Genuss & Erlebnis Das Geschmacksabo

Delikat essen - Viel mehr als ein Mittel zum Leben

Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit – diesen Grundsätzen hat sich Markus Bruderhofer mit der Produktion seiner Feinkostprodukte „Delikat essen – Feines aus dem Hegau“ verschrieben. Der gelernte Koch sieht in Lebensmitteln nicht nur ein "Mittel zum Leben" - sie sind viel mehr der Mittelpunkt des Lebens. Seine Erfahrungen in der Sterne-Gastronomie und Lebensmittelindustrie führten ihm deutlich vor Augen, wie wichtig der bewusste Genuss ist: „Frischer Fisch von den Seychellen, Waldbeeren aus Südamerika, damit konnte ich mich irgendwann nicht mehr identifizieren”, erklärt Bruderhofer.

Seit 2012 fokussiert er sich daher gemeinsam mit seinen rund 20 Mitarbeitern auf die Verarbeitung von Obst und Gemüse aus der Bodenseeregion und den Erhalt und die Förderung vom Aussterben bedrohter Pflanzen, wie beispielsweise der Höri Bülle. Sie wächst ausschließlich auf der Bodensee-Halbinsel Höri, und gilt als schützenswertes Lebensmittel. Als Mitglied der Initiative „Gutes vom See“ und des „Slow Food Deutschland e.V.“ erfüllen seine Aufstriche, Pestos, Saucen, Gewürze und eingelegten Spezialitäten zudem die höchsten Qualitätsstandards. Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe? Nicht mit Bruderhofer.

Auch aus diesem Grund sind seine Produkte nicht immer zu bekommen: In die Verarbeitung kommt nur, was gerade frisch geerntet wird. Denn Lebensmittel sind für Bruderhofer und sein Team viel mehr, als ein Mittel zum Leben. 

Zur Website

Bruderhofer's Philosophie hat auch das SWR Fernsehen aufmerksam gemacht: Sein Unternehmen wurde im Treffpunkt Baden-Württemberg portraitiert. 

Zum Beitrag