T4M bringt Gründer, Industrie und Investoren zusammen

14.11.2018 - 08:56

Was wäre die Industrie ohne den frischen Geist junger Unternehmen? Und welche Perspektive hätten Start-ups ohne Firmen, die sich für ihre neuen Ideen und Produkte begeistern? Auf der „T4M Start-up World“, einer Networking-Plattform für Gründer, etablierten Mittelstand und Investoren werden auf Deutschlands neuer Medizintechnikmesse geschäftliche Kontakte gefördert.

Mit der „T4M Start-up World“ bietet die Messe Stuttgart in Kooperation mit dem Fachmagazin medtech zwo Gründern mit vielversprechenden medizintechnischen Lösungen eine professionelle Bühne. 60 Start-ups erhalten die Gelegenheit, sich auf der T4M in einem eigenen Ausstellungsbereich zu präsentieren. Dieser wird ergänzt durch eine Pitching Stage, auf denen die Jungunternehmer aus der Medizintechnik ihre Geschäftsideen einer Fachjury aus Investoren, Medizintechnikindustrie und Gründungsexperten vorstellen können. In einer gemeinsamen Networking- & Partnering Area können zudem neue Kooperationen und Partnerschaften angebahnt werden.

Verteilt über alle drei Messetage wird die „T4M Start-up World“ inhaltlich die wichtigsten Branchensegmente der Medizintechnik abdecken – von der Prävention und der stationären und ambulanten Versorgung über Rehabilitation und Pflege bis hin zu Produktion und Fertigung.

Langfristig verfolgt das Konzept die Idee, die Brücke zwischen Start-ups und Mittelstand zu schlagen. Medtech-Gründer erhalten Tipps und Tricks zur Umsetzung neuer Geschäftsideen, Informationen über Acceleratoren, Inkubatoren sowie Zugang zu möglichen Kooperationspartnern in der Industrie. Aber auch etablierte Firmen finden einen kompakten Überblick über die Vielfalt neuer Trends in der Medizintechnik, das Angebot externer Finanzierungen und Kooperationsmöglichkeiten.

Die neue Plattform wird von lokalen Partnern wie den Clusterinitiativen BioRegio STERN Management GmbH und BIOPRO Baden-Württemberg GmbH sowie Gründerinitiativen wie dem Life Science Accelerator Baden-Württemberg, der Stiftung für Medizininnovationen und der MedTech Startup School in Tübingen aktiv unterstützt.

Bewerbungen zur Teilnahme an der „T4M Start-up World“ sowie für die Pitching Stage sind ab Mitte November möglich. Alle Details zu den Bewerbungskriterien und Fristen gibt es auf www.t4m-startupworld.de

back to overview