27.02. - 03.03.2018 Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz

50 Jahre Weltleitmesse: R+T 2015 mit erstklassigem Rahmenprogramm

23.10.2014 - 10:00

Vom 24. bis 28. Februar 2015 ist die Messe Stuttgart erneut Innovationsdrehscheibe und Trendbarometer für die Rollladen-, Tor- und Sonnenschutzbranche. Die R+T 2015 feiert ihr 50jähriges Bestehen mit einem exklusiven Rahmenprogramm.

Neben bewährten Sonderschauen, Foren und Kongressen erweitert die Weltleitmesse ihr Angebot um neue Elemente. Ziel ist es, weitere Impulse und ideale Voraussetzungen zu schaffen, die die Spitzenposition der R+T unter Beweis stellen. Die R+T 2015 bietet mit mehr als einem Dutzend Sonderschauen, Kongressen und Foren zahlreiche Möglichkeiten für den Know How-Transfer. Mit einem attraktiven Rahmenprogramm erschließt die Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz in Kooperation mit ihren Partnern Plattformen, auf denen sich alle Messeteilnehmer schwerpunktthematisch informieren und bei Bedarf auch einen eigenen Beitrag leisten können.  

Im Fokus: Architekten und Planer
Das Programm für Architekten wird zur R+T 2015 weiter ausgebaut. Im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) findet The Art of Planning mit dem Fassadenkongress „Façades 2015“ statt. Renommierte Architekten, Ingenieure und Forscher stellen dann Entwicklungen, wegweisende Projekte und Experimente für die Fassade der Gegenwart und Zukunft vor. Thematisiert werden neue Technologien und Materialien, die den Spielraum erweitern, wie und was Fassade heute sein kann. Zur Veranstaltung gehören unter anderem Impulsberichte und Werkvorträge von Volker Staab (Staab Architekten), Matthias Schuler (Transsolar) und Manuelle Gautrand (Manuelle Gautrand Architecture).

Die Brücke von der äußeren Hülle des Gebäudes ins Innere schlägt der German Interior Designers' Day – kurz GID Day – der auf R+T 2015 zum ersten Mal stattfindet. Mit ihm wird die Messe zum Zentrum der deutschen Architekturdebatte über das Innere des gebauten Raumes. Der Kongress richtet sich an Architekten, Innenarchitekten, Interior Designer und Experten zum Thema Innenraum. Zu den hochrangigen Rednern auf dem Kongress zählen unter anderem Jan Kleihues, J. Mayer H., Enrique Sobejano, Rolf Romani sowie Peter Deluse.

Neue Programmpunkte auf der R+T
Neben dem GID Day feiert auch das Gentner Forum „Das vernetzte Haus“ auf der R+T 2015 seine Premiere. Es gewährt tiefe Einblicke in das komplexe Thema der Gebäudesteuerung und Hausautomation. Dazu zählen die einzelnen Komponenten zur effizienten Nutzung und Überwachung des Smart Homes ebenso, wie Informationen zur bestmöglichen Kombination der Elemente aus Sicht des Planers.

Handwerkern bietet das Elektropraktiker-Forum eine neue Informationsplattform zu elektrotechnischen Komponenten. Das Forum ermöglicht den Austausch hinsichtlich wichtiger Details und Vorgaben bei der Sicherheitsprüfung. Weiterhin wird hinterfragt, wie sich das Haftungsrisiko für Errichter minimieren lässt.

Zum Rahmenprogramm kommt außerdem der Planertreff der Immobilienwirtschaft hinzu: Die geführte Rundtour zu wichtigen Messeneuheiten ist speziell für Planer und Architekten aus der Immobilienwirtschaft und für Gebäudeenergieberater konzipiert.

Ausgezeichnet: der R+T Innovationspreis
Eine feste Größe im Rahmenprogramm der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz ist der R+T Innovationspreis. In neun Kategorien kürt er innovative und wegweisende Produkte. Angefangen bei den Produktgruppen Rollladen, Markisen, Raffstore, innenliegender Sonnenschutz, technische Textilien, Tore sowie Sonderlösungen bis hin zu Antrieben und Steuerungen werden zusätzliche Sonderpreise für Design, Energieeffizienz, Fachhandwerk und die Handwerksjugend vergeben. Der Innovationspreis wird in seiner neunten Auflage von der Messe Stuttgart, vom Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS), vom BVT – Verband Tore und vom Industrieverband Technische Textilien – Rollladen – Sonnenschutz e. V. ausgelobt. Die Vergabe findet einen Tag vor Messebeginn statt. Eine Postershow informiert ab dem ersten Messetag über Preisträger und Siegerprodukte.

Bewährte Inhalte runden das Rahmenprogramm ab
Zum etablierten Programm der R+T gehört außerdem das BVT-Torforum, bei dem sich drei Tage lang alles um Tür und Tor dreht. Auch die Kooperationsbörse, die gemeinsam mit Handwerk International Baden-Württemberg erstmalig R+T 2009 initiiert wurde, findet im Februar 2015 erneut statt. Sie unterstützt die Kontaktaufnahme interessierter Unternehmen.

Unter dem Titel „Mehr als Licht und Schatten“ greift die Sonderschau des ift Rosenheim die Anforderungen rund um Komfort, Energieeffizienz und Sicherheit von Sonnenschutz, Tageslichtsystemen sowie Toren auf. Ergänzt wird das Angebot durch den englischsprachigen ES-SO Workshop, der ebenfalls die Bereiche Sonnenschutz und Energieeffizienz thematisiert. Fachfragen werden außerdem im täglich stattfindenden RS-Update erörtert. Referenten des BVRS leiten dort entsprechende Fachseminare.

Einen Überblick über die Aktivitäten der R+T außerhalb Deutschlands gewährt das R+T International Forum. Branchen-Experten und internationale Fachverbände stellen die Satellitenmessen der R+T  sowie den jeweiligen Auslandsmarkt vor und stehen interessierten Ausstellern Rede und Antwort.

Für praktisches Kräftemessen ist beim traditionellen Handwerkerbattle gesorgt. Zweierteams treten in Aufgabenstellungen aus dem Alltag der Branche gegeneinander an – und das schnellere Team gewinnt. Die Sonderschau „Junge Talente 2015“ zeigt den Besuchern der R+T ausgewählte Arbeiten des Handwerker-Nachwuchses.


Die Pressemitteilung, Bildmaterial und Logos der R+T 2015 können Sie hier herunterladen: 

www.messe-stuttgart.de/r-t/journalisten/pressematerialien/

 

Alle Medien als .zip herunterladen zurück zur Übersicht