Geförderter BMWi-Gemeinschaftsstand für Newcomer

Sie sind ein junges, innovatives Unternehmen und Sie suchen nach einer Möglichkeit, sich kostengünstiger auf der LASYS zu präsentieren?

Als Newcomer haben sie die Chance, am geförderten Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) auszustellen und 60% der Kosten für Standmiete und Standbau zurückerstattet zu bekommen; ab der 3. Messebeteiligung werden 50% der Kosten gefördert.

Ziel des Programms ist es, Ihnen als junges Unternehmen den Weg zum erfolgreichen Einstieg in den Weltmarkt zu ebnen und den Export neuer Produkte und Verfahren zu unterstützen.

Von den Gesamtkosten Ihrer Messeteilnahme sind die von der Messe Stuttgart in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau im Rahmen des Gemeinschaftsstandes förderfähig. 

Für die Förderung gelten drei wesentliche Voraussetzungen:

  • Ihr Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen muss rechtlich selbstständig sein und seinen Sitz sowie Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben.
  • Sie müssen die jeweils gültige EU-Definition für ein kleines Unternehmen (50 Mitarbeiter und Jahresbilanzsumme oder Jahresumsatz von höchstens 10 Mio. Euro) erfüllen.
  • Ihr Unternehmen sollte jünger als zehn Jahre sein.

Förderfähig sind jeweils zwei Teilnahmen eines Unternehmens.

Das Anmeldeformular für den Gemeinschaftsstand finden Sie hier

Gleichzeitig muss ein Bewilligungsantrag zur Förderung der Messeteilnahme beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingereicht werden. Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier.