07.01.2020 - 10:00

„Der Besucher entscheidet, wohin die Reise geht“

Mitmachen statt zusehen: Die WORK AND DO Area auf der internationalen Fachmesse WETEC 2020 bietet eine komplette Werbetechnik-Werkstatt

„Was man lernen muss, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut“, wusste schon der griechische Universalgelehrte Aristoteles. Vieles erschließt sich eben erst, wenn man es selbst ausprobiert. Das als „Learning by Doing“ bis heute angewandte Prinzip liegt auch der WORK AND DO Area auf der Stuttgarter WETEC zugrunde. Nach einer erfolgreichen Premiere im Jahre 2018 öffnet die Mitmachwerkstatt nun zum zweiten Mal ihre Pforten für Anwender, Praktiker und Neugierige. Auf der 130 Quadratmeter umfassenden Sonderfläche wird ein kompletter Produktionsablauf von der Dateneingabe bis zum fertigen Produkt dargestellt. Eine aktive Teilnahme ist dabei ausdrücklich erwünscht (Jacques Lanners Halle/Halle 3, Stand Nr. 3C40).

Angebot als „echter Mehrwert“

Martin Gerhardts von signforum24, welcher die WORK AND DO Area organisiert und betreut, sieht in diesem Angebot „einen echten Mehrwert“ für die Messebesucher: „Viele Messen werden mittlerweile zu reinen Ausstellungen – und sind dadurch vergleichbar mit dem Internet. Ein Messebesuch ist aber wichtig, um Informationen zu gewinnen. Daher sollen die Besucher bei uns nicht nur schauen, sondern selbst mit anpacken. Der Kern all dieser Jobs besteht darin, dass die Werbetechniker ihr Handwerk verstehen müssen!“

„Branche wieder stärker professionalisieren“

Ein Ziel von signforum24, dem größten deutschsprachigen Fachforum für Werbetechnik, sei es, „die Branche insgesamt wieder stärker zu professionalisieren“, so Gerhardts. Daher habe man vor einigen Jahren zunächst „kleine Cafés auf Messen angeboten, wo man sich fachlich austauschen konnte – aber es gab nichts zum Anfassen. Daraus entstand der Gedanke, die Diskussionen am Objekt zu führen. Irgendwann sagte jemand: Wir müssen hier eine komplette Werkstatt einrichten!“

In der Schau-Werkstatt auf der WETEC werden fiktive Aufträge von A bis Z verarbeitet. Dadurch verändert und erweitert sich der Messestand laufend. Verkäufer gebe es keine, erklärt Gerhardts. „Für unsere Partner ist das ein Empfehlungsmarketing, ein Instrument, mit dem sich das Feedback der Anwender messen lässt.“ Namhafte Hersteller und Händler stellen Material und Maschinen zur Verfügung, darunter „einen Schneidelaser, eine digitale Druckmaschine und jede Menge Kleinhandmaschinen – und natürlich das Brot- und Buttergerät, einen Schneideplotter.“

Problemlösungen „vor Ort“

Bei der Arbeit im Team kämen häufig Fragen auf, „mit denen wir als Veranstalter gar nicht rechnen“, meint Gerhardts. „Ideal ist eine Situation, in der wir gemeinsam mit den Besuchern die Lösung für ein vor Ort auftretendes Problem erarbeiten. Durch solchen positiven Input können auch wir als Standpersonal trotz langer Berufserfahrung noch etwas lernen. Der Besucher entscheidet, wohin die Reise geht. Das ist der Schlüssel unseres Konzepts.“ Auf der WETEC 2020 in Stuttgart wolle man versuchen, den WETEC-Schriftzug in Beton herzustellen. „Vielleicht sogar beleuchtet – mal sehen, was sich entwickelt!“

 

Informationen für Besucher

Die WETEC findet vom 30. Januar bis 1. Februar 2020 parallel zu den Fachmessen TV TecStyle Visions und GiveADays in der Jacques Lanners Halle (Halle 3) der Messe Stuttgart statt. Geöffnet ist die Fachmesse am Donnerstag und Freitag, 30. und 31. Januar 2020, von 9.30 bis 18 Uhr, und am Samstag, 1. Februar 2020 von 9.30 bis 17 Uhr. Besucher, die die WETEC besuchen, erreichen die Veranstaltung über den Eingang Ost, der direkt an das L-Bank Forum (Halle 1) grenzt. Im Bereich des Messegeländes stehen insgesamt 7.000 Parkplätze zur Verfügung, die S-Bahn am Stuttgarter Flughafen ist nur wenige Gehminuten entfernt. 

Tickets können online unter www.wetec-messe.de/ticket erworben werden. Ein kostenfreies Tagesticket ist mit dem Aktionscode „WETEC20IhrTicket“ erhältlich und berechtigt für den Besuch aller Veranstaltungen des Messeverbundes EXPO 4.0.

 

Bildmaterial: 

WETEC_20_PM_5_WORK AND DO_001: signforum24 organisiert und betreut die WORK AND DO - ein echter Mehrwert für die Messebesucher.

WETEC_20_PM_5_WORK AND DO_002: Die Mitmachwerkstatt richtet sich auf der WETEC zum zweiten Mal an Anwender, Praktiker und Neugierige.

Mehr zur WETEC und das gesamte Bildmaterial finden Sie hier: www.messe-stuttgart.de/wetec/journalisten/pressematerial 

back to overview