31.03. - 02.04.2022 Europas Leitmesse für Textilveredlung und Promotion
09.06.2021 - 10:30

EXPO 4.0 Messeverbund weckt Sehnsucht nach Präsenzmessen

Positive Stimmung im Markt / Ideenbringer verkürzt Wartezeit bis zur nächsten Präsenzmesse

Rund elf Monate vor dem nächsten Präsenztermin des EXPO 4.0 Messeverbundes (31. März bis 2. April 2022), bestehend aus den Fachmessen GiveADays, TecStyle Visions und wetec, kommt immer mehr Schwung in die Vorbereitungen. Viele Aussteller wollen die führende Messeplattform für visuelle Kommunikation und haptische Werbung buchen. Sie freuen sich sehnsüchtig darauf wieder ihre Angebote präsentieren zu können. Darunter etliche Neuaussteller, die nach der langen Zwangspause auf den bewährten Marketingkanal Messe setzen. Auch im breit gefächerten Rahmenprogramm zeichnen sich spannende Neuheiten ab. Eine Neuerung hat bereits gestartet und verkürzt die Wartezeit bis zum Frühjahr 2022.

Die Werbemittelmesse im Süden

Die GiveADays will Werbeartikelhersteller/-händler und Kunden auch im Zwischenjahr der zweijährigen Fachmesse zueinander und damit frischen Wind in die Marketingabteilungen bringen. Das Projekt heißt GiveADays Ideenbringer und richtet sich an Industriekunden im Südwesten. Mit einer Anmeldung bekommen Anbieter die Möglichkeit ein Werbemittel für die Ideenbringer-Box beizusteuern. Von da an kommt alles aus einer Hand. Die eingereichten Werbemittel werden in der Box gesampelt und stehen, inklusive „Beipackzettel“ mit Informationen zu den einzelnen Produkten, für den Versand bereit. Interessierte Marketer und Einkäufer registrieren sich über einen Einladungslink auf der Website der GivaADays und erhalten dann die Box frei Haus ins Büro oder ins Homeoffice geliefert. Sie bekommen kreative Impulse für die Kampagnenplanung im Herbst. Die Kontaktdaten werden gematched, damit bei Interesse direkt ein Beratungsgespräch erfolgen kann. 

Stefan Pritschet, Geschäftsführer Pins & mehr GmbH & Co. KG: „Die GiveADays ist für uns die ideale Plattform, um Kunden aus der Industrie zu erreichen. Deshalb sind wir auch schon von Beginn an als Aussteller mit dabei. Wir sehen den GiveADays Ideenbringer als große Chance das haptische Erlebnis direkt zum Interessenten zu bringen. Ein sehr gutes Instrument bis wir 2022 unsere Kunden wieder auf der Messe treffen können.“

Nicht nur eine Vision auf der TecStyle Visions

Die europäische Leitmesse für Textilveredlung und Promotion ist für 2022 breit aufgestellt. Unter den Ausstellern spürt man den Drang endlich wieder in Präsenz Beratungsgespräche zu führen und Neuentwicklungen zu präsentieren. „Die TecStyle Visions war für uns nicht nur wegen ihrer Bedeutung als Leitmesse der Textilveredlung, sondern auch aufgrund der räumlichen Nähe zu Ottersweier schon immer ein geliebtes Heimspiel. Insbesondere nach der Corona-Zeit freuen wir uns riesig auf die große Messe im textilen Bereich und feiern dies entsprechend mit unserem bisher größten Messeauftritt. Auch unsere Kunden sind bereits sehr gespannt auf die Vorstellung von Produktneuheiten und freuen sich vor allem auf die persönlichen Fachgespräche vor Ort“, verrät Mario Panter, Geschäftsführer der Print Equipment GmbH & Co. KG. Doch auch Neuaussteller richten ihren Blick nach Stuttgart und planen eine Beteiligung. Das fördert die Vielfalt im Angebot der Fachmesse.

Für das Fachforum und die Fashion Show sind die Vorbereitungen bereits in vollem Gange. Und auch andere beliebte Sonderschauen, wie beispielsweise Fair Eco Bio oder die TecCheck Area nehmen konkrete Züge an. Nicole Dalkolmo, Projektleiterin der TecStyle Visions, weiß: „Wegen der vielen unbekannten Faktoren für den Restart, planen wir mit Netz und doppeltem Boden. Wir haben bei der Aufplanung in der Messehalle auf größere Abstände geachtet. Hygienekonzept und Teststrategie sind bereits seit langem vorbereitet. Wir möchten auch im Falle von eventuell noch bestehenden Restriktionen ein Feuerwerk mit spannenden Programmpunkten bieten. Unsere Partner ziehen alle mit und freuen sich auf die TecStyle Visions. Einige Änderungen wird es im digitalen Bereich geben. Aber dazu gibt es weitere Infos erst nach der Sommerpause.“

wetec wird noch bunter

Neuer Programmpunkt für die wetec: Die „Colour Change Experience“ ergänzt erstmalig das Programm der wetec 2022 in Stuttgart. Der Wrap-Event besteht aus mehreren Wettbewerbs-Runden sowie informativen Film- und Folien-Demos. Veranstalter sind MR Clipart und die Messe Stuttgart. Die Colour Change Experience bietet an allen drei Messetagen Spannung pur. Es treten 16 Teilnehmer in fünf Runden in verschiedenen Wrap-Disziplinen gegeneinander an. Die drei Erstplatzierten erhalten Preisgelder in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro. Zusätzlich werden täglich in fünf kompakten Live-Demos neue Produkte und Techniken rund um das Thema Wrapping präsentiert, die Demos reichen von Farbwechsel und Scheibentönung, über Steinschlagschutz, bis hin zu Digitaldruck und Möbelfolierung.

Das Alleinstellungsmerkmal als Deutschlands einzige Fachmesse für Werbetechnik lockt 2022 neue Aussteller auf die wetec. Darüber hinaus signalisieren die bekannten Branchengrößen eine Beteiligung und hoffen auf einen gelungenen Restart in Stuttgart. Für Fachbesucher wird das komplette Programm im Herbst veröffentlicht.

 

Bildunterschriften:

Impressionen TecStyle Visions 2020
Bildnachweis Messe Stuttgart
(MessebilderTV_20_P_008)

Der gesamte Messeverbund der EXPO 4.0 lockte 17 Prozent internationale Besucher aus 50 Ländern nach Stuttgart.
Bildnachweis Messe Stuttgart
(GAD_20_P_015)

Impressionen wetec 2020
Bildnachweis Messe Stuttgart
(WT_20_P_020)

 

zurück zur Übersicht