21. - 25.02.2022 Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz
23.02.2021 - 09:34

R+T Innovationspreis 2021 – Die Besten der Besten!

R+T Innovationspreise 2021 vergeben / Weltleitmesse beweist erneut Stellenwert als Innovationsplattform

Im Rahmen der R+T digital 2021 wurde am Montag, den 22. Februar, bereits zum 11. Mal der renommierte R+T Innovationspreis vergeben. Eindrucksvoll konnte die R+T (Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz) so erneut ihren Stellenwert als Innovationsplattform stärken.

Der R+T Innovationspreis, der vom Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz e.V., vom BVT – Verband Tore, vom Industrieverband Technische Textilien – Rollladen – Sonnenschutz e. V. und von der Messe Stuttgart ausgelobt wird, zeichnet innovative technische Entwicklungen aus. Er trägt dazu bei, beispielhafte Innovationen der Branche, die erstmals im Jahr 2019 im Markt eingeführt oder bis zur Marktreife entwickelt wurden, gegenüber der Fachwelt in den Fokus des Interesses zu rücken. 

Aus rund 100 Einreichungen, die zur Vorjurierung zugelassen waren, gingen 38 Nominierungen aus zehn Ländern hervor. Aus diesen wurden nun die R+T Innovationspreise in elf Kategorien verliehen: Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Sonnenschutz, Antriebe und Steuerungen für Tore, Gebäudeautomation, Innenliegender Sonnenschutz, Outdoor, Raffstore, Rollladen, Sonderlösungen, Technische Textilien, Textiler Sonnenschutz und Tore. Vergeben wurde die begehrte Auszeichnung in diesem Jahr erstmals in jeweils Gold, Silber und Bronze. Sonderpreise im Bereich Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Design wurden zusätzlich verliehen. Ausgezeichnet wurden die Produkte von einer unabhängigen Fachjury, die aus 18 Vertretern der Branchenverbände, Fachredakteuren und Sachverständigen besteht – unter dem Vorsitz von Dr. Christoph Meyer, Geschäftsführer des Ingenieurbüros für Bauklimatik Hausladen + Meyer. Geprüft und bewertet wurden die Eigenschaften der eingereichten Produkte bis ins Detail. Relevant für die Entscheidung der Jury waren neben der Innovationsqualität und dem Marktpotenzial der Entwicklungen unter anderem auch die Nutzerfreundlichkeit sowie die Produktsicherheit.

Kategorie Antriebe und Steuerungen für Rollladen und Sonnenschutz

In der Kategorie Antriebe und Steuerungen für Rollladen/Sonnenschutz erhielt die acomax GMBH für das KLICK-Motor-Schnellmontagesystem für Vorbau-/ Blendkappen-Rollladensysteme Gold. Bei dem Produkt erfolgt die Montage der motorisierten Rollladenwelle komplett schraubenlos und ohne Werkzeug innerhalb weniger Sekunden. Auch im ausgerasteten drehbaren Zustand ist die Welle sicher gegen Herunterfallen gelagert, weil der Motorkopf dafür nicht axial aus dem Motorlager entnommen werden muss.

Silber erhielt die elero Antriebstechnik GmbH für den Rohrmotor RolMotion/RolMotion 868. RolMotion Antriebe bewegen Rollläden extrem leise, langlebig, zuverlässig und behangschonend. Dank des optimierten Laufverhaltens verfügen sie über einen nahezu geräuschfreien Langsamlauf, der vom Benutzer per Knopfdruck aktiviert werden kann. Automatikbefehle werden immer im Flüstermodus ausgeführt.

Bronze ging an Guangdong A-OK Technology Grand Development Co., Ltd für das Electromagnetic self-locking zip screen system/AM45-ER-ZS. Der Antrieb für Zip-Screens erlaubt eine automatische Verriegelung der Fallstange im ausgefahrenen Zustand, was für ein hohes Maß an Windstabilität sorgen soll. Die Auslösung der Verriegelung erfolgt über Bluetooth. 

Kategorie Antriebe und Steuerungen für Tore

Die Kategorie Antriebe und Steuerungen für Tore konnte FACE S.R.L. für sich entscheiden. Gold gab es für SLCOD - SUPERCAPACITOR EMERGENCY OPENING DEVICE. Mit der Neuentwicklung kann durch ein speziell entwickeltes Kondensatorenpaket auf das sonst regelmäßig erforderliche Erneuern der notwendigen Batteriepakete für die Notöffnung verzichtet werden. 

Silber gab es für die GfA ELEKTROMATEN GmbH & Co.KG für den ELEKTROMAT 4.0. Das System wertet bei den bewährten Industrietorantrieben mit zusätzlichen Kraft-, Vibrations- und Temperatursensoren zur Messung von Umweltbedingungen die Betriebszustände aus. Dadurch werden dem Betreiber oder Wartungsdienst Daten zur detaillierten Auswertung des Antriebs- und Torzustandes zur Verfügung gestellt.

Die SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH erhielt für den Telecody Courier Bronze. Die Lösung ermöglicht die Ablage von Paketen in Garagen ohne komplizierte digitale Vernetzung. Der Paketzusteller betätigt eine der beiden Tasten und gibt den hinterlegten Paketcode ein. Das Telecody sendet einen Befehl zum Öffnen des Tores bis zu einer vorher festgelegten Höhe und schließt das Tor automatisch wieder.

Kategorie Gebäudeautomation

Gold gab es in der Kategorie Gebäudeautomation für die Reflexa-Werke Albrecht GmbH - ausgezeichnet wurde der RaffSun. Die innovativen Solarlamellen ermöglichen es Strom an allen Fensterflächen zu erzeugen. Der Strom ist zu 100 % grün und nachhaltig erzeugt. RaffSun wird zur Verschattung an Fenstern verwendet und erzeugt währenddessen Gleichstrom, er fungiert sozusagen als Mini-Kraftwerk am eigenen Fenster.

Der Rohrantrieb mit integriertemDECT-Funktransceiver BOXCTRL von der Becker-Antriebe GmbH erhielt Silber. Die neue Antriebsgeneration ist eine innovative Lösung für die automatisierte Rollladensteuerung und Integration in die Hausautomation. Alles erfolgt hierbei über eine passende DECT-Basisstation in der FRITZ!Box - die in vielen Haushalten bereits vorhanden ist.

Bronze gab es für das Motorisierungsprogramm KADECO MOTION der KADECO Sonnenschutzsystem GmbH. MOTION passt sich mit vielen Funktionen, bi-direktionaler Verbindung und Bedienoptionen wie der App- und Sprachsteuerung optimal dem Anwender an. So wird der innenliegende Sonnenschutz komfortabel und produktübergreifend gesteuert. Zusätzlichen Komfort bietet die intuitive Zug-Bedienung am Produkt.

Kategorie Innenliegender Sonnenschutz

Die Kategorie Innenliegender Sonnenschutz konnte die KADECO Sonnenschutz GmbH für sich entscheiden. Gold gab es für die Innenjalousie Oslo. Die Innenjalousie aus Design-Filz kombiniert einmalig am Markt die traditionelle Anmutung von Filz mit der Robustheit von Polyestervlies - bei gleichzeitig gewohnt feiner Lichtregulierung. Das speziell hergestellte Material verbessert zudem dank schallabsorbierender Eigenschaften die Raumakustik.

Mit Silber wurde Antiviraltex der Style Group Global International Trading ausgezeichnet. Das Gewebe enthält Silberionen-Komponenten zur Deaktivierung und Immobilisierung von Viren. Silberionen ziehen die gegensätzlich geladenen Viren an und binden sich dauerhaft an deren Schwefelgruppen. Das Virus – auch das Corona-Virus - wird dadurch effektiv immobilisiert und inaktiviert.

Kategorie Outdoor

In der Kategorie Outdoor wurden zwei Produkte mit Gold ausgezeichnet. Corradi erhielt Gold für das Produkt IMAGO. Mit dem bioklimatischen Terrassendach lassen sich eigenständige Räume im Freien für unterschiedlichste Nutzungen realisieren. Die Dachstruktur ist variabel, eine optimale Lichteinstrahlung wird neben Lamellen durch den Einsatz von Plexiglas-Komponenten erreicht.

Ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wurde die markilux pergola-stretch der markilux GmbH & Co. KG. Sie eröffnet mit ihren Baumaßen von bis zu 7 x 7 m ganz neue Spielräume im bei der Planung und Gestaltung von Sonnen- und Wetterschutz und damit für das Leben und Wohnen im Freien. 

Kategorie Raffstore

In der Kategorie Raffstoren erhielt die Reflexa-Werke Albrecht GmbH für den Abstandshalter Typ RF Gold. Mit der Lösung sind das werkzeuglose Montieren der Führungsschiene am Abstandshalter und das ebenso werkzeuglose Einstellen des Abstandes der Führungsschiene zum Befestigungsuntergrund möglich.

Silber gab es in dieser Kategorie für den ECCE Oberleistenträger für Raffstoren der Storenmaterial AG. Mit ihm ist das Positionieren der Oberleiste in U-förmigen Träger mit Widerlagern möglich und das Verklemmen der Oberleiste im Träger erfolgt durch Drehen des Exzenterbügels. Für die Fixierung werden keine Werkzeuge benötigt. 

Die Storenmaterial AG konnte sich ebenfalls über Bronze freuen. Ausgezeichnet wurde hiermit VANTA++, ein Raffstore ohne textile Aufzugbänder im Lamellenbehang, bei dem in den seitlichen Führungsschienen Aufzugsmechanismen integriert sind.

Kategorie Rollladen

In der Kategorie Rollladen gab es Gold für die SolarBox von Winsol, bei der ein leistungsstarker Akku für eine lange Betriebsdauer durch Solarenergie und damit für eine hohe Nachhaltigkeit sorgt. Eine schnelle Installation ist ohne Bohren möglich. 

Kategorie Sonderlösungen

In der Kategorie Sonderlösungen vergab die Jury zweimal Gold und einmal Silber. Die Neher Systeme GmbH & Co.KG erhielt für das Insektenschutzplissee PL2 Gold. Durch den Gewebehalter wird es möglich, dass 22 mm schmale Insektenschutzplissees über 1300 mm Breite dauerhaft funktionieren. Bei kleineren Plissees überzeugt die Montagefreundlichkeit durch vorgespannte Schnüre.

Ebenfalls Gold erhielt die WAREMA Renkhoff SE für das Produkt Schalloptimierter Neubau-Aufsetz-Kasten in Modulbauweise. Eine Schalldämmung im Kasten ist voll integriert, ein standardisierter, modularer Aufbau mit verschiedenen Schallschutzstufen möglich. Die Lösung bringt ein höheres Schalldämmmaß als alle Neubau-Aufsetz-Kästen und verfügt über das einzigartige Funktionsprinzip Zweimassenschwinger. Eine gezielte Verbesserung der Schalldämmwerte in schutzbedürftigen Räumen ist so möglich.

Silber gab es in dieser Kategorie für den HELLA TRAV®Integral der HELLA Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH. Mit der Lösung wird handwerklich einfach und bauphysikalisch perfekt die Kombination aus Fenster, Fensterbank, Sonnenschutz in die Wandkonstruktion integriert. Wärmebrücken, Wassereintritt, Putzrisse und andere Konstruktionsfehler sind praktisch ausgeschlossen.

Kategorie Technische Textilien

Bei den Technischen Textilien erhielt die Neher Systeme GmbH & Co.KG für ihr Transpatec Gewebe Gold - das Gewebe überzeugt mit seiner patentierten Struktur. Durch die Antischmutzbeschichtung ist es nun gelungen ein Insektenschutzgewebe dauerhaft sauber zu halten, wobei die Licht- und Luftdurchlässigkeit dadurch auch auf Dauer nicht beeinträchtigt wird.

Silber gab es für modern basics blue® made of Tempotest® Starlight® blue von PARÀ Spa und der weinor GmbH & Co. KG. Es handelt sich dabei um ist weltweit erste Markisentuchkollektion aus 85 % Recycling-PET. Sie ist zudem GRS-zertifiziert (Global Recycled Standard).

Die Julius Koch GmbH wurde für Webtex (R) G2 mit Bronze ausgezeichnet. Das Aufzugband punktet mit einer Reißfestigkeit über dem Marktstandard. Da es ohne Beschichtung auskommt, entsteht kein Abrieb.

Kategorie Textiler Sonnenschutz

Für gleich drei Produkte wurde in der Kategorie Textiler Sonnenschutz Gold vergeben. Gold erhielt die heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG für den Klemmbaren Zip-Screen heroal VS Z EM. Er eignet sich für alle Fenstertypen und -formen und ist dabei höchst windbeständig. Die Montage ohne Bohrungen erfolgt aus dem Gebäudeinneren.

Der NonVi Keder der Jentschmann AG gewann ebenfalls Gold. Da der Keder direkt mit dem Tuch vernäht wird, entfällt der Tuchumschlag.  Dies ermöglicht eine hohe Wasserdichtigkeit über die gesamte Tuchbreite, da die Nahtperforation entfällt. Die Montage von Neubespannungen wird zudem wesentlich einfacher.

Das Außenrollo Solix der MHZ Hachtel GmbH & Co. KG wurde ebenso mit Gold ausgezeichnet. Es überzeugt durch seine einfache Montage ohne Beschädigung von Fenster und Fassade, zudem ist es nachträglich und ohne Gerüst von innen einsetzbar.

Kategorie Tore

In der Kategorie Tore wurde einmal Gold und zweimal Silber vergeben. Die Meißner GmbHToranlagen durfte sich über Gold für den Torbehang GREONIK freuen. Es ist der weltweit erste nachhaltig hergestellte und wiederverwertbare grüne Torbehang aus recyceltem Kunststoff mit variabler Formensprache. Viele Gestaltungsmöglichkeiten durch farblich unterschiedliche Grundelemente und dem Zusammenspiel von variablen Elementeinsätzen und Farbkombinationen sind gegeben.

Silber bekam die GfA ELEKTROMATEN GmbH & Co.KG für ihr Anrollgetriebe fürAufsteck-ELEKTROMATEN. Hierbei handelt es sich um ein universelles GfA Anrollgetriebe, mit dem eine optimale Ausrichtung der Torwelle in jeder Position durch eine kraftschlüssige Querverbindung beider Laufwagen erreicht wird. Dies ermöglicht höhere Torgeschwindigkeiten, eine verbesserte thermische Abdichtung des Tores sowie eine Reduzierung der Laufgeräusche und des Verschleißes.

Der alphamesh safety system/Nachtabschluss der proMesh GmbH erhielt ebenfalls Silber in dieser Kategorie. Durch die Stabilität und Flexibilität des Ringgeflechtes sind jegliche Formen mit dem Produkt darstellbar. Es hat keine störenden Führungsschienen am Boden und wird über Elektromagnete verriegelt. Die komplette Technik kann in der Deckenkonstruktion integriert werden, die Platzierung des Antriebs ist frei wählbar.

Sonderpreise

Neben den Auszeichnungen in der jeweiligen Kategorie hat die Jury ebenfalls Sonderpreise vergeben. So wurde die KADECO Sonnenschutz GmbH für die Innenjalousie Oslo und die proMesh GmbH für das alphamesh safety system/Nachtabschluss mit dem Sonderpreis Design ausgezeichnet. Für modern basics blue® made of Tempotest® Starlight® blue von PARÀ Spa und der weinor GmbH & Co. KG gab es den Sonderpreis Nachhaltigkeit. Der RaffSun der Reflexa-Werke Albrecht GmbH erhielt den Sonderpreis Energieeffizienz.

Innovationen erleben

Auf der R+T digital 2021 können sich die Fachbesucher von der Innovationskraft der ausgezeichneten Produkte überzeugen. Am Dienstag (23.02.2021) wird das gesamte Tagesprogramm allen Siegern gewidmet – im Konferenzbereich werden hierbei von 9 bis 16 Uhr alle prämierten Produkte ausführlich vorgestellt. Zudem können die Besucher alle Sieger in der Themenhalle „Innovationen“ finden. Die Träger des R+T Innovationspreises 2021 freuen sich darauf, den Fachbesuchern ihre prämierten Produkte ausführlich an ihren virtuellen Messeständen zu präsentieren. Die Plattform der R+T digital steht noch 365 Tage bis zur R+T 2022 online zur Verfügung. Detaillierte Informationen zu den prämierten Produkten gibt es unter www.messe-stuttgart.de/r-t/besucher/r-t-innovationspreis-2021/ergebnis/.

 

 

Über die R+T digital

Die R+T digital findet vom 22. bis 25. Februar 2021 erstmalig statt. Auf der Plattform www.rt-expo.digital kann sich die Branche im virtuellen Raum vernetzen und Produktneuheiten einem weltweiten Fachpublikum präsentieren. Das Herzstück bildet der R+T Innovationspreis. Darüber hinaus werden weitere Themenschwerpunkte, wie Gastronomie, Innovationen, Handwerk und Architektur, aufgegriffen. Die präsentierten Inhalte sind im Anschluss an die R+T digital noch 365 Tage bis zur nächsten R+T online verfügbar. Für die Besucher ist die Teilnahme an der R+T digital kostenlos. Weitere Informationen gibt es auf www.rt-expo.digital

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht