TecCheck Area

Erlebnis Textilherstellung

Erleben Sie live die komplette Herstellung eines Poloshirts: vom 3­D Design bis zum fertigen Produkt innerhalb einer Stunde.

Die digital vernetzte Produktionsstraße „Digital Textile Micro Factory“ wird koordiniert von den Deutschen Instituten für Textil­ und Faserforschung (DITF), in Kooperation mit namhaften Partnern. Neben der Hochschule Albstadt-­Sigmaringen und der Technischen Hochschule Köln stellen unter anderem Hersteller und Händler wie Assyst, Caddon, HP, Multi­Plot Europe, Schöller Textil, Rebstock Consulting und Zünd Systemtechnik ihre Soft- ­und Hardware-­Lösungen sowie Material und Know-­How für die Demonstration dieser zukunftsweisenden Produktions­weise zur Verfügung. 

Halle:           L-Bank Forum (Halle 1)

Standnr.:     1B80

Tag:              täglich

Uhrzeit:        Führungen jeweils um 
                      11:00
                      13:00
                      15:00

Die Stationen der TecCheck Area

Mit Hilfe von 3D-Simulation wird das Design für den Zuschnitt und die Konfektion aufbereitet. Zu diesem Zweck werden identifizierende QR-Codes sowie Positionsmarker für die spätere Lageerkennung in den Produktionsauftrag eingebunden. Umgesetzt werden diese Schritte von der Assyst GmbH und der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. 

VR-Produktpräsentation durch die Technische Hochschule Köln, die im Rahmen des Retail 4.0 Projektes realistisches Rendering und akkurate Farbwiedergabe von Kleidungsstücken auf mobilen VR-Displays vor Ort erlebbar machen. 

Die multispektrale Farbkommunikation von Caddon printing & imaging GmbH bringt den visuellen Eindruck mit exakten Messwerten zusammen – und zwar Pixel für Pixel. Durch die Multispektral-Technologie kann Farbtreue garantiert werden. 

Die Designs werden per Sublimationsanlagen der HP Deutschland GmbH auf Transferpapier gedruckt.

Durch die Thermofixierung im Kalander, durchgeführt vom Systempartner Multi-Plot, wird ein optimales Druckergebnis gewährleistet. 

Mit Hilfe von QR-Codes wird der Auftrag kameragestützt erkannt. Mitgedruckte Registriermarken ermöglichen die automatisierte und exakte Lageerkennung. Anschließend wird das Textil gemäß den gewählten Auftragsparametern auf digitalen Flachbettsystemen der Zünd Systemtechnik AG vollautomatisch zugeschnitten. Umgesetzt wird dieser Bereich vom Vertriebspartner Rebstock Consulting GmbH & Co. KG.

Die Einzelkomponenten werden in der Konfektion auf von Konrad Busche GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellten JUKI-Nähmaschinen finalisiert und live zu fertigen Produkten zusammengefügt.

 

Partner

Koordination