Press Material

Conditions of use for press material of Messe Stuttgart

All images can only be used by publishing companies and journalists for editorial purposes within the scope of reporting about Messe Stuttgart, its subsidiaries and events including guest events and congresses on the grounds of Messe Stuttgart. Any other use (for advertising purposes) is only permitted with the prior written consent of Messe Stuttgart (to be obtained via presse(at)messe-stuttgart.de). A disassociation or other modification of the images is not permitted. “Photo: Messe Stuttgart” must be specified as the source.

We kindly request a complimentary copy or link to a publication be sent to: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, GERMANY, presse(at)messe-stuttgart.de.

T4M-Messebeirat stellt sich vor

30.10.2018 - 09:00

Die Zukunft der Messe formen 13 Unternehmen, zwei Cluster-Organisationen, ein Forschungsinstitut, drei Verbände sowie zwei Branchenmedien

Vom 7. bis 9. Mai 2019 findet erstmals die T4M – Technology for Medical Devices – auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Damit die neue Messe für Medizintechnik die Bedürfnisse der Branche trifft, arbeitet das T4M-Team eng mit seinem Messebeirat zusammen. Wie hoch der Stellenwert des Messebeirats ist, unterstreicht Dr. Elmar Bourdon, langjähriger Medical Device Industrie-Manager und heute für das Mannheim Medical Technology Cluster tätig: „Durch seine Impulse für die T4M Messekonzeption kann der Beirat hoffentlich dazu beitragen, dass die Aussteller und Besucher genau das auf der T4M finden, was sie suchen: Geschäftspartner und Antworten für die technologischen und unternehmerischen Herausforderungen der Branche“. Für ihn persönlich sei die Zusammenarbeit mit dem T4M-Messetam und dem T4M-Beirat eine hervorragende Möglichkeit, an den aktuellen Entwicklungen in den einzelnen Segmenten teilzuhaben und Anknüpfungspunkte für das eigene Netzwerk zu erhalten.

Viele Köpfe, klare Vorstellungen

Die Zukunft der T4M formen nun gemeinsam mit dem T4M-Team gleich 13 Unternehmen, zwei Cluster-Organisationen, ein Forschungsinstitut, drei Verbände sowie zwei Branchenmedien. Jedes Beiratsmitglied der neuen Medizintechnikmesse stellt selbst aus, übernimmt eine verantwortliche Rolle im Rahmenprogramm der Messe oder ist wichtiger Meinungsbildner. „Wir alle profitieren im Beirat ungemein von den Sichtweisen und Gedanken der anderen. Ich bin positiv überrascht, wie offen alle Beiräte diskutieren und wie schnell bei grundlegenden Fragen die Einigkeit ist“, so Tanja Wendling, Projektleiterin der T4M. „Wir fühlen mit den Beiräten an unserer Seite noch besser informiert und können die Anforderungen der Medizintechnikbranche gezielter einsortieren, um die T4M als Fachmesse mit starker technologischer Ausrichtung so branchengerecht wie möglich zu gestalten.“

Folgende Unternehmen und Organisationen sind im T4M-Beirat vertreten:

  • A&D Verpackungsmaschinenbau GmbH (vertreten durch Holger Ahr)
  • ADELHELM Kunststoffbeschichtungen GmbH (vertreten durch Verena Gruner)
  • ALLTEC GmbH | FOBA Laser Marking + Engraving (vertreten durch Christian Söhner)
  • Cicor Group (vertreten durch Michael Götti)
  • Citizen Machinery Europe GmbH (vertreten durch Sascha Gersmann)
  • ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH (vertreten durch Manfred Seeber und Susanne Baumann)
  • EPflex Feinwerktechnik GmbH (vertreten durch Georg Uihlein)
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA (vertreten durch Dr. Urs Schneider)
  • Gindele GmbH (vertreten durch Matthias Gindele)
  • IMSTec GmbH (vertreten durch Edgar Mähringer-Kunz)
  • Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH (vertreten durch Dr. Birgit Oppermann)
  • LPW Reinigungssysteme GmbH (vertreten durch Dirk Konzok)
  • Mannheim Medical Technology Cluster (vertreten durch Dr. Elmar Bourdon)
  • MedicalMountains GmbH (vertreten durch Alwin Reger)
  • SWISS MEDTECH (vertreten durch Jonas Frey)
  • VDMA AG Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik (vertreten durch Niklas Kuczaty)
  • Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V. (vertreten durch Prof. Dr. Thomas Seul)
  • Vogel Communications Group GmbH & Co. KG (vertreten durch Peter Reinhardt)
  • wezi-med, Geschäftsbereich Medizintechnik der Weber GmbH & Co. KG (vertreten durch Christoph Hasse und Oliver Brück)
  • Wild & Küpfer AG (vertreten durch André Stutz)

Bildunterschrift:

T4M_2019_PM05_T4M-Messebeirat:
Gruppenfoto vom Beiratstreffen der T4M: Hinten (v.l.n.r.): Alwin Reger, Jonas Frey, Niklas Kuczaty, Christoph Hasse, Oliver Brück, Sascha Gersmann, Dr. Elmar Bourdon. Vorne (v.l.n.r.): Peter Reinhardt, Axel Storz (für Fraunhofer IPA), Manfred Seeber, Susanne Baumann, Michael Götti, André Stutz, Hans Hauger (für LPW Reinigungssysteme), Matthias Gindele. (BILDNACHWEIS: Messe Stuttgart)

Über die T4M

Die T4M, die neue Messe für Medizintechnik in Stuttgart, öffnet vom 7. bis zum 9. Mai 2019 erstmals ihre Tore. Zu den Ausstellungsschwerpunkten zählen die Bereiche Fertigungstechnik, Produktionsumfeld, Dienstleistungen sowie Komponenten und Werkstoffe. Die T4M ist ebenso für Hersteller wie auch für die gesamte Zulieferindustrie der Medizintechnik interessant. Entwicklungs- und Produktionsleiter, Ingenieure und Einkäufer, aber auch Wissenschaftler finden auf rund 20.000 m² Ausstellungsfläche, die neuesten Technologien der Branche. Um den größten Nutzen für Besucher und Aussteller zu erzeugen, arbeitet die Landesmesse Stuttgart als Veranstalter eng mit Unternehmen und Verbänden aus der Medizintechnik im Inland und europäischen Ausland zusammen.

Download all media as .zipback to overview

Fotos of T4M

  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Clear statements, a more modern look: the new visitor advertising for T4M emphasises the needs and challenges in the medical technology industry.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Klare Aussagen, moderner Look: Die neue Besucherwerbung der T4M stellt die Bedürfnisse und Herausforderungen der Branche in den Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Clear statements, a more modern look: the new visitor advertising for T4M emphasises the needs and challenges in the medical technology industry.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Klare Aussagen, moderner Look: Die neue Besucherwerbung der T4M stellt die Bedürfnisse und Herausforderungen der Branche in den Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Clear statements, a more modern look: the new visitor advertising for T4M emphasises the needs and challenges in the medical technology industry.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Klare Aussagen, moderner Look: Die neue Besucherwerbung der T4M stellt die Bedürfnisse und Herausforderungen der Branche in den Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Clear statements, a more modern look: the new visitor advertising for T4M emphasises the needs and challenges in the medical technology industry.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    Klare Aussagen, moderner Look: Die neue Besucherwerbung der T4M stellt die Bedürfnisse und Herausforderungen der Branche in den Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 8

    T4M 2019: PM Nr. 8

    „Wir wollen mit unserer neuen zielgruppespezifischen Kampagne und einer hohen Medienpräsenz ein möglichst zielführendes Matching von Ausstellern und Besuchern erreichen.“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 9

    T4M 2019: PM Nr. 9

    Tanja Wendling, Projektleiterin der T4M - Technology for Medical Devices: "Wir erwarten rund 250 Aussteller aus 15 Ländern und 6.000 Besucher – abe wird dabei helfen, die Medizintechnikbranche in Stuttgart miteinander zu vernetzen."BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 12

    T4M 2019: PM Nr. 12

    Tanja Wendling, Projektleiterin der T4M - Technology for Medical Devices: „Die T4M setzt mit ihrem klaren Fokus auf die Produktion und Fertigung von Medizintechnik einmal mehr auf höchste Effizienz. Besucher und Aussteller erhalten in Stuttgart wertvolle Geschäftskontakte und zukunftsweisende Impulse“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 12

    T4M 2019: PM Nr. 12

    Die Medizintechnik feiert vom 07. bis 09. Mai die Premiere der T4M – Technology for Medical Devices in Stuttgart. Zulieferer präsentieren dann ihr Portfolio herstellenden und inverkehrbringenden Unternehmen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 12

    T4M 2019: PM Nr. 12

    Die T4M – Technology for Medical Devices holt die Technologien, Prozesse und Materialien für Produktion und Fertigung von Medizintechnik nach Stuttgart.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 14

    T4M 2019: PM Nr. 14

    Die FKM ist die objektive Instanz für die Zertifizierung und Veröffentlichung von Messe- und Ausstellungsdaten in Deutschland. Mit der Zertiifizierung der T4M will die Messe Stuttgart Kunden, Partnern und Interessenten objektive Parameter liefern und ihnen eine Entscheidung für eine künftige Beteiligung oder einen Besuch der Fachmesse für Medizintechnik in Stuttgart erleichtern.BILDNACHWEIS FKM
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 14

    T4M 2019: PM Nr. 14

    Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart: „Wir haben uns bewusst zu diesem frühen Zeitpunkt dazu entschlossen, weil wir der Medizintechnikbranche Orientierung durch verlässliche Zahlen bieten wollen. Transparenz ist für uns ein unverzichtbares Gut und die Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 3

    T4M 2019: PM Nr. 3

    Dr. Dirk Forberger: „Vor allem bei unseren internationalen Kunden ist der Messestandort Stuttgart etabliert und beliebt.“BILDNACHWEIS RoweMed AG
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 3

    T4M 2019: PM Nr. 3

    Georg Uihlein: „Als Zulieferer der Medizintechnik im Bereich Hightech-Instrumente für die minimalinvasive Medizin finden wir uns in der Nomenklatur der T4M bestens wieder."BILDNACHWEIS EPflex Feinwerktechnik GmbH
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 4

    T4M 2019: PM Nr. 4

    Dr. Silvius Grobosch: „Durch die Kooperation mit der T4M können wir allen an Medizintechnik interessierten Unternehmen ein umfassendes Informationsangebot unterbreiten.“BILDNACHWEIS BME e.V.
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 7

    T4M 2019: PM Nr. 7

    Tanja Wendling: „Die Start-up World ist ein wichtiger Baustein, um die T4M als attraktiven Treffpunkt für die Medizintechnikindustrie zu etablieren und gleichzeitig die große Innovationskraft der Branche aufzuzeigen.“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 5

    T4M 2019: PM Nr. 5

    MessebeiratBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 6

    T4M 2019: PM Nr. 6

    Mit der „T4M Start-up World“ bietet die T4M – Technology für Medical Devices – in Kooperation mit dem Fachmagazin medtech zwo eine Plattform, um Gründern mit vielversprechenden medizintechnischen Lösungen eine professionelle Bühne zu bieten und einen Austausch mit der Medizintechnikindustrie und Investoren zu ermöglichen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 6

    T4M 2019: PM Nr. 6

    Sandra Wirsching: „Das Angebot der T4M Start-up World ist ein Treffpunkt für all jene, die sich für die Medizin der Zukunft begeistern.“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 7

    T4M 2019: PM Nr. 7

    „Messeauftritte sind für uns wichtig, aber gleichzeitig auch mit signifikanten Kosten verbunden. Wir freuen uns daher, dass die T4M bemüht ist, zusätzlichen Nutzen für die Aussteller zu schaffen. Dank Medtech.plus können wir die Reichweite unseres Auftritts in Stuttgart weiter steigern.“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 7

    T4M 2019: PM Nr. 7

    „Ungefähr jeder vierte Aussteller der Swiss Medtech Expo präsentiert sich seit Jahren auch in Stuttgart – das wird auch in Zukunft so sein“BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019: PM Nr. 10

    T4M 2019: PM Nr. 10

    Nathalie Aubry (links) und Estelle Millet (rechts), verantwortlich für den deutschen Markt und die Medizinbranche bei CCI: „Wir sind von der Bedeutung des Standortes Stuttgart für die Medizintechnikbranche überzeugt und möchten es regionalen Unternehmen leichter machen, ihr Know-how einer internationalen Fachzielgruppe zu präsentieren"BILDNACHWEIS CCI
    Download as300dpi72dpi
  • T4M 2019 PM Nr. 11

    T4M 2019 PM Nr. 11

    Dr. Thomas Mücke, Strategic Business Consultant der Siemens Industry Software GmbH: „Die Zusammenarbeit zwischen Anwendern, Verantwortlichen und Experten ist für die Medizintechnikbranche eminent. Aufgrund der stetig zunehmenden Komplexität von Produkten und der notwendigen Abbildung mechatronischer Strukturen im Produktmodell nimmt die Bedeutung der Datendurchgängigkeit über den gesamten Wertschöpfungsprozess zu. Deshalb nutzen wir die T4M als Fachmesse gerne für einen Austausch.“BILDNACHWEIS Siemens Industry Software GmbH
    Download as300dpi72dpi