Wandel abbilden, Chancen aufzeigen

18.11.2019 - 11:27

Drei Tage Information, Weiterbildung, Vernetzung: Stuttgarter Fachmesse MEDIZIN 2020 / 55. Ärztekongress / Interprofessionelle Podiumsdiskussion

Ärzte, medizinisches Fachpersonal und renommierte Experten zieht es Jahr für Jahr auf die Stuttgarter Fachmesse MEDIZIN, um sich über aktuelle Trends zu informieren, neueste Entwicklungen zu diskutieren und Kontakte zu pflegen. Dank ihrer einzigartigen Kombination aus Fachmesse, Ärztekongress und breit gefächertem Rahmenprogramm gilt die beliebte Veranstaltung als eine der führenden Fach- und Fortbildungsveranstaltungen der Gesundheitsbranche. Von Freitag, 7. Februar, bis Sonntag, 9. Februar 2020, präsentieren rund 100 Aussteller innovative Produktneuheiten und Dienstleistungen. Ein üppiges Seminar- und Vortragsprogramm sowie der begleitende Ärztekongress bieten daneben reichlich Gelegenheit zu fachlichem Austausch und Fortbildung. Erstmals gibt es auch eine gemeinsame Veranstaltung mit der parallel stattfindenden Fachmesse TheraPro, die sich der für 2020 geplanten Blankoverordnung widmet.

„Die MEDIZIN zählt heute zu den wichtigsten Gesundheitsmessen in Deutschland“, sagt Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. „Bei der kommenden Ausgabe setzen wir daher auf ein bewährtes Konzept, allerdings mit offenen Augen und Ohren für eine Branche, die durch Demografie oder Zuwanderung vor historischen Herausforderungen steht. Den damit verbundenen Wandel wollen wir abbilden – und zugleich neue Chancen aufzeigen!“

90 Seminare, 200 Referenten: 55. Ärztekongress
An Ärzte aus Praxis und Klinik sowie an Mitarbeiter des Gesundheitswesens richtet sich das Programm des 55. Ärztekongresses der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg – ein Angebot, das regelmäßig von etwa 1000 Teilnehmern wahrgenommen wird (7. bis 9. Februar). Dabei lassen sich bis zu 22 Fortbildungspunkte sammeln. Die Besucher erwarten rund 90 Seminare mit über 200 Referenten – darunter eine Fortbildungsveranstaltung der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft sowie spannende Vorträge zu Themen wie „Erkennen und Umgang mit Wahnsymptomen“, „Nahrungsmittelunverträglichkeiten“ oder „Praxis der interprofessionellen Kooperation im Gesundheitswesen“.

Interprofessionelle Podiumsdiskussion: „Die Blankoverordnung kommt“
Wie letztere künftig aussehen könnte, damit befasst sich eine Gemeinschaftsveranstaltung der Fachmessen MEDIZIN und TheraPro: „Die Blankoverordnung kommt“, eine Podiumsdiskussion des Georg Thieme Verlags und der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg (8. Februar), informiert über die neue Versorgungsform, die einerseits eine höhere Effizienz im Gesundheitssystem verspricht, andererseits aber auch Verantwortungsbereiche verschiebt und so dem berufsübergreifenden Dialog höheres Gewicht verleiht.

Richtungsweisend: 5. Landeskongress Gesundheit Baden-Württemberg
Auch der 5. Landeskongress Gesundheit hat sich die „Zukunftssicherung Gesundheit“ auf seine Fahnen geschrieben (7. Februar). Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann treffen Entscheider und Verantwortungsträger aus Ärzteschaft, Verbänden und Krankenkassen, Politiker und Experten zusammen, um das Gesundheitswesen und den Versorgungsalltag der Zukunft zu erörtern. Das richtungsweisende Forum hat sich mittlerweile als festes Element der MEDIZIN etabliert.

Aus der Praxis für die Praxis: Begleitprogramm
Die immer komplexer werdenden Aufgaben der modernen Praxisführung sind Gegenstand vieler weiterer Veranstaltungen im Begleitprogramm der MEDIZIN. Der 27. Tag der Medizinischen Fachangestellten, organisiert vom Verband medizinischer Fachberufe, Landesverband Süd, wirft etwa die Frage auf: „Kritische Ereignisse in der Arztpraxis – Fluch oder Segen?!“ (8. Februar) In einem Seminar der PVS Akademie in Kooperation mit der apoBank, KV Baden-Württemberg und Bezirksärztekammer Nordwürttemberg geht es um nichts Geringes als "Karrieresprechstunde – Mein Weg in die eigene Praxis" (Freitag, 7. Februar).

Alles für den Alltag: umfassende Produktschau
Neben ihrem umfangreichen Informationsangebot überzeugt die MEDIZIN freilich auch als „klassische“ Fachmesse – mit Produktneuheiten und Dienstleistungen, die von Ultraschallsystemen und Verbrauchsmaterial bis zu Einrichtung und Ausstattung sowie digitalen Lösungen reicht. Nicht zuletzt stellen sich auf der MEDIZIN auch zahlreiche Verbände, Vereinigungen und Selbsthilfegruppen vor.

Weitere Informationen unter: www.medizin-stuttgart.de und www.aerztekongress-stuttgart.de

zurück zur Übersicht