Gimv erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der Laser 2000 GmbH

08.05.2018 - 11:37

Gemeinsam mit den bisherigen Eigentümern der Gesellschaft hat sich die europäische Investmentgesellschaft Gimv über den Erwerb von 75% der Anteile an der Laser 2000 GmbH geeinigt.

Im Rahmen der Transaktion wurde vereinbart, dass der Gründer und Geschäftsführer Armin Luft weiterhin mit einer Minderheit an der Gesellschaft beteiligt bleiben wird.

Laser 2000 wurde 1986 gegründet und hat sich seither zu einem unabhängigen europäischen Marktführer für innovative Laser- und Photonik-Lösungen entwickelt. Die umfassende Produktpalette des Unternehmens reicht von Laser und Lichtquellen zur Materialverarbeitung über Messtechnik und Faseroptik sowie 3-D-Bildverarbeitung bis hin zu optischen Messinstrumenten und Kameras. Mit über 30 Jahren Erfahrung im Markt ist Laser 2000 Pionier in der Photonik-Branche und verfügt daher bereits über langjährige Kunden- und Lieferantenbeziehungen. Zu den Kunden zählen renommierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Bereichen der Automation und Sensorik, der optischen Nachrichten- und Netzwerktechnik, der Biotechnik und Medizin, der Automobilbranche, sowie der Luft- und Raumfahrttechnik.

In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Weßling, das insgesamt 65 Mitarbeiter beschäftigt, kontinuierlich gewachsen und hat durch den Aufbau mehrerer ausländischer Niederlassungen in Europa (Frankreich, Spanien, Schweden) das Geschäft stetig ausgebaut. Dabei profitierte die Laser 2000 von einem kontinuierlichen Marktwachstum der Photonik-Branche.

Für die Zukunft ist Laser 2000 sehr gut aufgestellt: In den kommenden Jahren wird das Unternehmen als bewährt kompetenter Partner und Berater für seine Kunden und Lieferanten das nationale und internationale Geschäft weiter ausbauen. Durch ein umfassendes Produktportfolio sowie ergänzende kundenspezifische Systemlösungen kann die Laser 2000 mit ihren Produkten und Leistungen optimal alle Kundenbedürfnisse auf diesem Gebiet bedienen. Darüber hinaus erwartet der Photonik-Markt auch auf Basis neuer Anwendungsfelder für die Lasertechnologie zukünftig weiterhin ein starkes Marktwachstum.

Armin Luft, Gründer und Geschäftsführer von Laser 2000, erklärt: „Optische Technologien dringen in immer mehr Anwendungsbereiche der Industrie vor. Wir stehen seit mehr als 30 Jahren für Innovation, Kreativität, Qualität und höchste Kundenzufriedenheit im Photonik-Markt und wollen weiterwachsen. Ich bin sehr froh, mit Gimv einen Partner für die Nachfolge gefunden zu haben, der für erfolgreiche, langfristige Kooperationen und nachhaltige Wertschöpfung im Mittelstand steht. Wir teilen die Begeisterung für Zukunftstechnologien und werden die Erfolgsgeschichte von Laser 2000 gemeinsam fortschreiben.“

Ronald Bartel, Partner im Münchner Büro und tätig im Bereich Smart Industries von Gimv, fügt hinzu: „Die Photonik ist eine Querschnittstechnologie in allen wichtigen Branchen und wird dieses Jahrhundert technologisch und wirtschaftlich entscheidend prägen – ob in der Industrie 4.0, im autonomen Fahren, in der Diagnostik oder bei der Breitbandübertragung. Laser 2000 ist dabei als unabhängiger Mittler zwischen den Kunden und einer Vielfalt an Lieferanten und Produkten hervorragend aufgestellt. Das Unternehmen hat die besten Voraussetzungen, um seine Marktführerschaft weiter auszubauen – dabei wollen wir tatkräftig unterstützen.“

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellbehördlichen Genehmigung.

www.gimv.com

back to overview