24. - 26.11.2017 Gesundheitsbewusste Genießer willkommen!

Forumsprogramm

Forumsprogramm

Freitag, 24. November 2017

11:00 – 12:00: Rankings als Instrument – wie ProVeg die Gastronomie- Branche bewegt (Julia Aumüller (ProVeg))
12:30 – 13:00: Entwicklung des modernen Veganismus (Animal Rights Watch e.V.)
13:00 – 14:00: Algen & Co. Alltagstauglich und köstlich kombiniert (Kirstin Knufmann (PureRaw))
14:00 – 15:00: Lebensmittelkennzeichnung – wo ist Gluten „versteckt“
(Anett Ebock, Dipl.-troph. (DZG); Ute Hamacher-Reichenberger, M.A. Change-Management, (DZG))
15:00 – 15:30: Ernährung als Multiproblemlöser: wie wir auf unseren Tellern die Welt verändern.
(Julia Aumüller –ProVeg )
15:00 – 17:00: Universität Hohenheim präsentiert: Ergebnisse aus dem Sommersemester 2017
(Fachdozentin & Studierende)

Samstag, 25. November 2017

10:30 – 11:00: Neues über Fische (Animal Rights Watch e.V.)
11:00 – 12:00: V-Label Kosmetik – Sicherheit trotz kryptischer Inhaltsstoffe (Alexandra Kirsch (ProVeg))
12:00 – 12:30: Taste it – it‘s vegan! Wie wir Menschen für die vegane Lebensweise begeistern können
(Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt)
12:30 – 13:00: Sonderwünsche à la carte: Allergene außer Haus
(Dr. Silke Lichtenstein; Berufsverband Oecotrophologie e.V. Bonn,
Diplom-Oekotrophologin, Gastronomie-Betriebswirtin)
13:00 – 14:00: Ohne Haut und Haar – die Lederalternativen der Zukunft (Johanna Fuoß – PETA e.V.)
14:00 – 14:30: Sibirische Zedernprodukte (Jana Iger – UAB)
14:30 – 15:00: Studie zur veganen Gastronomie (Fabian Kreipl – Vanilla Bean/Grünzeug GmbH)
15:00 – 16:00: Zöliakie ist Kopfsache (Silvan Hässig; Blogger und Ernährungsberater – glutenfreiewelt.ch)
16:00 – 17:00: Quo Vadis, Textile? (degree – eco. fair. endless.)


Sonntag, 26. November 2017

10:30 – 11:00: Lebensmittelverarbeitung früher und heute – wie „frei von“ kann eine traditionelle Ernährung sein?
(Dr. Petra Förster, Dipl. Ernährungswissenschaftlerin Praxis SPÜRSINN, Prävention & Ernährungstherapie)
11:00 – 12:00: Die durchgestrichene Ähre – was verbirgt sich hinter dem Glutenfrei-Symbol?
(Anett Ebock, Dipl.-troph. (Uni), wissenschaftliche Mitarbeiterin DZG; Ute Hamacher-Reichenberger,
M.A. Change-Management, Leiterin der Geschäftsstelle, DZG)
12:00 – 13:00: Vegan für Dummies – mit diesen Tipps easy vegan werden (Felicitas Kitali – PETA e.V.)
13:00 – 13:30: Algen & Co. Alltagstauglich und köstlich kombiniert (Kirstin Knufmann – PureRaw)
13:30 – 14:30: Merveine Tee – Multitalent für die gesamte Familie (Gabriele Stoll – Gourveine)
14:30 – 15:00: Taste it – it‘s vegan! Wie wir Menschen für die vegane Lebensweise begeistern können
(Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt)
15:00 – 16:00: Fisch im Glas – Versteckte Tiere in Lebensmitteln (Alexandra Kirsch – ProVeg)
16:00 – 17:00: WERT-VOLL! Brauchen wir ein neues Bewertungssystem für Lebensmittel?
(Dr. Petra Förster, Dipl. Ernährungswissenschaftlerin Praxis SPÜRSINN, Prävention & Ernährungstherapie)

Zum Programm als PDF.