Mit neuen Ideen gewinnen

Kommen Sie mit Ihren Erfolgsrezepten auf die große Bühne

Präsentieren Sie Ihr wegweisendes Produkt oder Ihren beispielhaften Service beim INTERGASTRA INNOVATIONSPREIS, einer der begehrtesten Auszeichnungen der Branche. Damit setzen Sie auf der Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie Ihr persönliches Glanzlicht!

Initiatoren

Interessierte Fachbesucher können bei der Verleihung des Innovationspreises am 15. Februar um 11 Uhrauf der DEHOGA-Bühne (Halle 7) live dabei sein und sich über die Produkte informieren. Im Anschluss an die Preisverleihung besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Gewinnern an der DBU-Bar des DEHOGA in der Halle 7. Zudem werden die Gewinner-Produkte auf einer Sonderschau im Eingang Ost der Messe vorgestellt.
 

Das sind die Gewinner 2020:

Die Gastros Switzerland AG hat mit dem InductWarm® Batteriemodul eine autonome Batterie-Induktions-Warmhalteplatte entwickelt, die sich in jedes mobile Speiseausgabensystem integrieren lässt. Es ist das erste batteriebetriebene Induktionsmodul seiner Art und eröffnet komplett neue Möglichkeiten in Sachen Mobilität und Design-Flexibilität: Dank unsichtbar verstauter Technik gibt es weder störende Stromkabel noch Wasserdampf, offene Flammen oder Brennpasten-Geruch. Die Speisen werden besonders schonend und konstant für bis zu vier Stunden warmgehalten – mit nur einer Batterieladung.

InductWarm®

Das Kölner Unternehmen KAYA&KATO nutzt für seine „Clean Ocean Linie“ aus dem Meer gefischtes Plastik zur Herstellung von modischer, hochwertiger und langlebiger Dienstkleidung für Gastronomie, Hotellerie, Lebensmittelbranchen und den Einzelhandel. Die Produkte bestehen aus einem Polyester-Baumwollgemisch – aus Bio-Baumwolle sowie recyceltem Plastikmüll aus dem Meer. Dieser stammt primär von Fischern vor der spanischen Küste, die für den „Beifang Plastik“ Geld erhalten und einen Beitrag zur Reinigung der Meere leisten.

„Clean Ocean Linie“  

Die auvisus GmbH aus Karlsruhe hat einen automatisierten Bezahlvorgang für die Gemeinschaftsgastronomie entwickelt: Der Gast stellt sein Tablett an der Kasse unter eine Kamera, der Algorithmus erkennt die Gerichte und rechnet ab – schnell und präzise. Die durch Bilderkennung gestützte Lösung ist als Plug-In mit bestehenden Prozessen kompatibel und kommt im Idealfall ohne Personal aus. 

auvisus GmbH

Der Sonderpreis „Food for Future“ geht stellvertretend für viele ähnliche Entwicklungen an Brento aus Herlikofen. Das Start-Up stellt Brotbackmischungen her und kombiniert hochwertige alte Getreidesorten wie Urkorn, Einkorn und Hanfmehl mit einem Insektenanteil: Buffalowürmer-Mehl. Bei der Juryauswahl stand nicht das Brot an sich im Vordergrund, sondern die Idee, eine zusätzliche wertvolle Eiweißquelle zu entwickeln und diese mit altem Urgetreide zu verbinden. 

Brento

So werden Sie Preisträger

Der INTERGASTRA INNOVATIONSPREIS wird von der Messe Stuttgart, der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung und der DEHOGA Baden-Württemberg für zukunftsträchtige Ideen vergeben. Ihre Idee wird von einer hochkarätigen Fachjury bewertet und dem Fachpublikum vorgestellt. Als Wettbewerbsstücke sind funktionsfähige Anlagen, komplette Einrichtungen, aber auch Einzelteile (Zubehörteile), Konzeptionen und Dienstleistungen zugelassen. Alle Einreichungen müssen bis zur Marktreife entwickelt sein oder kurz vor der Markteinführung stehen. Sie dürfen nicht länger als zwei Jahre auf dem Markt eingeführt sein. Die Jury bewertet vornehmlich den Innovationsgrad und die einzigartige Bedeutung für die Praxis, außerdem Wirtschaftlichkeit, Design, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit.

Wettbewerbskategorien:

  • Küchentechnik
  • Design
  • Food & Beverage
  • Objekt­ & Facility­Management
  • Nachhaltigkeit & Produktivität
  • IT & Dienstleistungen

So profitieren Sie:

  • Hohe Aufmerksamkeit und Medienpräsenz schon im Vorfeld der Messe
  • Veröffentlichung der Gewinner bereits im November 2019 über alle INTERGASTRA ­Medien
  • Umfangreiche Berichterstattung in Fach-­ und Online­-Medien
  • Hohe Werbewirkung durch Nutzung des Logos „INTERGASTRA INNOVATIONSPREIS Sieger 2020“ für Ihre Kommunikation
  • Publikumswirksame Award­verleihung bei der INTERGASTRA
  • Aufmerksamkeit der knapp 100.000 Messe­-Fachbesucher, Trendsetter, berichtenden Medien und aller Branchenkenner
  • Thomas Brütt, Geschäftsführer Operations, Aramark
  • Henning Drenkhahn, Head Chef, Intercontinental Berlin
  • Joachim Eckert, Geschäftsführer Matthaes Verlag / Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
  • Fritz Engelhardt, Vorsitzender DEHOGA Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Wolfgang Fuchs (Juryvorsitz), Studiengangsleiter Tourismus, Hotellerie & Gastronomie II, DHBW Ravensburg
  • Erwin Kiefer, freier Mitarbeiter AHGZ
  • Jürgen Köhler, General Manager Mövenpick Hotels Deutschland
  • Ulrich Kromer, Geschäftsführer Messe Stuttgart
  • Bernd Reutemann, Staytrue Hotels & Consulting
  • Dr. Steffen Schwarz, Geschäftsführer Coffee-Consulate
  • Susanne Weiß, Geschäftsführerin Ringhotels
  • Frank Widmann, Vorstand Meistervereinigung Gastronom e. V.

Urheberrechte / Nutzung der Veröffentlichung

Alle Urheberrechte verbleiben bei den Einsendern. Die Messe Stuttgart erhält vom Einsender das Recht, über die Wettbewerbsstücke im Zuge der Kommunikation zum INTERGASTRA INNOVATIONSPREIS 2020 bzw. zur INTERGASTRA 2020 zu berichten. Dies gilt auch für eingesendetes Bildmaterial und das Ergebnis des Wettbewerbs.

 

Einsendung der Innovationen

Die eingesendeten Produkte sind vom Teilnehmer selbst ausreichend zu versichern, insbesondere gegen Brand, Diebstahl, Bruch und Beschädigung. Für Beschädigung und Verlust der eingereichten Wettbewerbsarbeiten und Unterlagen haftet der Veranstalter nicht.

 

Kennzeichnungs- und Verfassungserklärung

Soweit Produkte eingereicht werden, bei denen das Urheberrecht nicht ausschließlich beim Einsender liegt, muss eine schriftliche Zustimmung der Inhaber dieser Urheberrechte beigefügt werden. Diese Zustimmung muss auch für die Presseveröffentlichungen dieses Wettbewerbs erbracht werden.