Erneut Rekordergebnis für die R+T 2012

„Das war die beste R+T aller Zeiten“, waren sich die Aussteller und Besucher der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz einig. Die R+T präsentierte sich erneut in Bestform und stieß mit den Themen Energieeffizienz und Gebäudesicherheit, die weltweit auf der politischen Agenda stehen, auf enormes Interesse bei den 58.080 Besuchern.

Die globale Bedeutung des R+T-Ausstellungsportfolios manifestiert sich in der Internationalität der Besucher, die stabil bei 50 Prozent liegt. Sie reisten aus 125 Ländern nach Stuttgart, 2009 waren es noch 106 Länder. Rund 85 Prozent der Besucher kamen aus Europa, vor allem aus Frankreich, der Schweiz, Italien, Spanien, den Niederlanden und Österreich. Aber auch aus dem übrigen Europa, Asien, Nordamerika, Süd- und Mittelamerika, Australien und Ozeanien sowie dem Nahen und Mittleren Osten reisten die Fachbesucher nach Stuttgart. „Ich bin am Morgen aus Tel Aviv gekommen und fliege am Abend wieder zurück“, berichtete Daniel Avner, International Sales Manager bei Profal Ltd. in Israel. Die Lage des Messezentrums direkt neben dem Stuttgarter Flughafen erleichterte den Besuchern aus aller Welt die Anreise.

Zum Schlussbericht der R+T 2012 

Zur Veranstaltungsanalyse der R+T 2012

Die R+T 2012 in Bildern

  • „Die R+T 2012 war für uns exzellent. Als Weltmarktführer im BereichRollladen haben wir uns mit einem neuen Markenauftritt und innovativenProdukten präsentiert. Das Feedback darauf war sehr gut.“

    Markus Maedje, Leiter Vertrieb, heroal, Verl

  • „Die Organisation seitens der Messeverantwortlichen war ausgezeichnet. Sehr viele unserer Stammkunden aus dem In- und Ausland haben uns besucht, auch viele neue Kontakte wurden geknüpft. Die R+T hat sich wiedermal als der richtige Ort für uns und unsere Produkte gezeigt.“

    Stephan Kleine, Geschäftsführer der GFA Gesellschaft für Antriebstechnik GmbH & Co.KG, Düsseldorf

  • „Die perfekte Infrastruktur, die Internationalität und die qualitativen Kontakte auf der R+T sind weltweit einzigartig.“

    Christian Schaller, Geschäftsführer, Hella, Österreich

  • "Die R+T ist für uns die absolute Weltleitmesse, zu deren Termin wir neue Produkte entwickeln. Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden und bezüglich des Nachmessegeschäftes außerordentlich zuversichtlich."

    Justus Schmitz, Geschäftsführender Gesellschafter, Schmitz-Werke, Emsdetten

  • „Die R+T war für uns wie immer eine erfolgreiche Messe, bei der es einfachselbstverständlich ist dabei zu sein.“

    Jürgen Eckhardt, Gebietsleiter Verkauf, Nice S.p.A., Italien

  • „Die erfolgreiche R+T 2012 ist fast schon ein halbes Jahr Vergangenheit, und das Nachmessegeschäft war bis jetzt sehr erfolgreich! Für die Hunter Douglas Unternehmensgruppe hat uns die Messe Impulse gegeben, für Deutschland, ganz Europa, ja für die ganze Welt!“

    Friedrich W. Petrat, Geschäftsführer, Hunter Douglas Components, Kassel,Zweigniederlassung der Hunter Douglas GmbH

  • „Die R+T ist die wichtigste Plattform für Neuprodukte, hier treffen wirunsere Kunden und generieren Neukunden, vorwiegend aus dem Ausland.“

    Gerhard Mader, Vorstand Vertrieb, Warema, Marktheidenfeld

  • „Rund 60 Prozent unserer Produkte gehen in den Export, 40 Prozent bleiben im Inland. Entsprechend war die Mischung der Besucher an unserem Messestand. Die Qualität der Besucher war sehr hoch, es waren viele Entscheider dabei.“

    Klaus Braun, Vorsitzender der Geschäftsführung, Alukon Systeme, Konradsreuth

  • „Die R+T ist sehr gut gelaufen, wir sind rundum zufrieden. Es waren neben unseren Bestandskunden auch viele Neukunden am Stand, die sich besonders für die Innovationen rund um Home Automation interessiert zeigten. Wir rechnen mit einem guten Nachmessegeschäft.“

    Bernhard Sommer, Geschäftsführer, Somfy GmbH, Rottenburg / Neckar

  • „Die R+T ist für uns die wichtigste Messe, weil hier die Innovationen nicht nur gezeigt, sondern auch interessiert seitens der Besucher aufgenommen werden.“

    Kurt Spielmann, Vertriebsmanager Deutschland, Sauleda S.A., Spanien