29.09.2020 - 11:34

Gesucht: Die Besten der Besten

Begehrte Gütesiegel mit Außenwirkung: Auf der Messe Stuttgart werden die SÜFFA-Wettbewerbe 2020 ausgetragen – trotz Messeverschiebung!

Der Stuttgarter SÜFFA hat das Corona-Virus in diesem Jahr leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die beliebte Fachmesse, seit vielen Jahren eine der wichtigsten Veranstaltungen für das Fleischerhandwerk und die mittelständische Industrie, musste auf 2021 verschoben werden. Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Die traditionsreichen SÜFFA-Qualitätswettbewerbe finden trotzdem statt! Seit 1984 organisiert der Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg den stets mit großer Spannung erwarteten Wettstreit, der längst zu den größten seiner Art für Handwerksbetriebe in Deutschland zählt. Auch diesmal locken prestigeträchtige Prämierungen in zahlreichen Kategorien. Am 7. November heißt es auf der Messe Stuttgart also: Bühne frei für Qualität!

„Die SÜFFA-Qualitätswettbewerbe spielen eine wichtige Rolle in der Außenwirkung des Fleischerhandwerks“, erklärt Landesinnungsmeister Joachim „Joggi“ Lederer. Viele Betriebe nutzten zudem die Gelegenheit, ihre Produkte „auf den Prüfstand zu stellen und von geschulten und fachkundigen Jurys beurteilen zu lassen“. Man rechne auf jeden Fall wieder mit umfangreichen Warenproben. Die Einreichungen seien in der Regel „sehr breit gefächert und oft von beeindruckender Qualität“, was den „hohen Anspruch des Metzger- und Fleischerhandwerks“ unterstreiche. Erstmals dabei sind Wettbewerbe für Wildrohschinken und Wildrohwurst. Teilnahmeberechtigt sind alle selbstständigen Fleischermeister aus dem In- und Ausland sowie deren Mitarbeiter. Anmeldeschluss ist der 21. Oktober 2020.

Innerhalb der Fleischbranche gelten die begehrten Auszeichnungen vor allem als wichtige Gütesiegel, die sich werbewirksam vermarkten lassen – als stolze Trophäe im Verkaufsraum, in der lokalen Presse, auf der Webseite, in den sozialen Medien oder in der Angebotswerbung. Ein SÜFFA-Wettbewerbsgewinn trage somit langfristig und nachhaltig dazu bei, Bestands- und Neukunden von den Leistungen eines Betriebs zu überzeugen, so Lederer. Neben einer Urkunde erhalten die siegreichen Teilnehmer in diesem Jahr daher erstmals einen attraktiven Aufsteller, je nach Platzierung mit einem goldenen, silbernen oder bronzefarbenen Aufkleber versehen. Ein „Eyecatcher für die Theke“, wie der Landesinnungsmeister findet.

Unter den kritischen Augen der Juroren – Fleischermeister, Verkaufsfachkräfte, Wissenschaftler und Verbrauchervertreter – treten auf der Messe Stuttgart die Besten der Besten gegeneinander an. Die ausgeschriebenen Wettbewerbe vermitteln eine Ahnung von der enormen Bandbreite des Fleischerhandwerks: 24. Internationaler Brühwurst-Wettbewerb (9:00 Uhr), 9. Internationaler Kochwurst-Wettbewerb (9:00 Uhr), 15. Internationaler Kochpökelwaren-Wettbewerb (9:00 Uhr), 13. Stuttgarter Schinkenwurst-Wettbewerb (9:00 Uhr, 12.30 Uhr im „Rössle“), 6. SÜFFA-Wettbewerb Schwäbische Maultasche (13:00 Uhr), 17. Internationaler Rohschinken-Wettbewerb (13:00 Uhr), 7. Internationaler Rohwurst-Wettbewerb (9:00 Uhr), 1. Internationaler Wild-Rohschinken-Wettbewerb (13:00 Uhr), 1. Internationaler Wild-Rohwurst-Wettbewerb (13:00 Uhr).

Der 24. Wettbewerb der Berufsschüler, der 10. Internationale Fingerfood- und Flying-Buffet-Wettbewerb, der 16. Internationale Nachwuchs-Platten-Wettbewerb sowie der 21. Internationale Wettbewerb für brühwurstartige Pasteten und Rouladen müssen diesmal leider entfallen.

Termin: Samstag, 7. November 2020, ab 9:00 Uhr als nicht-öffentliche Veranstaltung

Veranstaltungsort: Messe Stuttgart

Anmeldeunterlagen mit ausführlichen Teilnahmebedingungen unter: www.sueffa.de/wettbewerbe

Die nächste SÜFFA findet vom 6. bis 8. November 2021 auf der Messe Stuttgart statt.

 

Mehr Informationen unter www.sueffa.de.

#sueffa

 

zurück zur Übersicht