Forumsprogramm

Freitag, 22. November 2019:

11:00 - 12:00 Wie du dich neu erfindest und welche Rolle vegane Ernährung dabei hat
Was braucht unser Körper tatsächlich, um bis auf Zellebene gesund zu sein? Und was braucht er nicht, wenn er krank geworden ist?
Referent: Nina Lehmann und Anja Wagner (ALLSENSES)

12:00 - 13:00 Gesund durch Herbst und Winter mit essbaren Wildpflanzen
Vorbeugen ist besser als krank werden – keine Frage. Und die beste Nahrung(-sergänzung) kommt aus der Natur: Essbare Wildpflanzen. Dr. Christine Volm stellt sie vor.

13:00 – 14:00 Unser Weg zu mehr Freiheit beim Auswärtsessen
Sicherer und verlässlicher auswärts Essen gehen -  auch mit Unverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien. Eine Vorstellung des Pilotprojektes Gastronomie.
Referent: Christina Rückert (Ally Allergens) 

14:00 - 15:00 Uhr Fermentation
Boris Lauser war einer der ersten, der in Deutschland das Thema Fermentation im veganen Bereich verbreitet und gereifte Käse aus Nüssen in Workshops unterrichtet hat. Vor Kurzem erschien sein umfassender Online Kurs zu diesem umfangreichen Thema. In diesem Vortrag gibt Boris einen intensiven Überblick über fermentierte Produkte und Anwendungen im Alltag und zeigt auch, wie man ganz einfach fermentierte vegane Milchprodukte selbst herstellen kann
Referent: Boris Lauser

15:00 - 16:00 Die 7 goldenen Regeln für einen beschwerdefreien Alltag bei Fructoseintoleranz
Referent: Patrick Steinhofer

16:00 – 17:00 Allergenmanagement in der Gastronomie
Gastgeber sind wir alle und müssen gesetzliche Rahmen erfüllen. Einfache Umsetzungstricks und Produkte. Praktikable Lösungen ohne Invest.
Referent: Marcus Beran


Samstag, 23. November 2019:

10:00 – 10:30 Alles bio, alles gut? Auf der Suche nach dem glücklichen Nutztier 
Wer Tierprodukte mit Bio-Siegel kauft, möchte in der Regel dazu beitragen, dass Tiere „artgerecht“ gehalten werden und ein möglichst gutes Leben haben. Doch wie sieht Bio-Tierhaltung tatsächlich aus? Gibt es die „heile Bauernhof-Welt“, wie wir sie aus Werbespots und Kinderbüchern kennen? Antworten darauf geben ein Vergleich der Haltungskriterien und Aufnahmen aus Biobetrieben.
Referent: Animal Rights Watch e.V.

10:30 – 11:00 Unser Weg zu mehr Freiheit beim Auswärtsessen
Sicherer und verlässlicher auswärts Essen gehen -  auch mit Unverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien. Eine Vorstellung des Pilotprojektes Gastronomie.
Referent: Christina Rückert (Ally Allergens) 

11:00 – 12:00 Kontaminationsrisiken im Haushalt & außer Haus – Was müssen Zöliakiebetroffene beachten?
Nach der Diagnose Zöliakie stellen sich für alle Betroffenen und Angehörigen zahlreiche Fragen zur Umsetzung der notwendigen, strikten glutenfreien Ernährung im Alltag. Doch allein mit der richtigen Lebensmittelauswahl ist es noch nicht getan.Der Vortrag vermittelt einen Überblick über die wichtigsten Kontaminationsrisiken und –gefahren im eigenen Haushalt und beim Essen außer Haus. 
Referentin: Patricia Gálity, Diätassistentin, Allergologische Ernährungstherapie / VDD (Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.) 

12:00 – 13:00 Wissenschaftliche Antworten auf kritische Fragen zu veganer Ernährung
Der Ernährungsexperte gibt evidenzbasierte Antworten auf kritische Fragen rund um die Sojakontroverse, vegane Kinderernährung und vieles mehr.
Referenten: Niko Rittenau 

13:00 - 14:00 Ich dachte, das ist vegan? - Versteckte Tiere in Lebensmittel, Kosmetik und Non-Food Wild Aroma in Chips, Fett und Glycerin aus Schweineknochen in Zahnpasta – tierische Inhaltsstoffe verstecken sich überall. Komm vorbei und finde heraus, welche sich in Lebensmitteln, Kosmetikartikeln und Gegenständen verstecken, die du täglich nutzt.
Referenten: Sare Akyar (ProVeg e.V.)

14:00 – 15:00 Optimiere deine Ernähung, Gesundheit & Fitness (inkl. Snack-Zubereitungs Workshop mit Verkostung)
Entdecke die 5 effektivsten und verblüffend leichten Geheimnisse mit rohveganer Ernährung einen starken, schlanken, attraktiven und gesunden Körper aufzubauen.
In diesem Erlebnisvortrag erhältst Du die Beantwortung deiner Fragen zur gesunden Rohkosternährung und löst endlich Blockaden, die dich bisher noch aufhalten. Sichere, effektive und bewährte Methoden die dir helfen, deine individuelle Ernährung und Gesundheit zu stärken. Garantiert leckere Snacks inklusive!
Referentin: #MrBroccoli Christian Wenzel

15:00 – 16:00 Leidenschaftlich selbstständig: How to get started?
Stina Spiegelberg ist TV-Köchin, Autorin und Coach mit einer Passion für bio-vegane Ernährung und Yoga. 2010 gründete sie einen der ersten deutschen Vegan-Foodblogs. Anschließend hängte sie mit ihrem ersten Kochbuch den IT-Job an den Nagel, um mit ihrer Selbstständigkeit durchzustarten. Stina weiß es als Frau Ideen in die Tat umzusetzen und co-gründete 2016 das Plant Based Institute. Mit ihrem neuen Projekt Mindful Women vernetzt und stärkt Stina Frauen in nachhaltigen Projekten und inspiriert dazu, einfach mal mutig zu sein. Ihre Mission: Frauen bestärken, grüne Ideen vorantreiben und am besten alles mit einem Brownie in der Hand!
Referentin: Stina Spiegelberg (Mindful Women)

16:00 - 17:00 Die 7 goldenen Regeln für einen beschwerdefreien Alltag bei Fructoseintoleranz
Referent: Patrick Steinhofer


Sonntag, 24. November 2019: 

10:30 – 11:00 Enzyme zur Unterstützung einer glutenfreien Diät
Wie  kann die adjuvante Einnahme von Enzymen helfen die unbeabsichtigte Belastung mit Gluten in einer glutenfreien Ernährung zu reduzieren?
Referentin: Dr. Marc Schneider (GluteoStop)

11:00 – 12:00 Glutenfreie Lebensmittel sicher auswählen
Der Vortrag vermittelt Wissenswertes und Aktuelles aus dem Bereich Lebensmittelkennzeichnung. Was verbirgt sich hinter dem Hinweis „Kann Spuren von… enthalten“ und welche Produkte dürfen mit dem glutenfrei-Symbol der „durchgestrichenen Ähre“ gekennzeichnet werden? Die DZG bringt Sie auf den neuesten Stand.
Referentin: Sofia Beisel, Dipl.oec.troph. (Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.)

12:00 – 13:00 Wie erstelle ich einen veganen Speiseplan, der alle Nährstoffe deckt?
Ernährungsexperte Niko Rittenau erklärt, wie man einen veganen Speiseplan erstellen kann, der alltagstauglich alle kritischen Nährstoffe decken kann. 
Referenten: Niko Rittenau für BKK ProVita

13:00 – 14:00 Essbare Wildpflanzen im Winter finden und kulinarisch genießen
Essbare Wildpflanzen sind die natürlichsten Gesundheitsbooster. Dr. Christine Volm stellt Winter-Wildpflanzen vor und wie sie sich kulinarisch verwenden lassen.

14:00 – 15:00 Optimiere deine Ernähung, Gesundheit & Fitness (inkl. Snack-Zubereitungs Workshop mit Verkostung)
Entdecke die 5 effektivsten und verblüffend leichten Geheimnisse mit rohveganer Ernährung einen starken, schlanken, attraktiven und gesunden Körper aufzubauen.
In diesem Erlebnisvortrag erhältst Du die Beantwortung deiner Fragen zur gesunden Rohkosternährung und löst endlich Blockaden, die dich bisher noch aufhalten. Sichere, effektive und bewährte Methoden die dir helfen, deine individuelle Ernährung und Gesundheit zu stärken. Garantiert leckere Snacks inklusive!
Referentin: #MrBroccoli Christian Wenzel

15:00 – 16:00 Ballaststoffe: Starke Fasern für Darm und Herz
Die früher noch als unnütz, überflüssig oder sprichwörtlich als „Ballast“ bezeichneten Fasern haben ihren Ruf vom entbehrlichen Nahrungsbestandteil um 180°C gewandelt und sind sogar heute aus einer gesunden Ernährung nicht mehr weg zu denken. Die weitgehend unverdaulichen und fast kalorienfreien Fasern sättigen nicht nur, sondern stärken auch unser Immunsystem. Obwohl Balllaststoffe in vielen pflanzlichen Grundnahrungsmitteln vorkommen, tun sich viele schwer, die von der DGE (Deutschen Gesellschaft für Ernährung) empfohlene Tagesmenge zu sich zu nehmen. Beim Start-up BIOMES ist die studierte Ernährungswissenschaftlerin Franziska Dreidax an der Entwicklung von personalisierten Darmflora-optimierten Ernährungsplänen beteiligt, die auf dem individuellen Mikrobiomprofil basieren und somit ernährungsbedingten Beschwerden entgegenwirken.
Referentin: Franziska Dreidax (BIOMES)

16:00 – 16:30 Veganismus und Klimaschutz
Tierprodukte vergrößern unseren ökologischen Fußabdruck erheblich. Durch eine Ernährungsumstellung können wir nicht nur wirksam und mit wenig Aufwand unsere persönliche Klimabilanz verbessern, sondern auch wichtige Ressourcen einsparen.
Referent: Achim Stammberger, Animal Rights Watch e.V.