Aktiver Laserschutz in Aktion

31.01.2018 - 13:42

Die Firma JUTEC hat ein textiles, aktives Laserschutzsystem entwickelt, getreu dem Motto: „Laserschutz-Wände müssen schnell werden, nicht dicker“.

Die zunehmende Leistung und Brillanz von Lasersystemen ist ein Trend, der sich unvermindert fortsetzt. Auch mobile Lasersysteme zum Reparaturschweißen von Formwerkzeugen und Blechteilen bewegen sich bereits in den kW-Bereich. Selbstverständlich erfordern diese hohen Laserleistungen auch den notwendigen Laserschutz. Die Firma JUTEC hat sich dieser Herausforderung angenommen und ein textiles, aktives Laserschutzsystem entwickelt, getreu dem Motto: „Laserschutz-Wände müssen schnell werden, nicht dicker“. Sobald das Textil mit dem Laser „beschossen“ wird, öffnet es den Sicherheitskreis und schaltet die Laserstrahlquelle ab.

Erstmals wurde auf den Bayerischen Laserschutztagen 2018 dem Fachpublikum ein mit diesem Textil ausgerüstetes aktives Schwenkarmgestell präsentiert. Jörn-Bo Hein, CEO der JUTEC GmbH, erklärt: „Der Einsatzschwerpunkt dieses Systems wird vor allem beim Schutz mobiler, handgeführter Lasersysteme liegen. Aber auch bei der Wartung von Highpower-Systemen wird zunehmend aktiver Laserschutz benötigt. Die überaus positive Resonanz auf unsere Entwicklung zeigt, dass JUTEC der Wegbereiter ist, wenn es um zukunftsweisende Laserschutzlösungen geht.“

www.jutec.com

back to overview