Aroma mit viel Gefühl

Direkt von den Plantagen der weltweit besten Anbaugebiete: Das ist das Credo für Espresso und Kaffee beim Lagerhaus an der Lauter. Im eigenen Café legen sie dabei großen Wert auf sortenreine Röstungen, am besten bio-zertifiziert. Dabei steht das Lagerhaus und seine Leiterin Mareike Laepple in direktem Kontakt mit den Anbauern wie zum Beispiel einer Kleinbauernkooperative in einem Naturschutzreservat im Regenwald Costa Ricas.

Röstkaffee mit Charakter

Indien, das Hochgebirge von Honduras, das peruanische Hochland, Äthiopien und Sumatra – die verschiedenen Kaffeesorten kommen aus der ganzen Welt, für Rösterin Mareike Laepple steht aber nicht nur der Geschmack im Vordergrund. Auch das Thema Nachhaltigkeit und der Schutz der Herkunftsgebiete steht weit oben auf der Agenda. So werden auf den Plantagen in Honduras organische Dünger und umweltfreundliche Mittel zur Erhaltung des Terrains eingesetzt. Und die Kaffeebauern in Peru bekommen einen Euro mehr pro Kilo im Vergleich zum Fair-Handelspreis. Mit dem „Orang Utan Kaffee“ aus Sumatra fördert das Lagerhaus Kleinbauernfamilien, die den Regenwald schützen, sowie ein von der indonesischen Regierung unterstütztes Sumatra-Orang-Utan Schutzprogramm.

Verführung mit Genuss

Kakaobohnen aus den besten Anbaugebieten Süd- und Mittelamerikas sind die Grundlage der Schokoladenspezialitäten. In der Kakao- und Kaffeerösterei im ehemaligen Alten Lager in Münsingen werden die Bohnen zunächst schonend geröstet, dann in einem aufwändigen Verfahren zu einer Schokoladenmasse verarbeitet. Daraus sowie aus anderen Kakaomassen werden in der Chocolaterie dann raffinierte Köstlichkeiten – Pralinen, Trinkschokoladen, Schokoladentafeln, Schokocremes und vieles andere – gefertigt.