Lernspielpreis

Lernspiel des Jahres auf der Spielmesse gekürt

Ein mit Spannung erwarteter Höhepunkt der diesjährigen Spielemesse war die Vergabe des Titels "Lernspiel des Jahres". In drei verschiedenen Kategorien wurden jeweils Preisträger gekürt. Die großen und kleinen BesucherInnen der Stuttgarter Spielemesse konnten während der vier Veranstaltungstage vom 17. bis 20. November die zwölf nominierten Spiele vor Ort ausgiebig testen und nach Kriterien wie Spielspaß, Optik und Lerneffekt bewerten – damit entschieden sie also direkt auf der Messe über die Preisträger des Titels "Lernspiel des Jahres". Im Lauf des vergangenen Jahres wurde jeweils ein Lernspiel des Monats nominiert und auf der Website der Messe Stuttgart vorgestellt.

In der Kategorie Vorschulalter (drei bis fünf Jahre) schnitt „Carla Caramell“ von LOKI am besten ab. Beim kooperativen Spiel von Autorin Sara Zarian schlüpfen ein bis sechs SpielerInnen ab vier Jahren in die Rolle von EisverkäuferInnen auf einem Jahrmarkt. Ziel des Spiels ist, die vielen Kinder in der Schlange vor dem Eisstand zu bedienen, bevor das Eis in der Sonne schmilzt. Auf den Plätzen zwei und drei in dieser Kategorie landeten die Spiele „Puzzle-Memo Ozean“ (Autor: Günter Burkhardt, Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne) und „Südseestapelei“ (Autor: Günter Burkhardt, Verlag: HABA).

In der Kategorie Schulalter (fünf bis neun Jahre) wählten die Besucherinnen und Besucher der Spielemesse „Schnattergei“ zum Sieger. Beim Reaktionsspiel aus dem Hause Amigo von Autor Haim Shafir müssen zwei bis vier SpielerInnen ab sechs Jahren beim Ablegen von Karten die richtigen Farben rufen. Im Ranking knapp dahinter landeten „Plapper Boards“ (Autor: Jack Degnan, Verlag: Piatnik) und „Wald der Wunder“ (Autor: Ikhwan Kwon, Verlag: Schmidt Spiele).

In der Kategorie ab 10 Jahren fand „mabula“ von Autor Nestor Romeral Andres (Verlag: Steffen Spiele) den größten Zuspruch. Bei dem Holzspiel für zwei SpielerInnen ist das Ziel, mit den Kugeln der eigenen Farbe die größte zusammenhängende Fläche zu erschaffen. Knapp dahinter wurden „Neoville“ (Autor: Phil Walker-Harding, Verlag: Blue Orange/HCM Kinzel) und „Baumkronen“ (Autor: Tim Eisner/Vincent Dutrait, Verlag: Kosmos) auf die Plätze zwei und drei gewählt.

Alle nominierten Lernspiele findet ihr unten aufgeführt.

Alle nominierten Spiele des Jahres 22

Lernspiel des Monats Januar

Plapperboards

Jack Degnan
Piatnik
www.piatnik.com
2-8 SpielerInnen
ab 7 Jahre
ca. 20 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats Februar

mabula

Nestor Romeral Andres
Steffen-Spiele
www.steffen-spiele.de
2 SpielerInnen
ab 9 Jahre
ca. 30 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats März

Die Tänzerin

Dave Neale
Matthew Dunstan
Ravensburger
www.ravensburger.de
1-6 SpielerInnen
ab 14 Jahre
ca. 10 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats April

Baumkronen

T. Eisner, V. Dutrait
Kosmos Verlag
www.kosmos.de
2 SpielerInnen
ab 10 Jahre
ca. 20 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats Mai

Exacto

Reinhard Staupe
Nürnberger Spiele Verlag
www.nsv-spiele.de
2-6 SpielerInnen
ab 5 Jahre
ca. 13 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats Juni

Südseestapelei

Günter Burkhardt
haba
www.haba-play.com
2-5 SpielerInnen
ab 6 Jahre
ca. 30 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats Juli

Neoville

Phil Walker-Harding
Blue Orange / HCM Kinzel
www.hcm-kinzel.de
2-4 SpielerInnen
ab 10 Jahre
ca. 35 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats August

Carla Caramel

Sara Zarian
Loki
www.hutter-trade.com
1-6 SpielerInnen
ab 4 Jahre
ca. 27 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats September

Puzzle-Memo Ozean

Günter Burkhardt
Florian Biege (Illu.)
Drei Hasen in der Abendsonne
www.dreihasenspiele.de
2-4 SpielerInnen
ab 5 Jahre
ca. 23 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats Oktober

Schnattergei

Haim Shafir
Amigo
www.amigo-spiele.de
2-4 SpielerInnen
ab 6 Jahre
ca. 9 Euro

mehr erfahren

Lernspiel des Monats November

Wald der Wunder

Ikhwan Kwon
Schmidt
www.schmidtspiele.de
1-4 SpielerInnen
ab 8 Jahre
ca. 30 Euro

mehr erfahren