Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Junge Talente für die Zukunft rüsten

18.10.2016 - 09:00

Der Young Professionals Day der INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA stellt am 29. November 2016 Nachwuchskräfte in den Fokus

Klimawandel, Konzentration der Betriebe und Digitalisierung: Der Nachwuchs der Branche steht vor zahlreichen Herausforderungen. Jungwinzer, junge Landwirte, Studierende und Azubis können sich am dritten Tag der internationalen Technikmesse für Wein, Saft und Sonderkulturen über die Zukunft ihres Berufsbildes und zu aktuellen Branchenthemen informieren. Nachwuchstalente können sich dazu mit Experten aus Wirtschaft und Forschung austauschen. Anschließend haben sie die Möglichkeit, ihr Netzwerk im Rahmen der Young Professionals Party weiter auszubauen.

Als Winzer oder Landwirt zu arbeiten bedeutet schon lange nicht mehr nur Traditionen zu folgen. Betriebe werden größer und die Automatisierung macht auch vor Weinbau und Landwirtschaft keinen Halt. Drohnen und autonom fahrende Traktoren sind Themen, die die Branche bewegen. Für den Nachwuchs wird es immer wichtiger, die Zukunft ihres Berufsbildes zu sichern. Worum es in diesen Jobs heute geht und vor welchen Herausforderungen die Branche steht, darüber können sich Jungwinzer, junge Landwirte, Studierende und Azubis auf dem Young Professionals Day am 29. November 2016 auf der INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA informieren.

Informationsveranstaltung, Diskussionsplattform und Party

Wachsende Betriebe verlangen den Berufseinsteigern der Branche ein immer breiteres Wissen ab. Deshalb bieten das DLG-Forum, die Hochschule Geisenheim University und der Weincampus Neustadt jungen Talenten einen Einblick in die Zukunft und informieren sie über Beruf und Karriere. Um 10:30 Uhr startet der Young Professionals Day daher mit dem Vortrag „Mitarbeiter führen und motivieren: ‚Wie sag ich’s meinem Mitarbeiter’“. Die Referentin Helma Ostermayer (Dipl. Sozialpädagogin FH) vermittelt in ihrem Vortrag, wie eine gute Mitarbeiterkommunikation und -motivation auch in einem großen Betrieb gelingen kann. In der Vorstellung „Vom Kunden zum Fan – wie nutze ich die sozialen Medien aktiv für meinen Betrieb“ präsentiert Jutta Zeisset, wie Winzer und Landwirte von Social Media profitieren können. Sie ist Leiterin eines Hofladens mit 30 Mitarbeitern. Daneben steht sie Firmen, Verbänden und Vereinen als Social Media und Online Marketing Managerin zur Seite. Branchenspezifisch und tagesaktuell präsentiert die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft zusätzlich dazu weitere Fachvorträge und eine Jobwall mit den neuesten Stellenangeboten der Aussteller. 

Globalisierung, Klimawandel und ein sich veränderndes Konsumverhalten der Kunden: Das sind weitere Herausforderungen, vor denen die Branche steht. Auf dem JungwinzerInnenkongress, der von 16 bis 18 Uhr unter dem Leitthema „Alles raus und neu oder Tradition bewahren?“ stattfindet, können sich die Besucher des Young Professionals Day aktiv in die Diskussion zur Gestaltung der Zukunft ihrer Branche einbringen. Auf dem Podium mit dabei sind ARD-Meteorologe Sven Plöger, Prof. Dr. Marc Dreßler vom Weincampus Neustadt und Andreas Zenz von der Weinkellerei Zimmermann-Graeff & Müller GmbH & Co. KG. Die Veranstaltung ist für Messebesucher kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 18 Uhr kann der Tag in entspannter Atmosphäre auf der Young Professionals Party ausklingen. Bei einem guten Glas Wein und zwischen verschiedenen Foodtrucks besteht die Möglichkeit zum Networking mit potenziellen Arbeitgebern, Geschäftspartnern und Gleichgesinnten.

Informationen zu den Eintrittspreisen erhalten Besucher auf der Webseite unter www.ivifho.de/eintritt oder direkt an der Tageskasse vor Ort. 

Folgen Sie der INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA auf Facebook: www.facebook.com/ivifho

Das Bildmaterial können Sie hier herunterladen: www.messe-stuttgart.de/ivifho/journalisten/pressematerial/

Bildunterschriften:

IVIFHO16_PM11_Young Professionals Day: Besucher erleben auf dem Young Professionals Day zahlreiche spannende Vorträge zum Thema Beruf und Karriere

IVIFHO16_PM11_Young Professionals Party: Die Young Professionals Party als Muss für den Messeschluss

IVIFHO16_PM11_JungwinzerInnenkongress: Unter dem Motto „Alles raus und neu oder Tradition bewahren“ bereitet der JungwinzerInnenkongress ihre Nachwuchstalente auf zukünftige Herausforderungen vor. 

 

Über die INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA

Die INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA ist die internationale Technikmesse für Wein, Saft und Sonderkulturen. Angebotsschwerpunkte sind Anbau- und Erntetechnologie, Verarbeitung und Prozesssteuerung, Abfüll- und Verpackungstechnologie, sowie Organisation und Vermarktung. Die Messe findet alle zwei Jahre auf der Messe Stuttgart statt.

Fachlicher Träger des Bereichs Wein ist der DWV, Deutscher Weinbauverband e.V., Bonn. Fachlicher Träger des Bereichs Sonderkulturen ist die DLG, Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V., Frankfurt am Main. Als fachliche Partner der Messe begleiten außerdem zahlreiche weitere Institute und Verbände die Themen und Bereiche der Messe, wie Obst, Fruchtsaft und Spirituosen.

Der Vorgänger der INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA wurde vom DWV gegründet und ab 1969 als Weinbau-Ausstellung unter dem Namen INTERVITIS veranstaltet. 1989 wurde die Messe um die Bereiche Obst und Fruchtsaft erweitert und hieß ab diesem Zeitpunkt INTERVITIS INTERFRUCTA. Als landwirtschaftliche Spitzenorganisation und Veranstalter landwirtschaftlicher Messen und Ausstellungen konnte die DLG 2014 als fachlicher Träger für den Bereich Sonderkulturen gewonnen werden. 2016 findet die Messe vom 27. - 30. November erstmals unter dem Namen INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA statt.

 

Pressekontakt:

fischerAppelt, relations GmbH
Raphaela Maurer
Otl-Aicher-Straße 64
80807 München
Tel. +49 (0)89-74 74 66 44
rm@fischerappelt.de 

 

Landesmesse Stuttgart GmbH

Astrid Ehm
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Tel. +49 (0)711-1 85 60-22 60
astrid.ehm@messe-stuttgart.de 

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht

Fotos der Intervitis Interfructa

  • IVIF_2022_PM01

    IVIF_2022_PM01

    Logo der INTERVITIS INTERFRUCTABILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • IVIF_2022_PM01

    IVIF_2022_PM01

    v.l.n.r. Sebastian Schmid, Abteilungsleiter Technologie Messe Stuttgart; Klaus Schneider, Präsident Deutscher Weinbauverband; Julia Klöckner MdB, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft; Carolin Klöckner, Deutsche Weinkönigin; Christian Schwörer, Generalsekretär Deutscher WeinbauverbandBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi