„Chargercube“ für mehr Nachhaltigkeit

06.05.2020

Zwei neue Ladestationen für E-Bikes auf der Messe Stuttgart

Die Messe Stuttgart fügt ihrem Nachhaltigkeitskonzept einen weiteren wichtigen Mosaikstein hinzu. Anfang Mai 2020 werden zwei Aufladestationen für E-Bikes und Pedelecs, „Chargercubes“, an den beiden Messeeingängen im Osten und Westen aufgebaut. Diese Boxen, in die man das Fahrrad hineinstellt, sind mit Schnelllade-Anschlüssen und einem abschließbaren Fach ausgerüstet. Die ganze Vorrichtung ist für die Nutzer dank Sonnenkollektoren kostenlos.

Sascha Pieper, Geschäftsführer der Linuz GmbH aus Kirchentellinsfurt und Hersteller des Chargercube, hatte ursprünglich den Prototyp aus einem See-Container entworfen, der einfach platziert und überall in Betrieb gesetzt werden kann. Ausgestattet mit witterungsgeschützten und herstellerunabhängigen E-Bike-Ladepunkten wird der Chargercube durch Solarstrom mit Schnellladegeräten betrieben. Der Container sieht wie eine überdachte Bushaltestelle aus: sechs Meter breit und 2,5 Meter tief. Im Inneren des offenen, rechteckigen Gehäuses gibt es acht Fahrradstellplätze mit Ladeanschluss sowie Schließfächer für Fahrradhelm und Rucksack. Nach Auskunft von Pieper können E-Biker hier ohne eigene Ladekabel oder spezielle Geräte die Akkus ihrer Räder aufladen. Mit Hilfe von Adaptern könne fast jeder Akku-Typ direkt geladen werden. Ältere E-Bikes mit herausnehmbaren Akku würden in einem Schließfach aufgeladen. Der Ladevorgang dauere mit gut zwei Stunden nur halb so lang wie bei einem herkömmlichen Ladegerät.

Das Projekt Chargercube wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nuklearer Sicherheit über die Nationale Klimaschutzinitiative mit zwei Millionen Euro gefördert. Das Ziel besteht darin, ein flächendeckendes Netz von Ladestationen in Baden-Württemberg aufzubauen. Im ersten Schritt sind 55 Stationen auf der Schwäbischen Alb und im Vorland geplant. Doch die Vision geht noch ein gutes Stück weiter. Im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Klimaschutz im Radverkehr“ soll im ganzen süddeutschen Raum, ausgehend von der Alb, mithilfe der patentierten Ladetechnik für E-Bikes und Pedelecs ein Netzwerk mit einer Vielzahl von Partnern erschlossen werden. Auf diese Weise soll eine Ladeinfrastruktur entstehen, die sich vom Allgäu über den Bodensee bis in den Schwarzwald erstreckt. Die Chargercubes auf der Messe Stuttgart werden in Kooperation mit der Stadt Leinfelden-Echterdingen als nördlichste Ladestationen des Gesamtmodells gefördert. Federführend ist Münsingen auf der Schwäbischen Alb, das als Pilot-Stadt das Projekt „Klimaschutz im Radverkehr / Chargercube“ vorangetrieben hat und als Anlaufstelle für interessierte Kommunen fungiert.

Die Messe Stuttgart „wird mit Elan die alternative Mobilität unterstützen“, sagt Messegeschäftsführer Stefan Lohnert, „weil E-Mobilität inzwischen nicht nur ein Freizeitthema ist, sondern sich im Alltag wiederfindet.“ Viele Menschen hätten entdeckt, „dass man mit dem E-Bike schweißfrei zur Arbeit beziehungsweise als Besucher zu einer unserer Messen kommen kann“. „Der Chargercube ist ein wichtiger Baustein für unser Nachhaltigkeitskonzept“, bestätigt Roland Bleinroth, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart. „Im Zentrum eines der innovativsten und leistungsfähigsten Wirtschaftsstandorte Europas und an der Schnittstelle von Wirtschaft und Öffentlichkeit positioniert, sehen wir uns in der besonderen Verantwortung, eine führende Rolle im Bereich Nachhaltigkeit im Messe- und Kongresswesen einzunehmen."

 

Bildunterschriften (3 Auswahlbilder):

UK_20_PM13_Bild_1: Die neuen Chargercubes, Ladestationen für E-Bikes, auf der Messe Stuttgart wurden von der Geschäftsführung und Messemitarbeiter*innen mit Sicherheitsabstand in Augenschein genommen und für sehr gut befunden.

UK_20_PM13_Bild_2: Die vier von der neuen Stromtankstelle für E-Bikes, den Chargercubes auf der Messe Stuttgart: Sascha Pieper, Geschäftsführer Linuz Gmbh, die beiden Messegeschäftsführer Roland Bleinroth und Stefan Lohnert sowie Hans-Peter Engelhart, Leiter Touristik Information der Stadt Münsingen (von links).

UK_20_PM13_Bild_3: Zum ersten Mal angedockt: eine begeisterte E-Bikerin und Mitarbeiterin der Messe lädt mit Strom aus der Solaranlage ihr Elektrofahrrad im Chargercube am Messe-Eingang Ost.

Fotos: Messe Stuttgart

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht