PCC-Mörtel ohne Zusatz von Kalkhydrat: Der Sopro SchwimmBadPutz

12.09.2016 - 22:00

Einsetzbar als Beckenausgleichsputz, Gefälle-Spachtelmasse und zum Ausbilden und Formen von Beckenköpfen sowie Ablaufrinnen im Schwimmbadbau Mit dem „Sopro SchwimmBadPutz“ verfügt die Sopro Bauchemie über einen schnell erhärtenden Putz- und Spachtelmörtel für den Dauerunterwasserbereich. Er eignet sich zum Verputzen, Glätten und Ausbessern von Wand- und Deckenflächen im Innen- und Außenbereich, insbesondere im Schwimmbad- und Beckenbau für die nachfolgende Verbundabdichtung oder Fliesenverlegung. Das Besondere an ihm: Seine Rezepturbestandteile enthalten keinen Zusatz von Kalkhydrat! Bei dem Sopro SchwimmBadPutz handelt es sich um einen standfesten, schnell erhärtenden, emissionsarmen (EC1 R gemäß EMICODE der GEV), grauen Putz- und Spachtelmörtel mit Druckfestigkeiten ≥ 20 N/mm², Festigkeitsklasse CS IV gem. DIN EN 998-1 auf Basis von Portlandzement und ausgesuchten mineralischen Zuschlagsstoffen, mit abgestuftem Kornband. Die Mörtelzusammensetzung dieses PCC-Mörtels erfolgt ohne Zusatz von Kalkhydrat und entspricht dem Merkblatt des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes ZDB „Schwimmbadbau - Hinweise für Planung und Ausführung keramischer Beläge im Schwimmbadbau“. Der Sopro SchwimmBadPutz dient zum Herstellen von flucht- und lotrechten sowie ebenflächigen Untergründen. Das anschließende Ansetzen bzw. Verlegen keramischer Belagsstoffe kann bereits nach 4 Stunden erfolgen. In Schichtdicken von 3-30 mm lässt sich das chromatarme Material als Ausgleichsputz im Schwimmbad- und Beckenbau einsetzen. Durch seine sehr guten Verarbeitungseigenschaften eignet sich Sopro SchwimmBadPutz optimal zum Modellieren von Beckenköpfen sowie Ablaufrinnen. Die hohe kristalline Wasserbindung der speziellen Bindemittelkombination bewirkt, dass der überwiegende Teil des Anmachwassers chemisch und kristallin gebunden wird und sichert somit eine schnelle Trocknung und ein hohes Maß an Verarbeitungssicherheit. Außerdem kann der Sopro SchwimmBadPutz auch als GefälleSpachtel zum Herstellen einer Gefälle-Ausgleichsschicht bei fehlendem Gefälle des tragenden Untergrundes in Feucht- und Nassräumen oder auf Balkonen und Terrassen verwendet werden. Der Mörtel lässt sich gut mit der Putzmaschine verarbeiten und ist im erhärteten Zustand wasserbeständig, wasserdampfdurchlässig und Frost-Tau-wechsel-beständig. www.sopro.com

back to overview