Plattform für Innovation, Bildung und Vernetzung

18.10.2017 - 08:41

Stuttgart ist drei Tage lang Haupstadt für Ärzte und Praxispersonal aus Süddeutschland. Vom 26. bis 28. Januar findet auf der Messe Stuttgart die Fachmesse Medizin, eine der wichtigsten Veranstaltungen für das Gesundheitswesen in Süddeutschland, statt.

Ihre einzigartige Kombination aus Fachmesse, Kongress und Informationsveranstaltungen macht die Stuttgarter Medizin zur idealen Plattform für die ambulante ärztliche Versorgung: Ärzte, medizinische Fachangestellte, Experten und Vertreter aus Industrie und Politik finden alljährlich in den Messehallen am Flughafen zusammen. Wachsende Besucherzahlen bestätigen das erfolgreiche Konzept. Auch die nächste Ausgabe der Medizin vom 26. bis 28. Januar 2018 verbindet ein umfassendes Produkt- und Dienstleistungsangebot mit einem breitgefächerten Rahmenprogramm zur Fortbildung und Diskussion. Dank digitalem Helfer fällt der Überblick leicht: Wer vorab planen will, nutzt die kostenlose Messe Stuttgart App.

Herausforderungen für die Zukunft: 53. Ärztekongress
Ein fester „Baustein“ der Medizin ist der Ärztekongress der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg. Das vielfältige und fundierte Fortbildungsprogramm bietet mit rund 80 Seminaren und über 200 Referenten Gelegenheit, die eigenen Kenntnisse zu erweitern und sich intensiv mit Kollegen auszutauschen. Das breitgefächerte und interdisziplinäre Kongressangebot umfasst verschiedenste Themenbereiche: Neben Notfallmedizin, Chirurgie und Sonografie werden im Rahmen des Ärztekongresses auch Fragen zu Altersdepressionen oder Geriatrie in der hausärztlichen Praxis aufgearbeitet. Der Ärztekongress gilt als wichtigste Fach- und Fortbildungsveranstaltung in Süddeutschland. Bis zu 22 Fortbildungspunkte sind insgesamt anrechenbar.

Fit für die Praxis: Begleitprogramm
Der ärztliche Beruf genießt hohes gesellschaftliches Ansehen, gleichzeitig klagen Patienten und Verbände über Praxissterben, vor allem im ländlichen Raum. Doch ist der Schritt in die Selbstständigkeit für junge Ärzte meist mit hohen Kosten verbunden. Nüchterne wirtschaftliche Erwägungen sind daher unerlässlich. „Lohnt sich die Niederlassung noch?“ lautet der Titel eines Workshops der apoBank, der (noch) angestellten Medizinern wertvolle Entscheidungshilfen an die Hand gibt. An Medizinstudierende gerichtet ist das beliebte „Berufsstarterseminar“ des Hartmannbundes, das Anregungen und praktische Tipps für die „Karriere in Weiß“ verspricht. Wie man die „Potenziale der Tarifverträge für Medizinische Fachangestellte“ optimal nutzt, kann man – unter anderem – am Tag der Medizinischen Fachangestellten erfahren, der 2018 sein 25-Jahr-Jubiläum feiert. Die Teilnehmer des MTA-Forums wiederum erwarten aktuelle Vorträge aus der Laboratoriumsmedizin.

Umfassend: Angebotsspektrum
Punkten kann die Stuttgarter Medizin nicht zuletzt als Marktplatz, auf dem innovative Produktneuheiten und Dienstleistungen rund um die ambulante ärztliche Versorgung präsentiert werden. Das Angebot reicht von Medizintechnik und Sprechstundenbedarf über Einrichtung und Ausstattung bis hin zu hochmoderner EDV-Praxisorganisation. Auch zahlreiche Verbände, Vereinigungen und Selbsthilfegruppen stellen sich vor.

 

Mehr Informationen, Texte und Pressebilder unter www.medizin-stuttgart.de

Detailliertes Programm unter: www.medizin-stuttgart.de/programm

Kongressprogramm unter: www.aerztekongress-stuttgart.de

#Medizin18


zurück zur Übersicht