Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

WETEC: Bewährte Strategie wird international weiter ausgebaut

16.05.2019 - 02:00

Messe Stuttgart übernimmt Messeverbund EXPO 4.0 / WETEC jetzt als Eigenveranstaltung unter neuer Projektleitung

Die Messe Stuttgart hat mit der Übernahme des Messeverbundes EXPO 4.0 ihren Geschäftsbereich Industrie & Technologie gestärkt. Die internationale Fachmesse WETEC sowie die beiden Fachmessen GiveADays und TV TecStyle Visions sind nun Eigenveranstaltungen der Messe und werden von Stuttgart aus gesteuert. Zuletzt konnte der Messeverbund im Frühjahr 2018 insgesamt 566 Aussteller aus 28 Ländern und 13.700 Fachbesucher aus 41 Ländern verzeichnen. Das erklärte Ziel: konsequent die Internationalisierung des Messeverbundes ausbauen und als Leitveranstaltung für die Bereiche Werbetechnik, Promotion und Textilveredelung etablieren. Die nächste Expo 4.0 findet vom 30. Januar bis zum 1. Februar 2020 statt. Dann allerdings ohne die zuvor zweimalig integrierte POS Masters, die 2020 zunächst aussetzen wird.

Das Konzept der WETEC wird auch nach dem Eigentümerwechsel konsequent weitergeführt und ausgebaut. Nadine Dingert, neue Projektleiterin WETEC bei der Messe Stuttgart, fasst zusammen: „Die WETEC hat sich in den vergangenen Jahren als internationale Fachmesse für Werbetechnik, Digitaldruck, Lichtwerbung & Digital Signage etabliert. An der bisherigen Strategie halten wir fest. Wir bauen erfolgreiche Programmpunkte wie die WORK & DO Area oder das WRAPandSTYLE Event weiter aus und konzentrieren uns in der Weiterentwicklung der Veranstaltung auf Zukunftsthemen.“ Wolfgang Plonner, Geschäftsführer des WNP Verlags GmbH, freut sich: „Wir sehen die WETEC für eine weitere Internationalisierung, mit einer zentralen Vermarktungsstrategie, beim neuen Eigentümer gut aufgehoben. Unsere Fachmedien sind führend in diesen Bereichen und nicht weniger erwarten wir uns für die Fachmesse, die wir weiterhin als Medienpartner eng begleiten werden.“

Das attraktive Rahmenprogramm der WETEC wird in Kooperation mit verschiedenen Partnern realisiert. Martin Gerhardts, Signforum24, verantwortet die WORK&DO Area: „Wir freuen uns, auf der WORK&DO Area 2020 den gesamten Workflow eines Werbetechnikers live zu zeigen. Der Charakter der Mitmachwerkstatt schafft einen echten Mehrwert für Besucher.“ Ein weiterer Publikumsmagnet ist die WRAPandStyle Arena. Veranstalter Andreas Ley, F+Z folien und zubehör, freut sich: „Wir werden die WRAPandSTYLE Arena 2020 richtig rocken! Von Fachvorträgen und Roundtables, über Best-practice Vorführungen und Technik-Hacks, bis hin zu Rock’n Roll auf der Bühne werden wir die drei Tage bunt und laut gestalten. Lasst euch überraschen!“

Über die WETEC und den Messeverbund EXPO 4.0
Die drei internationalen Fachmessen WETEC, GiveADays und TV TecStyle Visions verknüpfen unter der Dachmarke EXPO 4.0 ihre Kompetenzen in den Bereichen Werbetechnik, Digitaldruck, Lichtwerbung & Digital Signage, Werbeartikel, Marketing und Design sowie Textilveredelung, Promotionwear und Berufsbekleidung. Der Messeverbund wird im zweijährlichen Turnus in Stuttgart veranstaltet. Die nächste EXPO 4.0 findet vom 30. Januar bis 1. Februar 2020 statt.

 

Bildunterschriften:

WETEC_2020_PM01_Cristina_DElia: Unter neuer Regie: Projektleiterin Nadine Dingert und Senior Projektreferentin Cristina D’Elia setzen auf Zukunftsthemen und wollen die Internationalisierung der WETEC ausbauen.

WETEC_2020_PM01_Nadine_Dingert: Unter neuer Regie: Projektleiterin Nadine Dingert und Senior Projektreferentin Cristina D’Elia setzen auf Zukunftsthemen und wollen die Internationalisierung der WETEC ausbauen.

Bildrechte alle Bilder: Messe Stuttgart

 

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht
  • WETEC_2020_PM01

    WETEC_2020_PM01

    Unter neuer Regie: Projektleiterin Nadine Dingert und Senior Projektreferentin Cristina D’Elia setzen auf Zukunftsthemen und wollen die Internationalisierung der WETEC ausbauen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • WETEC_2020_PM01

    WETEC_2020_PM01

    Unter neuer Regie: Projektleiterin Nadine Dingert und Senior Projektreferentin Cristina D’Elia setzen auf Zukunftsthemen und wollen die Internationalisierung der WETEC ausbauen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • WETEC 2020: PM Nr. 3

    WETEC 2020: PM Nr. 3

    Die Topfolierer der Branche teilen hier in Zusammenarbeit mit dem Team von Folien + Zubehör Technischer Großhandel ihr Wissen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • WETEC 2020: PM Nr. 3

    WETEC 2020: PM Nr. 3

    Für den Branchennachwuchs findet am 30.01. erstmals der Young Professionals Day statt.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi