eltefa

20. – 22.03.2019

Elektrobranche im Fokus

Die eltefa ist die größte Landesmesse der Elektrobranche. Sie ist sowohl auf die gewerblichen als auch auf die industriellen Bereiche elektrotechnischer Anwendungen fokussiert. Kernkompetenz der eltefa ist die intelligente Haus- und Gebäudetechnik. Hier findet sich der Wunsch nach Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit im E-Haus wieder. Die eltefa bietet zudem einen einmaligen Überblick über das komplette Produkt- und Leistungsspektrum der Elektrobranche: IT-Infrastruktur, Elektrotechnik, Elektronik, Smart Home, Smart Grids, Smart Metering, Mess- und Prüftechnik, Mess- und Sensorensysteme, Sicherheitstechnik, Solartechnik, regenerative Energien, Lichttechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, elektrische Antriebstechnik, Industriesteuerung, Schaltanlagenbau, Elektromobilität und vieles mehr.

Rahmenprogramm

Verbände, Institute, Organisationen und Fachverlage führen Aussteller-Innovationen und Fachwissen in Sonderschauen und Themenparks, auf Foren und Kongressen zusammen: im "E-Haus - Musterhaus für intelligente Gebäudetechnologie", bei "Schaltanlagenbau im Fokus", in der "Bus Guide Area", im "Innovationsforum", bei "Kompetenz E-Mobilität" oder im "IT-Forum". Der Sicherheitstag Baden-Württemberg widmet sich der IT- und Gebäudesicherheit, in dessen Rahmen der Sicherheitspreis Baden-Württemberg für beispielhafte Sicherheitskonzepte verliehen wird. 

Licht & Architektur

In den ungeraden Jahren ohne die Light & Building ist die eltefa die bedeutendste Plattform für Licht und Architektur, die neben dem E-Handwerk mit dem Architektentag „AID – Architekt & Ingenieur im Dialog ” vor allem Architekten, Bauingenieure und Planer anzieht. Der Bereich Lichttechnik fasziniert mit neuen Anwendungen der LED-Technologien bis hin zu innovativen Lichtkonzepten. Im Rahmen des Architekten- und Ingenieuretags mit namhaften Referenten treffen sich Architekten, Ingenieure, Fachplaner und Industrievertreter zum Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch am letzten Messetag.