Pressematerial

Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Günther Oettinger eröffnet Weinbaukongress und Fachmesse

04.11.2018

INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA 2018 startet mit Verleihung des Innovationspreises / Weinbau 4.0 und Digital Farming live erleben

pünktlich um neun Uhr wurde am Stand des Deutschen Weinbauverbandes das Band durchschnitten und damit die INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA 2018 eröffnet. Das Ereignis und die anschließende Verleihung des Innovatiobspreises waren prominent besetzt. EU-Kommissar Günther Oettinger begrüßte die Innovationsfreude der Branche und stellte den hohen kulturellen sowie wirtschaftlichen Stellenwert der Winzer und Landwirte für Europa heraus. Peter Hauk, Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, lobte den Erfindergeist der ausstellenden Unternehmen, die mit ihren technischen Weiterentwicklungen zu besseren Erträgen und höheren Qualitäten führen. Der parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hob in seiner Laudatio den besonderen Einsatz der Hersteller hervor, die sehr viel Zeit und Kreativität in die Entwicklung spezifischer Geräte und Maschinen steckten. Durch diese Innovationen werden Anbau und Ernte nicht nur effizienter, sondern auch nachhaltiger. Der Präsident des Deutschen Weinbauverbandes, Klaus Schneider, ist selbst Winzer und berichtete von dem großen Nutzen der Technologie, für die Erzielung qualitativ hochwertiger Jahrgänge. Diese Qualitäten seien mit purer Handarbeit schon lange nicht mehr erreichbar und nur durch moderne Technologien in der Produktion präzise steuerbar. Unter den Ehrengästen waren weiterhin René Döbelt, Vizepräsident der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft, Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes und des Europäischen Bauernverbandes Copa Cogeca sowie internationale Staatsgäste. 

Die Fachmesse und der 63. Internationale DWV-Kongress finden parallel auf dem Stuttgarter Messegelände statt und widmen sich der Digitalisierung im Weinbau und beim Anbau von Sonderkulturen. Am ersten Kongresstag stehen zudem der Klimawandel und dessen Folgen für Anbau und Ernte entlang der Donau sowie den Tourismus und die wirtschaftliche Zusammenarbeit im Fokus.

Über die INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA
Die INTERVITIS INTERFRUCTA HORTITECHNICA findet gemeinsam mit dem Internationalen DWV-Kongress im zweijährigen Turnus auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Als internationale Technikmesse für Wein, Fruchtsaft und Sonderkulturen bildet sie die komplette Prozesskette von Anbau- und Erntetechnologie, Verarbeitung und Prozesssteuerung, Abfüll- und Verpackungstechnologie bis Organisation und Vermarktung ab. Fachlicher Träger des INTERVITIS INTERFRUCTA Bereichs und Veranstalter des Internationalen DWV-Kongresses ist der Deutsche Weinbauverband e.V. (DWV). Fachlicher Träger des HORTITECHNICA Bereichs ist die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG).

Bilder und Texte finden Sie im Pressebereich auf der Website.
www.ivifho.de

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht

Fotos der Intervitis Interfructa

  • IVIF_2022_PM01

    IVIF_2022_PM01

    Logo der INTERVITIS INTERFRUCTABILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • IVIF_2022_PM01

    IVIF_2022_PM01

    v.l.n.r. Sebastian Schmid, Abteilungsleiter Technologie Messe Stuttgart; Klaus Schneider, Präsident Deutscher Weinbauverband; Julia Klöckner MdB, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft; Carolin Klöckner, Deutsche Weinkönigin; Christian Schwörer, Generalsekretär Deutscher WeinbauverbandBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi