Genuss & Erlebnis Das Geschmacksabo

Büffel Bill - Eine unbekannte Delikatesse

Wasserbüffel-Fleisch gilt in vielen Teilen der Erde als schmack- und nahrhafte Delikatesse. Doch in unseren kulinarischen Regionen, ist das gesunde Fleisch kaum bekannt. Dieser Umstand weckte das Interesse der Gründer Martin Jaser und Manuel Ruess. Sie begannen sich mit Büffelprodukten auseinanderzusetzen und stießen dabei auf schockierende Entdeckungen. Besonders der schlechte Umgang der Mozzarella-Industrie mit männlichen, jungen Büffeln weckte in den beiden den Wunsch, etwas zu ändern.

Da die männlichen Jungtiere nicht mit Milch zur Produktion beitragen können, wurden sie über lange Zeit direkt nach der Geburt entsorgt, oder unter widrigen Bedingungen ohne Muttermilch und ausreichend Auslauf aufgezogen. Dem wirkt das junge Unternehmen entgegen. Die in der eigenen Schlachterei verwendeten Tiere entstammen nachhaltiger, stressfreier und vor allem artgerechter Aufzucht. 

Nach dem Motto „from head to tail“ verarbeitet das Team nahezu das gesamte Tier – ein Grundsatz der der den Nachhaltigkeitsgedanken zentral repräsentiert. Unter diesen Voraussetzunhen entstehen hochqualitative Produkte, die Sterneküchen, Gourmet-Experten und Hobby-Feinschmecker in ganz Deutschland und darüber hinaus überzeugen. 

Zur Website

Das außergewöhnliche Projekt stößt nicht nur in der Fleisch- und Grillszene auf großes Interesse: Ihr nachhaltiger Ansatz überzeugt auch die Medien. Hier kannst du dir einen Beitrag des ZDF über die Jungs und Mädels von Büffel Bill ansehen:

Zum ZDF Beitrag

Noch mehr spannende Einblicke in das Projekt gibt es auf dem Instagram-Kanal von Büffel Bill. Schau mal vorbei:

Zum Instagram-Kanal