INTERGASTRA gibt Startschuss für IKA/Olympiade der Köche

15.02.2019 - 09:00

Olympioniken haben die Wettkampftage für die älteste und größte internationale Kochkunstausstellung beim Auftakt in Stuttgart gezogen

Im Rahmen der INTERGASTRA, Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie (15. bis 19. Februar 2020) findet die 25. IKA/Olympiade der Köche (14. bis 19. Februar 2020) statt. Mit der ältesten und größten internationalen Kochkunstausstellung erweitert die Messe Stuttgart das Angebot für die Fachwelt: Denn vier Tage lang kämpfen internationale Kochteams um den Sieg und bieten gleichzeitig den Besuchern die Möglichkeit, Gerichte aus aller Welt auf höchstem Niveau zu genießen. Genau ein Jahr vor dem Startschuss losten nun im Neuen Schloss in Stuttgart die Kunstturner und Olympioniken Fabian Hambüchen sowie Tabea Alt die Wettkampftage aus. Damit eröffneten die Messe Stuttgart und der Verband der Köche Deutschland (VKD) die Wettkampfsaison für die IKA/Olympiade der Köche.

„Die INTERGASTRA bildet mit ihrer strukturierten Hallenaufteilung und der außerordentlichen Bandbreite an Ausstellern aus Hotellerie und Gastronomie die ganze Welt der Gastlichkeit ab. Die IKA/Olympiade der Köche profitiert von diesem Fundament und wir profitieren von ihrer Internationalität“, freut sich Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. Getreu dem olympischen Messe-Motto #dabeiseinistalles gibt die INTERGASTRA gemeinsam mit der IKA/Olympiade der Köche, der ältesten und größten internationalen Kochkunstausstellung, am 14. Februar 2020 den Startschuss für das Olympiajahr. Dann treten rund 2.000 Köchinnen, Köche sowie Patissiers aus über 60 Nationen gegeneinander an und setzen von der Landeshauptstadt aus mit ihren Kochkreationen kulinarische Trends.

Die Auslosung
Damit sich die Teams ausreichend auf die Herausforderung im Februar des nächsten Jahres vorbereiten können, wurden bereits 12 Monate zuvor die Einsatztage der 32 National- und 24 Jugendnationalmannschaften bestimmt. „Es freut uns, dass Teamvertreter aus Japan, Kanada, Schweden, Tschechien, Dänemark, Österreich, der Schweiz und den USA gestern vor Ort waren. Sie wollten live dabei sein und sofort erfahren, an welchen Wettkampftagen sie antreten“, erklärte Daniel Schade, VKD-Vizepräsident. Prominente Unterstützung erhielten der VKD und die Messe Stuttgart von den beiden Losfeen und Olympioniken Tabea Alt sowie Fabian Hambüchen. „Es war für uns eine Ehre, heute hier zu sein. Wir kennen die Aufregung vor den Wettkämpfen und fiebern jetzt schon mit den Teams mit“, weiß der Olympiasieger Fabian Hambüchen. Ausgelost wurden die Tage für das Restaurant of Nations (Nationalmannschaften, abends, Jugendnationalmannschaften, mittags) und das Restaurant of Community Catering (Gemeinschaftsverpflegung, mittags). Alle weiteren Wettkampftage für die einzelnen Teams ergaben sich dadurch automatisch.

Die teilnehmenden Teams gliedern sich in Nationalmannschaften, Jugendnationalmannschaften, Regionalmannschaften, Teams der Gemeinschaftsverpflegung und Einzelaussteller auf. Die Nationalteams kommen aus China, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Hongkong, Island, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Macau, Malaysia, Malta, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Portugal, Polen, Rumänien, Schottland, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowenien, Südafrika, Tschechische Republik, Ungarn, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Wales und Zypern. Die Jugendnationalmannschaften treten für Australien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, England, Hongkong, Kanada, Mexiko, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Schweden, Schweiz, Südkorea, Thailand, Tschechische Republik, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Wales und Zypern an.

 

Bildunterschriften (Bildrechte für alle: Landesmesse Stuttgart GmbH):

IKA_20_P_001: Beim Pressegespräch dabei: Christian Schmit (Moderator), Daniel Schade (VKD-Vizepräsident), Eva-Maria Rühle (stellvertretende Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Baden-Württemberg e.V.), Ulrich Kromer von Baerle (Geschäftsführer Messe Stuttgart), Fabian Hambüchen (ehemaliger Kunstturner und Olympia-Sieger 2016 am Reck) sowie Tabea Alt (international ausgezeichnete Kunstturnerin) (v.l.n.r.).

IKA_20_P_002: Eva-Maria Rühle (stellvertretende Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Baden-Württemberg e.V.) freut sich darüber, dass der DEHOGA mit dem Wissen und dem großen Partnernetzwerk die nötige und erweiterte Infrastruktur für den Wettbewerb nachhaltig fördern kann.

IKA_20_P_003: Für Ulrich Kromer von Baerle (Geschäftsführer Messe Stuttgart) steht die Internationalität im Fokus und die IKA/Olympiade der Köche profitiert vom Fundament der INTERGASTRA.  

IKA_20_P_004: Er weiß, was eine Olympiade bedeutet: Fabian Hambüchen (ehemaliger Kunstturner und Olympia-Sieger 2016 am Reck) spricht im Pressegespräch über die Unterstützung durch das Team und die Motivation im Wettkampf. 

IKA_20_P_005: Tipps, um sich auf einen Wettkampf vorzubereiten, kennt Tabea Alt (international ausgezeichnete Kunstturnerin).

IKA_20_P_006: Internationale Gerichte auf höchstem Niveau verspricht Daniel Schade (VKD-Vizepräsident) den Gästen der IKA/Olympiade der Köche 2020 heute schon.

IKA_20_P_007: Christian Schmit (Moderator) führt durch das Pressegespräch.

IKA_20_P_008: Kulinarische Expertise trifft Spitzensportler:Daniel Schade (VKD-Vizepräsident), Eva-Maria Rühle (stellvertretende Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Baden-Württemberg e.V.), Fabian Hambüchen (ehemaliger Kunstturner und Olympia-Sieger 2016 am Reck), Tabea Alt (international ausgezeichnete Kunstturnerin) und Ulrich Kromer von Baerle (Geschäftsführer Messe Stuttgart) (v.l.n.r.).

IKA_20_P_009: Die Losfeen Tabea Alt (international ausgezeichnete Kunstturnerin) und Fabian Hambüchen (ehemaliger Kunstturner und Olympia-Sieger 2016 am Reck) mit dem deutschen Köche-Nationalteam, Eva-Maria Rühle (stellvertretende Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Baden-Württemberg e.V.) (1. Reihe, 2.v.l) und Ulrich Kromer von Baerle (Geschäftsführer Messe Stuttgart) (hinten rechts).

IKA_20_P_010: Die deutschen Köche-Nationalmannschaften freuen sich heute schon auf die IKA/Olympiade der Köche im kommenden Jahr im Rahmen der INTERGASTRA 2020.

IKA_20_P_011: Peter Hauk (Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg) nahm bei der Auslosung der Wettkampftage für  die 25. IKA/Olympiade der Köche teil.

IKA_20_P_012: Unter der Leitung von Christian Schmit (Moderator, rechts) losten Tabea Alt (international ausgezeichnete Kunstturnerin) und Fabian Hambüchen (ehemaliger Kunstturner und Olympiasieger 2016 am Reck) die Wettkampftage für die IKA/Olympiade der Köche 2020 aus.

IKA_20_P_013: Wurde mit Spannung erwartet: Die Auslosung der Wettkampftage mit Fabian Hambüchen (ehemaliger Kunstturner und Olympiasieger 2016 am Reck) und Tabea Alt (international ausgezeichnete Kunstturnerin) sowie Christian Schmit (Moderator) und Daniel Schade (VKD-Vizepräsident) (v.r.n.l.).

IKA_20_P_014: Die  Köche-Nationalmannschaften haben jetzt genau zwölf Monate Zeit, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten.

IKA_20_P_015: Die Köche-Nationalmannschaften unter anderem aus Japan, Kanada, Schweden, Tschechien, Dänemark, Österreich, Schweiz und USA kamen zur Auslosung nach Stuttgart.

IKA_20_P_016: Zwölf Monate vor dem Wettkampf weltmeisterlich genießen: Die deutschen Köche-Nationalmannschaften gaben mit ihren Kreationen einen Vorgeschmack auf die IKA/Olympiade der Köche 2020.

IKA_20_P_017: Die Häppchen, zubereitet von den deutschen Köche-Nationalmannschaften, erhielten viel Zuspruch.

 

Über die INTERGASTRA
Die INTERGASTRA in Stuttgart ist die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie. Mehr als 1.400 nationale sowie internationale Aussteller präsentierten auf der INTERGASTRA 2018 ihr breites Angebotsspektrum in den Bereichen Küchentechnik, Food, Ambiente und Ausstattung für Hotel und Gastronomie, Dienstleistung, Getränke und Kaffee. Rund 100.000 Besucher aus über 70 Ländern informierten sich auf über 115.000 m² über neueste Produkte, Trends und zukunftsweisende Ideen. Die INTERGASTRA findet regelmäßig im Verbund mit der GELATISSIMO, der größten Fachmesse für die handwerkliche Herstellung von Speiseeis nördlich der Alpen, auf der Messe Stuttgart statt.
 
Vom 15. - 19. Februar 2020 startet die INTERGASTRA getreu dem olympischen Motto #dabeiseinistalles ins Olympiajahr und feiert mit der IKA/Olympiade der Köche, der ältesten und größten internationalen Kochkunstausstellung, eine genussvolle Premiere auf höchstem Niveau. Rund 2.000 Köchinnen, Köche sowie Patissiers aus aller Welt treten dann im Wettbewerb gegeneinander an und schaffen mit ihren Kochkreationen von der Landeshauptstadt aus die Ernährungstrends von morgen.

Über die IKA/Olympiade der Köche
Die IKA/Olympiade der Köche, die älteste und größte internationale Kochkunstausstellung, findet 2020 erstmals im Rahmen der INTERGASTRA in Stuttgart statt. Rund 2.000 Köchinnen, Köche und Patissiers aus über 60 Nationen treten gegeneinander an und zeigen ihre Kochkreationen. Im fairen Wettstreit entstehen dabei seit 100 Jahren neue kulinarische Trends. Der Verband der Köche Deutschland e. V. veranstaltet den internationalen Teamwettstreit 2020 bereits in seiner 25. Auflage.

Über den VKD
Der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) ist Träger der IKA/Olympiade der Köche und organisiert den Wettbewerb. Mit rund 9.000 Mitgliedern ist der VKD der größte Zusammenschluss von Köchinnen und Köchen in der Bundesrepublik. Diese Gemeinschaft ist das Fundament für die fachliche Entwicklung der Mitglieder und für die Zukunft des Berufsstands. Der VKD teilt die Leidenschaft für das Kochen und den Kochberuf. Er ist Ansprechpartner für alle Köche-Themen und unterstützt Mitglieder in jeder beruflichen Hinsicht.

 

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht