Premiere: MKS präsentiert erstmals Ophir Centauri auf der LASYS

26.03.2018 - 14:44

Das neue, tragbare Messgerät zur präzisen Messung von Laserleistung und -energie, Ophir Centauri, von MKS Instruments feiert auf der LASYS in Stuttgart Europapremiere.

Das neue, tragbare Messgerät zur präzisen Messung von Laserleistung und -energie, Ophir Centauri, von MKS Instruments feiert auf der LASYS in Stuttgart Europapremiere. Es zeichnet sich durch einen großen 17,8 cm Touchscreen in Vollfarbe zur übersichtlichen Anzeige aller Messergebnisse aus. Das Gerät bietet eine breite Palette an grafischen Darstellungen, darunter digitale Anzeige mit Balkendiagramm, Liniendiagramme sowie statistische Auswertungen in Echtzeit. 
Fortgeschrittene mathematische Funktionen schließen die Berechnung der Leistungsdichte, des Skalierungsfaktors und der Normalen im Vergleich zur Grundlinie ein. Centauri ist als Ein- und Zweikanalversion erhältlich und kompatibel mit allen gängigen thermischen, Photodioden und pyroelektrischen Sensoren – auch den preisgekrönten BeamTrack Leistungs-/Positions-/Größensensoren. 
„In der Regel besitzen kompakte Messgeräte nur kleine Displays“, erklärt Christian Dini, Director Global Business Development Ophir, und führt aus: „Centauri hingegen bietet ein schlankes, modernes Design und gleichzeitig ein großes Display. Die Messergebnisse lassen sich leicht ablesen und bei Bedarf kann das Gerät einfach an unterschiedlichen Laserarbeitsplätzen angewendet werden. Kombiniert mit anspruchsvollen grafischen Darstellungs- und Auswertungsoptionen bietet Centauri also die komplette Funktionalität eines high-end Standgeräts und ist dennoch kompakt und tragbar.“

http://www.ophiropt.de 

back to overview