Das war die VISION 2021

Nach drei Jahren Abstinenz traf sich die Bildverarbeitungsbranche wieder persönlich.

Zum Restart kamen über 5.400 Fachbesuchende auf die Leitmesse für Bildverarbeitung nach Stuttgart. Der Großteil der Besuchenden reiste in diesem Jahr aus Europa an. Als Top 10 Nationen aus dem Ausland positionierten sich Italien, Schweiz, Frankreich, Österreich, Niederlande, Belgien, Spanien, Polen, Großbritannien und Schweden. Wider Erwarten besuchten trotz Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften vereinzelt sogar VertreterInnen aus den USA, Korea, Japan und Taiwan das Branchentreffen. Doch auch unsere Aussteller waren in einer Vielzahl vertreten. 

Die positive Grundstimmung lässt die ausstellenden Unternehmen bereits jetzt mit Vorfreude auf die nächste Ausgabe der VISION blicken. Vom 4. bis 6. Oktober 2022 – parallel zur Fachmesse Motek – ist die VISION fortan wieder im zweijährigen Turnus vorgesehen. In der Zwischenzeit stehen die Vorträge der Industrial VISION Days on demand über die VISION-Website bereit.

Um wichtige Informationen zur VISION 2022 zu erhalten, registrieren Sie sich für den VISION Newsletter oder folgen Sie unserer Fokusseite auf LinkedIn.