Statement von Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe Stuttgart

14.11.2017 - 11:30

Herzlich willkommen zur Eröffnungs-Pressekonferenz für den diesjährigen Stuttgarter Messeherbst.

Bummeln, Schauen, Einkaufen und vor allem Mitmachen - auch in diesem Jahr haben wir alles getan, um den November-Blues erst gar nicht aufkommen zu lassen. Die Themenvielfalt für Hobbies und Freizeit ist außergewöhnlich und die Besucher werden auf dem Stuttgarter Messeherbst mit Sicherheit fündig. Herbstliches Einheitsgrau hat in den bunten Messehallen keine Chance. Dafür sorgen vom 17. bis 26. November 1871 Aussteller (Vorjahr: 1825), die somit für einen neuen Rekord sorgen. Also Hallen frei zum Stuttgarter Messeherbst!

Außerdem haben wir aus zwei starken Einzelmarken, der ehemaligen „Hobby & Elektronik“ und der früheren „Modell Süd“ eine schlagkräftige neue Einheit geschmiedet, und zwar die „Modell + Technik“. In diesem Jahr noch auf zwei Standardhallen 5 und 7 und die entsprechenden Bereiche Modell und Technik aufgeteilt, sollen diese im kommenden Jahr in der neuen Paul Horn Halle 10 miteinander verschmelzen.

Edelsteine, Schmuckhandwerker und Schauschleiferei

Den Auftakt in den Stuttgarter Messeherbst macht am Freitag, 17. November, traditionell die „Mineralien, Fossilien, Schmuck“. Sie läuft bis einschließlich Sonntag, 19. November. Hier zeigen Schmuckhandwerker ihre Werke und natürlich werden farbenprächtige Edelsteine sowie wertvolle Mineralien und Fossilien zum Kauf angeboten. Außerdem können die Besucher ihren Schmuck in verschiedenen Workshops selbst herstellen oder beim Steine schleifen zuschauen, es gibt tägliche Schmuck-Modenschauen und man kann den Schmuck-Boulevard entlangflanieren. Das Thema der Sonderschau ist „Goethe und Granit“, Feldspat, Quarz und Glimmer – „die drei vergess‘ ich nimmer“. Am selben Freitag finden zum zweiten Mal die Autotage Stuttgart am Auftakt-Wochenende statt. In der Halle sind rund 20 Automarken, darunter zum ersten Mal Mercedes und Opel, mit rund 100 Fahrzeugen vom Kleinwagen bis zum SUV vertreten. Zudem können die Besucher mit allen ausgestellten Fahrzeugen eine Probefahrt rund um das Messegelände machen

Alles fürs Heim und Haustier

Am Samstag, 18. November, starten dann die Familie & Heim (18. – 26. November), Süddeutschlands große Einkaufs- und Erlebnismesse, sowie Deutschlands große Heimtiermesse Animal (18./19. November). Mit ihrer Vielfalt an Ausstellungsbereichen von Gesundheit über Beratung und Dekoration bis zu den Schwerpunktthemen „Küche & Haushalt“ sowie „Bauen & Modernisieren“ deckt die Familie & Heim alle Facetten ab, die beim Schaffen oder Gestalten des Eigenheims entscheidend sind. Die Schwäbische Alb wird sich zum zweiten Mal mit ihrem Biosphärengebiet samt den touristischen und gastronomischen Highlights vorstellen. Auf der 14. Internationalen Küchenmesse von Der KREIS stehen Neuheiten und Küchentrends im Vordergrund. Zudem können sich die Besucher eine persönliche Küchenplanung erstellen lassen. Als zweite Partnerin ist die Stadt Leinfelden-Echterdingen auf der siebten „Wirtschaftsoase Leinfelden-Echterdingen“ dabei – eine Leistungsschau von Handel, Handwerk und Dienstleistern der Fildergemeinde.

Die ANIMAL ist Pflichttermin für Tierfreunde und Tierhalter. In der Themenwelt „Hund“ sind mehrere Höhepunkte zu finden. Zum Beispiel der ANIMAL Cup beim Hunderennen für Mops, Bulldogge und Mischlinge. Zudem findet erstmals der Esslinger Hundelauf statt, bei dem Mensch und Tier gemeinsam eine Strecke von fünf Kilometern rund um das Messegelände zurücklegen. Neu ist auch die Modenschau für Hunde, bei der aktuelle Modetrends für Vierbeiner präsentiert werden. Hinzukommen die Deutschen Meisterschaften im Dog-Dancing sowie das Hunde-Showprogramm, von Hundefußball bis Casting von Filmhunden. In der Themenwelt „Katze“ dreht sich auf der Internationalen Rassekatzenausstellung alles um die schönsten Samtpfoten. Züchter aus aller Welt präsentieren bis zu 300 Rassekatzen, die sich der Konkurrenz stellen. In der Themenwelt „Aquaristik / Terraristik“ werden die Besucher auf eine „Tierische Weltreise“ - von der Wüste bis ins Wasser – mitgenommen und erfahren jede Menge über ihre exotischen Hausgäste, zum Beispiel wie Terrarien und Aquarien sinnvoll eingerichtet werden. Mitten in die Messehalle entsteht mit 100 Tonnen Sand eine künstliche Wüstenlandschaft mit Kamelen, auf denen die Besucher reiten können, um dort Schildkröten, Echsen und Leguane zu bewundern. Besonders das umfangreiche Kinderprogramm möchte ich den Animal-Besuchern ans Herz legen. Es reicht vom Einrichten des Aquariums bis zum Ponyreiten, es gibt unzählige Wettbewerbe und Experten vermitteln Kindern spielerisch den richtigen Umgang mit dem eigenen Haustier.

Wie gestaltet man die Besten Jahre?

Die Besten Jahre (20./21. November), die Messe zum Aktivbleiben, sind eine Veranstaltung für „Best Ager“ und deren Angehörige. Sie bietet Informationen, Beratung und Produkte für Menschen ab 50 plus. Zum Konzept der Messe gehören ein Rahmenprogramm mit Vorträgen zu Gesundheit und Vorbeugung, der Marktplatz Ehrenamt, auf dem sich Non-Profit Organisationen präsentieren, und ein Produkt- und Ausstellungsbereich. Workshops und Bewegungsangebote auf der „Brain Fitness Aktionsfläche“ für Körper und Geist runden das Angebot ab.

Drei weitere Freizeitmessen starten zeitgleich am Donnerstag, 23. November, und laufen bis einschließlich Sonntag, 26. November.

Spielen ohne Ende

Wer – gerade in der Vorweihnachtszeit – Spiele, Puzzles und Spielzeug sucht, der ist auf der Spielemesse genau richtig. Bei vielen Familien, Pädagogen oder Profis der Spieleszene ist der Termin längst geblockt. Ob Puzzles, Gesellschaftsspiele, Fantasy- und Rollenspiele oder Kartenspiele bis hin zu pädagogischen Spielen – für einen Fan ist alles dabei. Ein Klassiker ist der „Lange Spieleabend“ am Messe-Freitag, 24. November, an dem bis 22 Uhr nach Herzenslust gewürfelt und gezogen werden darf. Ein Hingucker ist das größte Puzzle der Welt von Ravensburger. Hier werden mehr als 40.000 Puzzleteile aus Filmszenen der beliebtesten Disney-Filme zusammengesetzt. Auf der großen Spieleinsel warten mehrere hundert Spiele darauf, ausprobiert zu werden. Ob Spiel des Jahres, Klassiker oder Herbstneuheiten, Profis erklären Spielregeln und beantworten alle Fragen. Am Donnerstag und Freitag ist bei „Stuttgart spielt“ der Eintritt für Kinder und Jugendliche sowie für Kindergärten und Schulklassen mit Betreuern kostenlos. Im Vordergrund stehen neben gemeinschaftlichem Spielen aktives Lernen und Spaß an Bewegung.

Weitere Highlights:

  • Star Wars 501st Legion Germany
  • Vorschau auf die Comic Con Germany im kommenden Sommer in Stuttgart
  • Die kunstvollen und filigranen LEGO-Bauten des Vereins Schwabenstein, die schon auf der Comic Con für Aufsehen gesorgt haben

Unzählige Workshops für Kreative

Die Kreativ-Messe ist für handwerklich begabte und interessierte Besucher die Plattform, um sich über aktuelle Handarbeitstrends zu informieren, neue Ideen zu schöpfen oder sich mit passendem Handarbeitsmaterial einzudecken. Der Ausstellungs- und Produktbereich der Kreativ reicht von Wollarten und Stoffen über Nähzubehör, Nähmaschinen, Strick- und Häkelutensilien, Stick- und Knüpfpackungen sowie Handarbeitsnadeln bis zu Schnittmustern und Garnen. Die Messe bietet zudem ein konkurrenzloses Rahmenprogramm mit täglich mehr als 100 Workshops. Unter professioneller Anleitung können die Besucher Filzen, Stricken, Weben, Spinnen, Klöppeln, Patchworken oder Bekleidung und Accessoires nähen. Nicht zu vergessen die Künstlergalerie auf der Empore im L-Bank-Forum in der Halle 1. Im Sonderbereich „Cake It“ geht es ums Dekorieren von Motivtorten und anderen Leckereien. Aus Kuchen, Muffins oder Cupcakes entstehen die schönsten Kunstwerke, die zu schade zum Essen sind. Neu ist der Bereich „Kreative Mode“ und „Hygge“, das dänische Wort für Gemütlichkeit. Dazu zählen Interieur, modern, aber gemütlich, sowie Ausstattung und Accessoires mit Fokus auf den skandinavischen Stil.

Für Technik-Fans und Modellbauliebhaber

Wer die neuesten Trends in Technik und Elektronik sowie bei Modellbau und Modellbahn erleben und Produktneuheiten testen möchte, ist auf der Modell + Technik bestens aufgehoben. Themen wie 3D-Druck, Fotografie, e-Games oder Neues aus Forschung und Technik werden vorgestellt. Der Bereich Unterhaltungselektronik umfasst PC- und Konsolenspiele samt der entsprechenden Hardware, während auf dem „Maker Space“ der kreative Umgang mit Hilfe von 3D-Druckern, Lötkolben, Bausätzen und Platinen zelebriert wird. Im Bereich „Lust auf Technik“ findet man Forschung und Technik zum Anfassen: durch interaktive Exponate und Workshops. Im Modell-Bereich erwartet Modellbahn-Freunde und Modellbauer ein Eldorado. Vom Modellflug mit Hubschraubern, Modellflugzeugen und exotischen Flugobjekten in der Messehalle über Schiffsmodellbau, Bootsrennen im 200 Quadratmeter großen Wasserbecken bis hin zu RC-Cars und Trucks finden Bastler, Sammler und Rennfahrer alles für ihr Hobby. Immer ein Hingucker ist die „European N-Scale Convention“: das bereits 12. Internationale Treffen von Modellbahnvereinen, Herstellern und Händlern der Spurweite N. Auch die Carrera Fun Tour für Auto- und Motorsport-Fans ist auf der Modell + Technik am Start.

Wissen, was man isst

Leckere Angebote für den Magen und thematische Vielfalt für den Kopf zeichnet zum dritten Mal das Messeduo „veggie & frei von“ (24. – 26. November) aus. Mit Aktiv-Bereichen wie Mitmachkochen, Smoothie Werkstatt und Produkten für die vegane und vegetarische Küche sowie für die Ernährung mit Rohkost. Wer von Allergien und Unverträglichkeiten betroffen ist, weiß die Volldeklaration der Inhaltsstoffe zu schätzen und ist auf Produkte, die frei von Zusatzstoffen sind, angewiesen. Der Fitness-Youtube-Star Karl Ess gibt Tipps zur Ernährung. Auf den Bühnen geben sich die Starköche die Kochlöffel in die Hand. Unter anderem stellen Björn Moschinski, Stina Spiegelberg, Sebastian Copien, Christian Geiser, Adaeze Wolf sowie die Stuttgarterin Zsuzsa Banvölgyi-Stadler (besser bekannt als: Leckerschmecker Küchenfee) ihre neuesten Rezepte vor – und stehen im Anschluss an ihre Bühnenauftritte für Signierstunden zur Verfügung.

Für Eltern und Genießer

Junge Eltern und verwöhnte Gaumen werden auf der Babywelt sowie der Eat & Style (24. - 26. November) fündig: Angehende Eltern können auf der Babywelt Kindersitze und –wagen testen, sich über Pflegeprodukte und Spielzeug informieren oder Antworten zur Familienplanung holen. Hier gibt es unter anderem Vorträge zu Eltern- und Mutterschaftsgeld, viele Workshops und natürlich alles rund um den eigenen Nachwuchs. Auf der Eat & Style können sich die Besucher auf Spitzenköche, Kochworkshops und jede Menge Leckereien freuen. Für Genießer, Hobbyköche und Gourmets ist die Eat & Style genau die richtige Anlaufstelle: Namhafte Aussteller bieten Delikatessen und hochwertiges Küchenzubehör.

Grundschulsingen im Atrium

380 Grundschülerinnen und -schüler aus den Schulamtsbezirken Stuttgart und Böblingen treten am Donnerstag, 23. November, um 10 Uhr auf im Atrium, Messe-Eingang Ost. Es werden sieben Lieder vorgetragen, darunter das Spiellied „Tigititag, der Tausendfüßler", sowie der Kanon „Singen macht Spaß“.

Die Herbstmessen haben täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 13 Euro, ermäßigt 11 Euro, einschließlich VVS-Nutzung (online gekauft, ist das Messeticket übrigens günstiger) und berechtigt zum Besuch aller Messen, die parallel stattfinden.

NEU: 2-Tages-Ticket für 20 Euro (ohne VVS, online 18 Euro). Es berechtigt zum Zutritt an zwei beliebigen Veranstaltungstagen des Stuttgarter Messeherbsts.

Online findet man alle Infos unter www.messe-stuttgart.de/pages/messeherbst/ 

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Es gilt das gesprochene Wort!

zurück zur Übersicht