R+T erweitert internationales Netzwerk

24.09.2019 - 12:44

Ab Februar 2022 erstmals „APAExpo by R+T” in Barcelona / Stärkung der Kompetenz im Torebereich

Vom 2. bis 4. Februar 2022 veranstalten die Messe Stuttgart und der spanische Verband der Hersteller automatischer Tore (APA) erstmals die „APAExpo by R+T“ in Barcelona. Bisher fand diese internationale Fachmesse für automatische Tore unter dem Namen FIPA statt – zuletzt in Valencia mit über 100 Ausstellern und 3500 Fachbesuchern. 2017 und 2019 wurde die FIPA bereits mit Unterstützung der APA veranstaltet. In Zusammenarbeit mit dem Team der R+T – Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz – geht die Fachmesse nun in einen dreijährigen Turnus über und wechselt den Standort nach Barcelona.

„Wir sind immer daran interessiert, unser internationales Netzwerk – vor allem in Europa – auszubauen. Nur so können wir weitere Türen zu neuen Märkten öffnen“, erklärt Sebastian Schmid, Abteilungsleiter bei der Messe Stuttgart. „Umso mehr freuen wir uns darüber, die Kooperation mit dem spanischen Toreverband APA auszubauen, denn wir arbeiten schon viele Jahre eng und vertrauensvoll zusammen.“ Seit 2016 besteht zwischen der R+T und APA bereits eine Medien- und Standpartnerschaft. Im vergangenen Jahr organisierte APA während der R+T 2018 zudem den internationalen Kongress ICAD.

Auch Ricardo Ricart, Generalsekretär des APA und General Manager des spanischen Verlages „PA ediciones“ freut sich auf das gemeinsame Projekt: „Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir unsere Synergien gezielt nutzen und die Position als internationale Messe für automatische Tore weiter stärken. Die R+T ist mit ihrer Erfahrung und Professionalität dabei der ideale Partner für uns.“ Schmid ergänzt: „Mit der ,APAExpo by R+T' bekommt die R+T Familie weitere Verstärkung im Torebereich und kann so die Kompetenz auf diesem Gebiet ausbauen. Zudem eröffnen sich durch die Zusammenarbeit mit APA neben Spanien auch weitere Märkte wie Nordafrika und Lateinamerika für die R+T. Zunächst freuen wir uns jedoch auf die ,APAExpo by R+T', die der Branche immer im Jahr nach der R+T ein weiteres Eventhighlight bietet.“

 

Bildmaterial:

RT_21_PM06_Vertragsunterzeichnung_zur_APAExpo_by_R+T: Freudige Gesichter: v.l.n.r.: Simone Bandle-Enslin, Unternehmensentwicklung Messe Stuttgart; Javier Sanchez, Koordinator der APA-Arbeitsgruppe Messen und Veranstaltungen; Enrique Lerma, Koordinator der APA-Arbeitsgruppe Messen und Veranstaltungen; J. Dídac Contreras Contreras, Präsident der APA, Spanischer Verband der Hersteller von automatischen Türen; Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart; Ricardo Ricart, Generalsekretär des APA; Bernhard Müller, Bereichsleiter Messe Stuttgart International

 

Über die R+T

Seit über 50 Jahren präsentieren Unternehmen auf der R+T – Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz – ihre Innovationen und zeigen Lösungen für die zentralen Themen der Branche auf. Ob während der Veranstaltung oder auf einer der zahlreichen Abendveranstaltungen: Die R+T bietet Gelegenheit für den Austausch mit Kollegen und ist ideale Plattform für intensive Fachgespräche. Zahlreiche Fachforen und Netzwerkveranstaltungen ermöglichen Kontakte zu knüpfen und neue Impulse für die tägliche Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Als Weltleitmesse ist die R+T gleichermaßen Branchentreff, Trendbarometer und Innovationsplattform. Die nächste Ausgabe der R+T findet erstmals von Montag bis Freitag, vom 22. bis 26. Februar 2021, statt.

Mit dem BVRS – Bundesverband für Rollladen + Sonnenschutz e.V., dem BVT - Verband Tore und dem ITRS – Industrieverband Technische Textilien – Rollladen und Sonnenschutz e.V. hat die R+T starke Partner an ihrer Seite, die die Marktorientierung garantieren. Zahlreiche Verbände und Institutionen, wie die ES-SO European Solar Shading Organisation und das ift Rosenheim, bringen sich bei der R+T ein und gestalten das Rahmenprogramm aktiv mit.

1025 Aussteller (2015: 888) aus allen Teilen der Welt präsentierten sich 2018 in Stuttgart, 774 von ihnen kamen aus dem Ausland. Auch die 65.500 Besucher kamen (2015: 59.057) aus allen Teilen der Welt: Sie reisten aus über 140 Ländern an. Insgesamt kamen 38.706 Besucher aus dem Ausland (2015: 59.057). Im Durchschnitt nahmen sie sich 2,1 Tage (2015: 2 Tage) Zeit, um die Innovationen und Trends der R+T im Detail zu entdecken.


Aktuelles Pressematerial zur R+T finden Sie hier.

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht