SCHUNK GmbH & Co. KG

27.02.2017

SCHUNK-Komponenten wecken neue Potenziale im Werkzeug- und Formenbau Die Frage nach Produktivitätssteigerungen und Flexibilisierung bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten ist allgegenwärtig. Auf der Moulding Expo in Stuttgart präsentiert SCHUNK effiziente Neuheiten für den Werkzeug- und Formenbau, die diesen Anforderun-gen gerecht werden. Bei der Bearbeitung von Strukturbauteilen aus Stahl oder Aluminium sowie bei Bauteilen mit Wärmeverzug oder Eigenspannung war es aufgrund von Stichmaßschwankungen bislang kaum möglich, die Potenziale der Direktspannung mit Nullpunktspannsystemen in vollem Umfang zu nutzen. SCHUNK VERO-S SPD Spannbolzen gleichen Stichmaßschwankungen in einem Bereich von +/- 1mm souverän aus und bahnen den Weg zur hocheffizienten Direktspannung. Aus dem Bereich Hydro-Dehnspannfutter präsentiert SCHUNK zwei Benchmarks in der Werkzeugspannung. Speziell für Maschinen mit BT-Plananlagen-Schnittstelle bietet SCHUNK das Hochleistungs-Hydro-Dehnspannfutter SCHUNK TENDO E compact ab sofort auch in einer Version für die simultane Kegel- und Plananlage an, die die bekannte Schwäche der Steilkegelschnittstelle voll kompensiert. Mit SCHUNK TENDO E compact BT-DC lassen sich die Performance-Potenziale der Maschine voll ausschöpfen. Die schlanke Präzisionsaufnahme TENDO Slim 4ax bietet exzellente Voraussetzungen für den Einsatz in der Serienfertigung, insbesondere in der Automotive-Industrie. Mit SCHUNK TENDO Slim 4ax ist es erstmals gelungen, die vollständige Außengeometrie von Warmschrumpfaufnahmen nach DIN 69882-8 mit den überzeugenden Qualitäten der SCHUNK Hydro-Dehnspanntechnik zu vereinen. Sie wurde vor allem für axiale Operationen ausgelegt und entwickelt ihre Stärken beim störkonturnahen Bohren, Senken, Reiben und Gewinden in 5-Achs-Zentren sowie im Prototypen-, Gesenk- und Formenbau. SCHUNK auf der MOULDING EXPO 2017: Halle 3, Stand 3D41

zurück zur Übersicht