Wissenstransfer mit Best-Practice-Beispielen

Von Experten erfahren Sie in Vorträgen und Best­Practice­Beispielen die aktuellen Entwicklungen der Branche. An allen drei Messetagen können Sie so Ihr Know­how auffrischen und sich mit der Branche austauschen.

Halle:           Jacques Lanners Halle
                     (Halle 3)
Standnr.:     3B85

Tag:              täglich

10:00 - 10:30

Maximierung der Wertschöpfungskette von Messen durch die Digitalisierung

Stefan Sell, Bereichsleiter Strategy & Business Development bei bluepool GmbH

Im Fachvortrag vermittelt Herr Sell sein Wissen rund um die Maximierung der Wertschöpfungskette von Messen in Zeiten der Digitalisierung. Seien Sie gespannt, welches Insider-Wissen Sie erwartet! 

Über den Referenten:
Stefan Sell, Jahrgang 1967, studierte Kommunikationsdesign und Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Stuttgart und Berlin. Nach mehrjähriger Tätigkeit in nationalen und internationalen Agenturen für Kunden, vor allem aus dem Bereich der Investitionsgüterindustrie, entwickelte und realisierte er 2006 in der Schweiz die internationale Marke Oerlikon AG. Nach weiteren Stationen als Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation in Unternehmen der erneuerbaren Energien, machte sich Stefan Sell 2010 als Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Markenentwicklung und Marketingprozesse im und für den Mittelstand selbstständig. Anfang 2019 wechselte Stefan Sell wieder auf Agenturseite und war als Chief Restructuring Officer für die Restrukturierung einer internationalen B2B-Agenturmarke verantwortlich, ehe er 2020 für die bluepool GmbH in Stuttgart die Bereiche Strategy & Business Development übernommen hat. Stefan Sell veröffentlichte 2014 bei SpringerGabler das Fachbuch »Vom Hidden Champion zum Brand Champion« und ist Autor weiterer Fachartikel.

11:00 - 11:30

Eine Marke auf allen Kanälen: Special-Interest im digitalen Wandel

Jochen Knecht, Chefredakteur Digital im Geschäftsbereich Mobilität bei Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Was die Arbeit bei Special-Interest-Marken in der 360°-Kommunikation besonders erfordert, erörtert Herr Knecht am Beispiel von auto motor und sport. Ein besonderes Augenmerk seines Vortrags liegt dabei auf dem digitalen Wandel. 

Über den Referenten: 
Früher dachte man nicht im Traum daran, dass aus der Kombination von Journalismus, Auto und digitaler Produktentwicklung mal ein seriöser Beruf werden würde - auch Jochen Knecht nicht. Heute ist er jedoch ganz froh, dass es dann doch so gekommen ist. Als Vater von zwei Kindern hat er in der Garage definitiv keinen Platz für automobile Spezialitäten. Sollte sich das jedoch mal ändern, wird aber jeder freie Zentimeter einem Lancia Delta Integrale Evoluzione I gehören. Die Zeit dazwischen wird dann wohl batterieelektrisch werden.

11:45 - 12:15

Künstliche Kreativität - Kann Künstliche Intelligenz schöpferisch sein?

Prof. Dr. Johannes Heil, Professor für Media Management an der Hochschule Macromedia

In den letzten Jahren scheinen Computer die wirklich letzten Domänen der Menschen erobert zu haben: die Kreativität und das Irrationale. Die Welt steht am Anfang einer Ära von Maschinen, die entscheiden, was gut und schön, relevant und angemessen ist. Aber ist das wirklich so? Wie überzeugend kann maschinell erstellte Kunst eigentlich sein? 

Über den Referenten: 
Prof. Dr. Johannes Heil ist Rhetorikwissenschaftler und Experte für digitale Kommunikation und Medienmanagement. Er forscht und lehrt am Campus Stuttgart der Hochschule Macromedia. Seit 2010 hat er zahlreiche Lehraufträge übernommen, u. a. für „Multimedia und Kommunikation“, und "TV-Moderation" an der Hochschule Ansbach. Zudem leitete Heil auch viele Jahre das Fach „Rhetorik“ am Leibniz Kolleg der Eberhard Karls Universität Tübingen.

13:00 - 13:30

Vom Verpackungshersteller zum „End to End solution“ Anbieter: Businesstransformation durch digitale Medien

Detlef Behrens, Geschäftsführer der Pfäffle GmbH

Im Vortrag berichtet Detlef Behrens, Geschäftsführer der Pfäffle GmbH Verpackungswerk wissenswertes Know-how über die Transformation eines Unternehmens von B2B in B2C Märkten mit Hilfe der digitalen Technologien. 

Über den Referenten: 
Detlef Behrens ist geschäftsführender Gesellschafter der Pfäffle Group. Nach vorhergehenden Position als Managing Director in Konzernen der Verpackungsbranche übernahm Detlef Behrens 2014 das Unternehmen Pfäffle GmbH und entwickelt seit dem das Unternehmen konsequent im Bereich digitaler Produktionsmethoden und der Erschließung von B2B und B2C Märkten.

13:45 - 14:15

Die dritte Dimension der Werbetechnik. Großformatiger 3D-Druck bei GRÖNER.

Richard Haak, Produktmanager für 3D-Drucksysteme bei der Karl Gröner GmbH

Ganz nach dem Motto "Ein-Stein-für-Einstein" erläutert Herr Haak die Funktionsweise eines FFF-Druckers, die dafür erforderlichen Materialien, die Anforderungen für 3D-Daten und Ihre Anschaffung und berichtet über das GRÖNER Leistungsangebot.

Über den Referenten: 
Richard Haak ist 23 Jahre alt und hat an der HfkG in Ulm seinen Bachelor in Produktgestaltung gemacht. Er hat bereits als InhouseDesigner bei Sangin-Design und als Designer for Producibility bei MMID – Niederlande (Standort Ulm) gearbeitet.
Jetzt ist er Produktmanager für 3D-Drucksysteme und führt die 3D-Druckabteilung der Karl Gröner GmbH seit Februar 2019, was auch die Geburtsstunde der 3D-Abteilung war.

14:45 - 15:15

Augmented Reality – Trend oder Zukunftsvision?

Markus Ederer, Mediendesigner bei bluepool GmbH

Exklusive Einblicke in die erweiterte Realität bietet Herr Ederer in seinem Vortrag. Dabei stellt er sich der entscheidenden Frage, ob Augmented Reality nun nur ein Trend ist oder eine vielversprechende Zukunftsvision darstellt. 

Über den Referenten: 
2012 begann Markus Ederer mit einer Ausbildung zum Werbetechniker bei der bluepool GmbH. Die Kombination aus Handwerk und Kreativität gefiel ihm dabei sehr gut. 
Anschließend arbeitete er in der Grafikabteilung und entschied sich ein Jahr später dazu, seine Interessen mit einem Dualen Studium zum Mediendesigner weiter zu vertiefen. 
Das Studium absolvierte der dann im Oktober 2019 und ist seither in der Abteilung Concepts & Design tätig.

15:45 - 16:15

3D Druck

Axel Schwan, Gründer der Litholabs GmbH

Die Digital Light Processing (DLP) Technologie gewinnt in den professionellen Bereichen enorm an Zuspruch und hat sich zu einem robusten Produktionssystem entwickelt. In diesem Vortrag werden die aktuellsten Möglichkeiten von DLP 3D-Druckern vorgestellt. Der Nutzen und das Potenzial für die Werbeindustrie wird diskutiert, insbesondere im Kontext des On-Demand-, High-Tech-, Kreativ- und Konsumenten-Marketings.

Über den Referenten: 
Axel Schwan ist der Gründer der Litholabs GmbH, einem Start-up-Unternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Produkten und Beratung im Bereich des 3D-Drucks mittels Stereolithographie (SLA / DLP) Technologie konzentriert. Seine Leidenschaft, die technologische Durchdringung des 3D-Drucks in den Workflow seiner Kunden voranzutreiben, hat ihm Erfahrungen aus erster Hand und fundierte Kenntnisse über die Einführung des 3D-Drucks in verschiedenen Berufssparten wie industrielle Fertigung, Dental, Audiologie, Medizin und Schmuck eingebracht. Mit der eigenen Forschung & Entwicklung und dem Netzwerk mit hochwertigen Herstellern in diesem Bereich bleibt die Litholabs GmbH auch im sich rasant entwickelnden 3D-Druckmarkt an der Spitze dabei.

16:30 - 17:30

Einfach schneller fertig – mit Personalisierung, Farbharmonien, FX-Effekten und perfekten Workflows schnell zum Ziel

Peter Lütke-Wissing, Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist

Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing zeigt in diesem Workshop, wie Sie mit CorelDRAW 2019 produktiv und kreativ arbeiten, aktuelle Funktionen einsetzen und für die Ausgabe auf Plotter, Digitaldrucker oder Laser vorbereiten.

Über den Referenten: 
Der Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing arbeitet für zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Möbelindustrie, Brauereien, Fahrzeugbau oder öffentlich-rechtliche Institutionen. Seine Spezialität sind Illustrationen, Grafiken und 3D-Scans, beispielsweise für Museen. Bei den Messe-Workshops dreht sich alles um praxisnahe Tipps & Tricks rund um die Arbeit mit CorelDRAW und die Anbindung an die Produktion. Ganz konkret werden hier auch Daten erstellt, die live in der WORK AND DO Area ausgegeben werden.

10:00 - 10:30

Trends 2020 in der B2B Kommunikation

Ramona Kaden, Geschäftsführerin des BVIK

Der Vortrag befasst sich mit den Trends der B2B Kommunikation. Der BVIK gibt zu Beginn jeden Jahres ein Trendpaper heraus in welchem renommierte Mitglieder und auch Referenten verschiedenen Thesen entwickeln und diese belegen. In dem Vortrag werden die aktuellen 5 Thesen vorgestellt und erörtert. Im Anschluss erhalten die Zuhörer einen exklusiven Login zum Download des gesamten Trendpapers.

Über die Referentin: 
Ramona Kaden ist seit über 20 Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen der Marketing- und Kommunikationsbranche tätig. Zuletzt bekleidete sie verschiedene Positionen innerhalb der Star Cooperation Gruppe, unter anderem als Geschäftsführerin der Star Publishing GmbH. Als Verfechterin professioneller Industriekommunikation ist sie Gründungsmitglied des bvik und seit zehn Jahren Vorstandsmitglied des Verbandes.

11:00 - 11:30

Maximierung der Wertschöpfungskette von Messen durch die Digitalisierung

Stefan Sell, Bereichsleiter Strategy & Business Development bei bluepool GmbH

Im Fachvortrag vermittelt Herr Sell sein Wissen rund um die Maximierung der Wertschöpfungskette von Messen in Zeiten der Digitalisierung. Seien Sie gespannt, welches Insider-Wissen Sie erwartet! 

Über den Referenten:
Stefan Sell, Jahrgang 1967, studierte Kommunikationsdesign und Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Stuttgart und Berlin. Nach mehrjähriger Tätigkeit in nationalen und internationalen Agenturen für Kunden, vor allem aus dem Bereich der Investitionsgüterindustrie, entwickelte und realisierte er 2006 in der Schweiz die internationale Marke Oerlikon AG. Nach weiteren Stationen als Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation in Unternehmen der erneuerbaren Energien, machte sich Stefan Sell 2010 als Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Markenentwicklung und Marketingprozesse im und für den Mittelstand selbstständig. Anfang 2019 wechselte Stefan Sell wieder auf Agenturseite und war als Chief Restructuring Officer für die Restrukturierung einer internationalen B2B-Agenturmarke verantwortlich, ehe er 2020 für die bluepool GmbH in Stuttgart die Bereiche Strategy & Business Development übernommen hat. Stefan Sell veröffentlichte 2014 bei SpringerGabler das Fachbuch »Vom Hidden Champion zum Brand Champion« und ist Autor weiterer Fachartikel.

11:45 - 12:15

Die dritte Dimension der Werbetechnik. Großformatiger 3D-Druck bei GRÖNER.

Richard Haak, Produktmanager für 3D-Drucksysteme bei der Karl Gröner GmbH

Ganz nach dem Motto "Ein-Stein-für-Einstein" erläutert Herr Haak die Funktionsweise eines FFF-Druckers, die dafür erforderlichen Materialien, die Anforderungen für 3D-Daten und Ihre Anschaffung und berichtet über das GRÖNER Leistungsangebot.

Über den Referenten: 
Richard Haak ist 23 Jahre alt und hat an der HfkG in Ulm seinen Bachelor in Produktgestaltung gemacht. Er hat bereits als InhouseDesigner bei Sangin-Design und als Designer for Producibility bei MMID – Niederlande (Standort Ulm) gearbeitet.
Jetzt ist er Produktmanager für 3D-Drucksysteme und führt die 3D-Druckabteilung der Karl Gröner GmbH seit Februar 2019, was auch die Geburtsstunde der 3D-Abteilung war.

13:00 - 13:30

Herausforderungen und Chancen in der Lichtwerbung

Hans Joachim Kremser, Vorstandsvorsitzender bei Lichtwerber Deutschland e.V. und ESF

Im Vortrag bietet Herr Kremser einen Überblick über die Challenges, denen man sich momentan in der Lichtewerberbranche stellen muss. Außerdem beleuchtet er die Situation der Lichtwerber in Deutschland und Europa und gibt einen Gesamtüberblick über die Chancen, die ergriffen werden können. Außerdem diskutiert er über den Innovationsdruck in Lichtwerbung. 

Über den Referenten: 
Als Vorstandsvorsitzender des Verbands der Lichtwerber Deutschland e.V (LWD) und als Vorstand des europäischen Dachverbandes der Lichtwerbung ESF ist Hans Joachim Kremser Lichtwerbeprofi mit langjähriger, fundierter nationaler und internationaler Erfahrung und Kompetenz. Er ist sowohl kreativ und lösungsorientiert als auch verlässlich und authentisch.
Neben verantwortlicher Konzeption, Projektierung und der effizienten Durchführung von unterschiedlichen Aufgabenstellungen im Bereich der Lichtwerbung bietet der Referent weitreichende Erfahrung in der Weiterentwicklung und der strukturierten und effizienten Realisierung von Projekten der Lichtwerbung. Ebenfalls kann er Erfahrung in zielorientierter Betreuung und Beratung von Fachverbänden, Trägern, Sponsoren und Multiplikatoren im Bereich der Lichtwerbung in Europa und dem angrenzenden Ausland bieten.
Neben der Erstellung von Leistungsverzeichnissen für Werbeanlagen, Werbepylonen und Konzepte für Planer, Architekten und Projektentwickler steht er für die verantwortliche Durchführung und Organisation von Projekten der Lichtwerbung mit der nötigen Unterstützung im Bereich Umsetzung, Branding, Rebranding, Baurecht, Technik, Logistik und Design bereit. Seine Arbeit bezieht sich auf den Bereich Lichtwerbung, visuelle Kommunikation, Print & Media, Digital Signage Projektmanagement und Verbandsarbeit.
Hans Joachim Kremser ist ein "euSIGNco"!

13:45 - 14:15

Digitale Besucherinformation und interaktive Wegeleitung

Dr. David Buttgereit, Geschäftsführer der XGraphic GmbH

Der Vortrag dient der Einführung in das Thema der digitalen Besucherinforamtion und der interaktiven Wegeleitung mit einem Überblick über mögliche Hard- und Softwarelösungen sowie relevanter System-Anforderungen. 

Über den Referenten: 
Dr. David Buttgereit ist derzeit Geschäftsführer der XGraphic GmbH. Nach dem Studium der Informatik an der Universität Aachen trat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in das Institut für Bergbau und Hüttentechnik der Universität Aachen ein. Er promovierte 2009 im Bereich Software-Engineering für seine Arbeit in der Lokalisierung mobiler Geräte und der Entwicklung von 3D-basierten Anwendungen für die deutsche Steinkohleindustrie. Nach seiner Promotion trat er als CTO in das Unternehmen XGraphic ein. Herr Buttgereit verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der angewandten Forschung und ist Autor von mehreren wissenschaftlichen Publikationen. Seit 2016 ist er CEO des Unternehmens und seine Tätigkeit umfasst die Organisation und das Management von industriellen Softwareprojekten insbesondere auch im Bereich "Digital Signage". 

14:45 - 15:15

Div3Deeper – 10 Millionen Farben in einer neuen Dimension. Der 3D-Druck als Zukunftsmodell der Werbetechnik

Miriam Irie, 3D-Produktspezialistin und Uwe Niklas, Vertriebsleiter DACH bei Mimaki Deutschland GmbH

Der 3D-Druck ermöglicht viele neue Konzepte. Mit  3D-Drucksystemen mit mehr als 10 Millionen Farben wird die Produktion fotorealistischer Schilder, Prototypen, Teile und anderer 3D-Druckanwendungen ermöglicht. Damit kann auf die zeitaufwändige manuelle Farbgestaltung von gedruckten 3D-Objekten verzichtet werden. 3D-Drucklösungen stoßen beim Erstellen von 3D-Objekten auf zwei Hauptprobleme. Erstens können sie keine fotorealistischen Farben produzieren. Daher müssen diese Objekte häufig von Hand bemalt werden, was sowohl zeit- als auch kostenaufwändig ist. Zweitens müssen bei den meisten 3D-Druckobjekten die stabilisierenden Halterungen entfernt werden, bevor sie benutzt werden können. Auch das erhöht den Zeitaufwand und es besteht die Gefahr, das Objekt zu beschädigen. Mit dem 3DUJ-553 Drucker von Mimaki gehören diese Probleme endgültig der Vergangenheit an. Somit ist der Schritt von 2D zu 3D einfacher zu beschreiten.

Über die Referenten: 
Mit der Markteinführung des ersten 3D-Drucksystems bei Mimaki übernahm Miriam Irie im Jahr 2017 die Position als 3D-Application Spezialistin und wurde später zur Produktspezialistin 3D und IoT. Sie ist gut gebuchte Referentin auf 3D-Tagungen und eine ausgewiesene Expertin im Bereich 3D-Workflow. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Druckindustrie ist Uwe Niklas ein Experte, wenn es um die Digitaldrucktechnologie geht. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit legt er dabei auf Kundenorientierte Anwendungen und individuelle Workflows.

15:45 - 16:45

Einfach schneller fertig – mit Personalisierung, Farbharmonien, FX-Effekten und perfekten Workflows schnell zum Ziel (Kopie 1)

Peter Lütke-Wissing, Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist

Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing zeigt in diesem Workshop, wie Sie mit CorelDRAW 2019 produktiv und kreativ arbeiten, aktuelle Funktionen einsetzen und für die Ausgabe auf Plotter, Digitaldrucker oder Laser vorbereiten.

Über den Referenten: 
Der Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing arbeitet für zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Möbelindustrie, Brauereien, Fahrzeugbau oder öffentlich-rechtliche Institutionen. Seine Spezialität sind Illustrationen, Grafiken und 3D-Scans, beispielsweise für Museen. Bei den Messe-Workshops dreht sich alles um praxisnahe Tipps & Tricks rund um die Arbeit mit CorelDRAW und die Anbindung an die Produktion. Ganz konkret werden hier auch Daten erstellt, die live in der WORK AND DO Area ausgegeben werden.

10:00 - 10:30

Div3Deeper – 10 Millionen Farben in einer neuen Dimension. Der 3D-Druck als Zukunftsmodell der Werbetechnik

Miriam Irie, 3D-Produktspezialistin und Uwe Niklas, Vertriebsleiter DACH bei Mimaki Deutschland GmbH

Der 3D-Druck ermöglicht viele neue Konzepte. Mit  3D-Drucksystemen mit mehr als 10 Millionen Farben wird die Produktion fotorealistischer Schilder, Prototypen, Teile und anderer 3D-Druckanwendungen ermöglicht. Damit kann auf die zeitaufwändige manuelle Farbgestaltung von gedruckten 3D-Objekten verzichtet werden. 3D-Drucklösungen stoßen beim Erstellen von 3D-Objekten auf zwei Hauptprobleme. Erstens können sie keine fotorealistischen Farben produzieren. Daher müssen diese Objekte häufig von Hand bemalt werden, was sowohl zeit- als auch kostenaufwändig ist. Zweitens müssen bei den meisten 3D-Druckobjekten die stabilisierenden Halterungen entfernt werden, bevor sie benutzt werden können. Auch das erhöht den Zeitaufwand und es besteht die Gefahr, das Objekt zu beschädigen. Mit dem 3DUJ-553 Drucker von Mimaki gehören diese Probleme endgültig der Vergangenheit an. Somit ist der Schritt von 2D zu 3D einfacher zu beschreiten.

Über die Referenten: 
Mit der Markteinführung des ersten 3D-Drucksystems bei Mimaki übernahm Miriam Irie im Jahr 2017 die Position als 3D-Application Spezialistin und wurde später zur Produktspezialistin 3D und IoT. Sie ist gut gebuchte Referentin auf 3D-Tagungen und eine ausgewiesene Expertin im Bereich 3D-Workflow. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Druckindustrie ist Uwe Niklas ein Experte, wenn es um die Digitaldrucktechnologie geht. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit legt er dabei auf Kundenorientierte Anwendungen und individuelle Workflows.

11:00 - 11:30

Digitale Besucherinformation und interaktive Wegeleitung

Dr. David Buttgereit, Geschäftsführer der XGraphic GmbH

Der Vortrag dient der Einführung in das Thema der digitalen Besucherinforamtion und der interaktiven Wegeleitung mit einem Überblick über mögliche Hard- und Softwarelösungen sowie relevanter System-Anforderungen. 

Über den Referenten: 
Dr. David Buttgereit ist derzeit Geschäftsführer der XGraphic GmbH. Nach dem Studium der Informatik an der Universität Aachen trat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in das Institut für Bergbau und Hüttentechnik der Universität Aachen ein. Er promovierte 2009 im Bereich Software-Engineering für seine Arbeit in der Lokalisierung mobiler Geräte und der Entwicklung von 3D-basierten Anwendungen für die deutsche Steinkohleindustrie. Nach seiner Promotion trat er als CTO in das Unternehmen XGraphic ein. Herr Buttgereit verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der angewandten Forschung und ist Autor von mehreren wissenschaftlichen Publikationen. Seit 2016 ist er CEO des Unternehmens und seine Tätigkeit umfasst die Organisation und das Management von industriellen Softwareprojekten insbesondere auch im Bereich "Digital Signage". 

11:45 - 12:30

Einfach schneller fertig – mit Personalisierung, Farbharmonien, FX-Effekten und perfekten Workflows schnell zum Ziel

Peter Lütke-Wissing, Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist

Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing zeigt in diesem Workshop, wie Sie mit CorelDRAW 2019 produktiv und kreativ arbeiten, aktuelle Funktionen einsetzen und für die Ausgabe auf Plotter, Digitaldrucker oder Laser vorbereiten.

Über den Referenten: 
Der Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing arbeitet für zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Möbelindustrie, Brauereien, Fahrzeugbau oder öffentlich-rechtliche Institutionen. Seine Spezialität sind Illustrationen, Grafiken und 3D-Scans, beispielsweise für Museen. Bei den Messe-Workshops dreht sich alles um praxisnahe Tipps & Tricks rund um die Arbeit mit CorelDRAW und die Anbindung an die Produktion. Ganz konkret werden hier auch Daten erstellt, die live in der WORK AND DO Area ausgegeben werden.

13:00 - 13:30

Die dritte Dimension der Werbetechnik. Großformatiger 3D-Druck bei GRÖNER.

Richard Haak, Produktmanager für 3D-Drucksysteme bei der Karl Gröner GmbH

Ganz nach dem Motto "Ein-Stein-für-Einstein" erläutert Herr Haak die Funktionsweise eines FFF-Druckers, die dafür erforderlichen Materialien, die Anforderungen für 3D-Daten und Ihre Anschaffung und berichtet über das GRÖNER Leistungsangebot.

Über den Referenten: 
Richard Haak ist 23 Jahre alt und hat an der HfkG in Ulm seinen Bachelor in Produktgestaltung gemacht. Er hat bereits als InhouseDesigner bei Sangin-Design und als Designer for Producibility bei MMID – Niederlande (Standort Ulm) gearbeitet.
Jetzt ist er Produktmanager für 3D-Drucksysteme und führt die 3D-Druckabteilung der Karl Gröner GmbH seit Februar 2019, was auch die Geburtsstunde der 3D-Abteilung war.

13:45 - 14:15

Sicherheitsfolien und ihre Anwendungen

Andreas Ley, Betriebsleiter bei Folien + Zubehör

Basierend auf Erfahrungen und den Produkten der 3M wiedergibt Herr Ley im Fachvortrag sein wertvolles Profiwissen bezüglich Sicherheitsfolien und ihrer Anwendungen. 

Über den Referenten: 
Bereits seit 1996 ist Herr Ley in der Folienwelt als Verklebespezialist und Trainer tätig. Von 1998 bis 2015 war er selbstständig mit der SEW GmbH. Seit 2015 ist Herr Ley nun Betriebsleiter bei der Firma F+Z mit Sitz in Henstedt-Ulzburg.

14:45 - 15:30

Einfach schneller fertig – mit Personalisierung, Farbharmonien, FX-Effekten und perfekten Workflows schnell zum Ziel

Peter Lütke-Wissing, Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist

Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing zeigt in diesem Workshop, wie Sie mit CorelDRAW 2019 produktiv und kreativ arbeiten, aktuelle Funktionen einsetzen und für die Ausgabe auf Plotter, Digitaldrucker oder Laser vorbereiten.

Über den Referenten: 
Der Kommunikationsdesigner und Corel-Spezialist Peter Lütke-Wissing arbeitet für zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Möbelindustrie, Brauereien, Fahrzeugbau oder öffentlich-rechtliche Institutionen. Seine Spezialität sind Illustrationen, Grafiken und 3D-Scans, beispielsweise für Museen. Bei den Messe-Workshops dreht sich alles um praxisnahe Tipps & Tricks rund um die Arbeit mit CorelDRAW und die Anbindung an die Produktion. Ganz konkret werden hier auch Daten erstellt, die live in der WORK AND DO Area ausgegeben werden.