Die Jury, die sich aus Vertretern der Veranstalter, der ideellen Träger, der Fachmedien und des Bäcker- und Konditorenhandwerks zusammensetzte, traf ihre Entscheidung durch einfache Mehrheit. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Im Folgenden: Die Mitglieder der Jury 2019

 

Die Jurymitglieder

Juryvorsitzender

Prof. Michael Kleinert, Leitung Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI), Campus Grüental in Wädenswil (Schweiz). Er lehrt und forscht an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW und leitet das Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI). Als ausgebildeter Bäckermeister und studierter Lebensmittelingenieur befasst er sich intensiv mit Brot. Zusammen mit seinem Team untersucht er rohstoff- und prozessrelevante Faktoren, die die Qualität von Brot beeinflussen.

Prof. Kleinert ist ausgebildeter Bäcker, Bäckermeister und hat Lebensmitteltechnologie an der FH Lippe in Lemgo/Detmold studiert. Zum Abschluss seines Studiums entwickelte er 1996 als Abschlussarbeit die „Goldstücke“ (TK-Brötchen) für die Fa. Coppenrath & Wiese. Danach folgte er der interessanten Herausforderung, an der international renommierten Bäckereifachschule Richemont in Luzern/Schweiz den Bereich der Qualitätssicherung und Mehlanalytik zu leiten. 2000 zog es ihn in die  Wirtschaft. Auf Initiative von Fredy Hiestand übernahm er zunächst die Verantwortung für diverse Projekte der Hiestand International in der Schweiz, Malaysia, Singapur und Japan.

2002 wurde ihm die Verantwortung als Leiter der Produktion Schweiz mit mehr als 300 Mitarbeitern an 3 Standorten übergeben.2004 folgte er dem Ruf der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften nach Wädenswil. Hier leitet er das Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation mit 80 Mitarbeitern in 8 Abteilungen (Mikrobiologie, Sensorik, Aromaforschung, Verfahrenstechnik, Nachhaltigkeit, Verpackung, etc.). In seiner Dozentenfunktion für Backwarentechnologie widmet er sich vor allem dem Aroma von Backwaren. Als Experte für Aroma und Erfinder des Brot-Aromarades ist es ihm ein besonderes Anliegen, das Bewusstsein für hochwertige Backwaren in der Bevölkerung zu steigern. Sein Ziel ist es, den sensorischen Genuss von Premium-Backwaren tief im Bewusstsein der Endverbraucher zu verankern.

http://www.ilgi.zhaw.ch

Jochen Baier aus Herrenberg atmete bereits von klein den Duft von frisch gebackenem Brot ein und entwickelte daraus seine Passion. Seit 20 Jahren arbeitet Jochen Baier mit biologisch-dynamisch angebautem Getreide vom Demeter Schönberghof. Für Ihn beginnt die Qualität seines Brotes auf dem Acker, nur so kann er seinen Anspruch an Reinheit und Genuss backen. Als einziger in Deutschland schaffte er das Double und wurde Deutscher Meister der Bäcker und Konditoren. Als Konditor des Jahres und Weltmeister im traditionellen Brot backen, gehört Baier weltweit zu den angesehensten und kompetentesten Fachleuten; nicht ohne Grund wurde er vom Weltverband der Bäcker  und Konditoren zum „World Baker of the Year 2018“ ernannt.  Neben der Tätigkeit als Juror an der Seite von Johann Lafer in der ZDF Sendung „Deutschlands bester Bäcker“, als Gründungsmitglied der Bäcker Nationalmannschaft, Berater und Fachbuchautor führte er seinen Familienbetrieb in sechster Generation im schwäbischen Herrenberg bis heute zu großem Erfolg.

Karin Becker ist verheiratet, hat 3 erwachsene Kinder und ist Gemeinderätin. Nach dem Abitur war sie in Israel und Norwegen, anschließend absolvierte sie eine zweijährige Ausbildung zur Industriekauffrau. Sie ist verheiratet mit Johannes Becker, einem selbständigen Bäckermeister und Konditor, der einen eigenen Betrieb mit Bäckerei, Konditorei und Café besitzt. Becker absolvierte später eine Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk.
Gemeinsam haben Frau und Herr Becker ihren Betrieb geführt und in über 20 Jahren zahlreiche Jugendliche ausgebildet und oft zu sehr erfolgreichen Abschlüssen begleitet.                                                    

Auszeichnungen: 200 beste Bäcker Deutschlands, Glanzlicht der Wirtschaft.

2012 verlagerte sich der Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Fa. Beckers Masterpiece, ein Technologie-Unternehmen für Bäckereien und Konditoreien. Dort ist Karin Becker die betriebs-wirtschaftliche Leitung.
Seit 2013 bringt sie ihre Erfahrung beim Landesinnungsverband des Konditorenhandwerks Baden-Württemberg in der Geschäftsstelle ein. Die Konditoreninnung Südbaden hat sie zur Geschäftsführerin bestellt. Ihre Hauptaufgaben sind die Organisation der Messeauftritte, der dabei stattfindenden Wettbewerbe, die Nachwuchsförderung im Konditorenhandwerk, aber auch die klassischen Aufgaben, wie Buchhaltung, Jahresabschlüsse und Jahresberichte.

Brigitte Ewald geb. Arnold ist ehemalige Schulleiterin der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk – Württembergische Bäckerfachschule Stuttgart.

Aufgrund langjähriger Erfahrung im Verkauf als Verkaufsleiterin und als Seminarleiterin für alle Fragen rund um den Verkauf und Marketing, hat sie sich der Ausbildung des Nachwuchses im Bäckerhandwerk verschrieben. Ihr Motto heißt „andere erfolgreich machen“. Brigitte Ewald kam nach mehrjähriger Erfahrung im Verkauf als Verkaufsleiterin an die Bäckerfachschule und hat dort die überbetriebliche Ausbildung für die Verkäuferinnen 1992 übernommen. In diesem Umfeld konnte sie sich einen sehr guten Namen weit über die Schule hinaus erarbeiten. Zu dieser Tätigkeit gehören auch Verkaufsschulungen direkt vor Ort in den Betrieben. Im Meisterkurs für die Bäcker hat Sie die Ausbildungsbausteine „Marketing, Werbung und Verkauf“.

Im Jahre 2010 wurde Frau Ewald zur Schulleiterin der Bäckerfachschule Stuttgart berufen.

Seit Jahren ist sie in verschiedenen Gremien des Bäckerhandwerks ehrenamtlich tätig. Sie ist Vorsitzende von der Vereinigung der Backbranche (VDB), Mitglied im Berufsbildungsausschuss.

Seit einigen Jahren pflegt Frau Ewald einen regen Kontakt mit der Emma-Hellensteiner Schule in Brixen / Südtirol. Dort finden auch jährlich Verkäuferinnen Schulungen statt.

www.baecker-bw.de/de/section_14.php 

2004 - heute: BÄKO-ZENTRALE eG, Prokurist, Abteilungsleiter Maschinen & Geräte
1998 - 2004: Unternehmensgruppe Tengelmann, zuletzt Vertriebsschiene kd kaisers`s drugstore GmbH
                        Einkaufsleiter Non-Food/Prokurist
1994  - 1997: Nanz / Preisfux (AVA-Gruppe)
                        Einkäufer Non-Food/Drogerie
Berufsausbildung: Bankkaufmann

Frau Ulrike Sailer-Keil, Dipl. Betriebswirt (BA), Verkaufsleiterin und Teilhaberin der Bäckerei Konditorei Sailer GmbH, verheiratet, 2 Kinder.

2001 - Zweijährige Ausbildung zur Bäckerei-Fachverkäuferin und Abschluss mit Auszeichnung.

2001 - Zweijährige ehrenamtliche Tätigkeit als Erste Brezelkönigin des Landesinnungsverbands für das württembergische Bäckerhandwerk

2003 - Mehrere Praktika in Bäcker- und Konditoreien in Deutschland und Frankreich

2003 - Dreijähriges Studium an der Berufsakademie Stuttgart mit Praxisphasen bei der Bäckerei Privatbäckerei Wimmer in München, Abschluss als Diplom-Betriebswirtin (BA)

Seit 2005 - Mitglied im Prüfungsausschuss für Zwischen- und Abschlussprüfungen für den Bereich Bäckerei- und Konditoreifachverkäufer/in

Seit 2006 - Verkaufsleiterin und Teilhaberin der Bäckerei Konditorei Sailer GmbH

 

www.baeckerei-sailer.de 

Frank Sautter, Dipl.-Theol., ist in der elterlichen Bäckerei am Fuße der Schwäbischen Alb aufgewachsen und kennt und liebt das Bäckerhandwerk daher schon seit frühester Kindheit.
Nach Wirtschaftsgymnasium und Studium begann er 1988 als Referent beim Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk. Seit 2001 betreut er als Geschäftsführer vier Bäckerinnungen mit aktuell 330 Mitgliedsbetrieben.
In diesem Jahr ist er zum Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes für das Württembergische Bäckerhandwerk und zum Geschäftsführer des Baden-Württembergischen Müllerbundes bestellt worden.
Ehrenamtlich engagiert er sich u.a. in der Meisterprüfungskommission im Müllerhandwerk und in der Vereinigung der Backbranche (VdB).
Der Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk ist einer der ideellen und fachlichen Träger der südback.

Falk Steins gehört seit 1999 der Redaktion des BÄKO-magazins an und übernahm 2004 als Chefredakteur die Schriftleitung der Fachzeitschrift für Bäcker und Konditoren, die gleichzeitig das offizielle Organ der BÄKO, Wirtschaftsorganisation des Bäcker- und Konditorenhandwerks, ist.

Das BÄKO-magazin aus dem Verlag Chmielorz in Wiesbaden unterstützt den südback Trend Award bereits seit Jahren als Medienpartner der Messe Stuttgart. Dazu gehört neben der Juryteilnahme auch eine ausführliche Vor- und Nachberichterstattung über diesen Innovationswettbewerb und die Gewinner, u.a. im tagesaktuellen Messenewsletter.

www.baeko-magazin.de 

www.chmielorz.de

Reinald Wolf ist seit 1999 Redakteur der Allgemeinen BäckerZeitung (ABZ) und war davor schon für verschiedene Handwerkstitel aktiv. Er ist einer der Initiatoren des südback Trend Awards und hat die positive Entwicklung dieses renommierten Innovationspreises von Anfang an journalistisch begleitet.

www.abz.de 

www.abzonline.de