Die COVID-19-Pandemie erfordert Anpassungen in der Planung des Messeauftritts, um den allgemeinen Anforderungen der Pandemie gerecht zu werden. Die Messe Stuttgart stellt den Schutz aller Beteiligten über alles.

Bitte beachten Sie:
Die dynamische Entwicklung der Pandemie-Situation ermöglicht keine sicheren Vorhersagen. Die FAQ's werden durch die Messe Stuttgart bei einer Veränderung der Rahmenbedingungen ständig aktualisiert.
 

Die Zahl der Personen richtet sich nach den Möglichkeiten der Abstandswahrung von 1,5 Meter. Es erfolgt keine Überprüfung einer Anzahl, die Einhaltung liegt in der Verantwortung des Ausstellers. Die geltenden Ausnahmen für Ehepartner, Familien und Personen eines gemeinsamen Hausstandes dürfen auch auf dem Messestand in Anspruch genommen werden.

Die Messestände müssen eine Größe aufweisen und so aufgeplant werden, dass das Standpersonal und die Besucher am Stand einen Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten können.

Die Messe Stuttgart empfiehlt darüber hinaus folgende Maßnahmen:

  •  Der Messestand sollte ausreichend breite Gänge und entsprechenden Wegeführungen und Bodenmarkierungen sowie räumlich großzügig gestaltete Besprechungsräume haben.
  • Die Exponate sollten so angeordnet werden, dass es nicht zu Ansammlungen von Messeteilnehmern kommt. Ausreichend dimensionierte Aufenthalts- bzw. Besuchsflächen können eine Lösung sein.
  • Zweigeschossige Stände sollten breite Treppen oder Treppen mit Einbahnverkehr vorsehen.
  • Desinfektionsmittelspender sollten bereitgestellt werden.
  • Spuckschutz-Vorrichtungen sollten an Empfangstheken und sonstigen Interaktionspunkten aufgestellt werden.
  • Auf physische Kontaktpunkte (Theken, Tische, Türklinken) sollte weitgehend verzichtet werden. Physische Kontaktpunkte sollten glatte, leicht zu reinigende Oberflächen haben.

Es sind geeignete Schutzmaßnahmen zur Vermeidung einer Tröpfchen- oder Schmierinfektion zu treffen. Solche Maßnahmen können z.B. der Einbau von Spuckschutz-Vorrichtungen oder die Bereitstellung von Desinfektionsmöglichkeiten sein.

Handdesinfektionsmittel: Die Aussteller müssen für ihr Standpersonal und Besucher Handdesinfektionsmittel vorhalten.
Reinigung exponierter Kontaktflächen: Die Aussteller müssen mindestens zweimal täglich eine der Besucherfrequenz angemessene regelmäßige Reinigung der Arbeitsflächen, Türklinken etc. sowie an Exponaten (z.B. Fahrzeuge) vornehmen. Hierzu ist es ausreichend, wenn fettlösender Haushaltsreiniger eingesetzt wird.

 

Bei der Bewirtung und Abgabe von Proben müssen die Vorgaben der "Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-CoV-2) in Gaststätten“ eingehalten werden.
Gastronomisch genutzte Kontaktflächen wie Stühle, Tische, Speisekarten etc. müssen nach jedem Gästewechsel gereinigt werden. Hierzu ist es ausreichend, wenn fettlösender Haushaltsreiniger eingesetzt wird. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt durch die Messe Stuttgart. Eine weitere Nachverfolgung durch den Aussteller ist nicht erforderlich.

Darüber hinaus empfiehlt die Messe Stuttgart für die Abgabe von Speisen und Getränken zum jetzigen Zeitpunkt:

  • Bedienung nur mit Mundschutz
  • Kein Handkontakt
  • Tische mit 1,5 Meter Abstand und Sitzplatzzuweisung
  • Desinfektion von Tischen nach Gebrauch
  • Ausgabe und Zubereitung von Speisen nur hinter Plexiglas
  • Ein-Weg-Geschirr oder Spülmaschine 60 °
  • Verpackte Proben
  • Artikel, die von Gästen angefasst werden, werden als mögliche Infektionsquellen angesehen
  • Keine Selbstentnahme, sondern portioniert oder angerichtet gleiches gilt für Besteck, Gläser und Servietten
  • Salz, Pfeffer, Dressing und Kondimente nur als Portionspackung
  • Verzicht auf Menükarten

Die Kontaktnachverfolgung erfolgt durch die Messe Stuttgart über digitale Besuchertickets, Ausstellerausweise und Dienstleisterausweise. Dies bedeutet, dass der Verkauf von Besuchereintrittskarten und die Einlösung von Gutscheinen ausschließlich über den online Messe Ticket Service der Messe Stuttgart stattfindet und somit keine Registrierung vor Ort möglich ist.

Sollte die Messe „Corona-bedingt“ abgesagt werden müssen, greifen die entsprechenden Regelungen unserer Allgemeinen Teilnahmebedingungen unter Punkt 5.9 „Höhere Gewalt“ und Sie haben dann die Möglichkeit, bereits bezahlte Standmieten zurück zu fordern und erstattet zu bekommen.

Bei einer Stornierung der Teilnahme durch Ihr Unternehmen wird gemäß Punkt 4 „Rücktritt“ eine Ausfallmiete fällig.