Aus Wald und Flur frisch auf den Tisch – das Trendthema Wild steht im Fokus der SÜFFA 2020. Die Gründe für die wachsende Nachfrage nach Wildfleisch und veredelten Wildprodukten sind durchaus vielschichtig: nicht nur als Delikatesse, sondern auch hinsichtlich gesunder Ernährung, Tierwohl oder Herkunftssicherheit ist das Fleisch aus heimischen Wäldern unschlagbar. Dabei sind die Metzger die idealen Partner der Jäger hinsichtlich Verarbeitung und Vermarktung der Wildprodukte. Diese Brücke in der Kommunikation möchte die SÜFFA schlagen und Vertretern beider Berufsstände eine Plattform bieten. Dazu sind der Landesjagdverband, der Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg und die WildRebellen auf der Messe als Ansprechpartner vertreten. Jäger, die auf der SÜFFA zu Gast sind, erwartet ein vielfältiges Ausstellungsangebot für Equipment zur Fleischzerlegung und – bearbeitung in professioneller Qualität. Geplant sind außerdem verschiedene Kurse und Bühnenshows zu Hygiene und rechtlichen Grundlagen rund um das Thema Wild & Jagd.