Der Beruf des Goldschmieds gehört zu den ältesten Metallhandwerken: Edelschmieden ist jedoch mehr als ein Handwerk, es ist filigrane Kunst und kreativ-gestalterische Arbeit. Geschicklichkeit, Kreativität und Gespür für Form und Proportion prägen die Arbeit des Goldschmiedemeisters. Durch seine Hände entstehen Schmuck- und vor allem Einzelstücke.

Erleben Sie dieses meisterliche Geschick live auf der Mineralien, Fossilien, Schmuck in täglich stattfindenden Workshops. Zu den Kursen können Sie sich direkt bei dem jeweiligen Goldschmied am Stand anmelden. Die Kosten für das Material werden dort bezahlt.

Schmuckworkshops im Überblick

Designatelier Kristina Strinz (Stand 1I200)
Opalschmuck designen,
Donnerstag um 17:00 Uhr und 19:00 Uhr, Freitag bis Sonntag um 11:30 Uhr und 17:00 Uhr
 

Goldschmiedeatelier Goldfeder (Stand 1J201)
Ohrringe oder Ringe schmieden,
Donnerstag um 15:30 Uhr und 18:00 Uhr, Freitag bis Sonntag um 11:30 Uhr und 17:00 Uhr
 

Angela Stark – Touch of Color (Stand 1I202)
Speckstein bemalen,
Durchgehend von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
 

Atelier Regenbogenkunst (Stand 1J203)
Herstellung von Wachsmodellen für das Wachsausschmelzverfahren für Silberguss-Schmuck/Skulpturen,
Durchgehend von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
 

Der Perlenstand (Stand 1H229)
Perlenarmbänder MixMesh, Workshopdauer: 2 Stunden
Durchgehend von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr