Kirami untersucht die finnische Badekultur

12.09.2016

 

 

Die Finnen schätzen ruhige Bademomente in der Abenddämmerung mit dem Partner

oder Freunden. Die Hot Tubs werden als Möglichkeit betrachtet, ein

entspannendes Wasserelement im eigenen Garten oder am Ferienhaus unterzubringen.

Der typische Hot Tub - Liebhaber ist zwischen 35 - 49 Jahre alt, familiär, hat

eine leitende Position oder führt ein Unternehmen und wohnt in Westfinnland.

Die bekannteste Hot Tub-Marke in Finnland ist Kirami.

 

Laut eine Studie* von Taloustutkimus (dt.: Wirtschaftsforschung), welches zu den

größten Forschungsinstituten Finnlands zählt, während Hot Tubs in Finnland

in Baumärkten, bei Einzelhändlern oder in einheimischen Online-Shops erworben.

Die wichtigsten Auswahlkriterien sind Qualität und Preis, sowie an dritter

Stelle das Erscheinungsbild des Hot Tubs. Hinzukommend schätzen die Teilnehmer

der Studie die leichte Montage. Die Anschaffung eines Hot Tubs wird als

langfristige Investition betrachtet, wodurch der Garten vom Eigenheim oder

Ferienhaus ganzjährig genutzt werden kann.

 

„Der Gedanke, sich im Hot Tub zu entspannen, gleicht bei den Finnen stark

der Idee, sich in der Sauna zu entspannen. Sowohl die Sauna als auch der Hot Tub

können am Abend beheizt werden, z.B. wenn alle Arbeiten im Garten des

Ferienhauses abgeschlossen sind und die Muskeln entspannende Wärme benötigen.

Außerdem betrachten Familien den Hot Tub als sichereren Ort als den Strand", so

Forschungsleiterin Kati Myrén von Taloustutkimus bzgl. der Badeerfahrungen der

Finnen.

 

Neben der Gesamtqualität wirken sich auf die Kaufentscheidung bzgl. eines Hot

Tubs stark die früheren Badeerfahrungen, die Empfehlung von Freunden, die

Ausstellung von Produkten in Baumärkten sowie inspirierende Badefotos in den

Medien aus. Hinsichtlich des Verkaufsgesprächs schätzen die Verbraucher die

Kompetenz des Hot Tub-Verkäufers und ein echtes Interesse am Kunden. 52 % der

finnischen Teilnehmer ist daran interessiert, sich im Winter einen Hot Tub

zuzulegen.

 

„Der größte Wunsch, einen Hot Tub zu nutzen, bezieht sich gerade auf die

Herbst- und Winterzeit, wenn die Kälte in den Körper fährt; Was wäre jetzt

schöner, als in warmes Wasser abzutauchen und von hier aus die Außenluft und

die Natur mit ihren Düften in sich aufzunehmen. Nichts in uns ersetzt dieses

Gefühl!" kommentiert Studienteilnehmerin Nina.

 

Kirami erhielt durch diese Studie wertvolles Feedback direkt von den Nutzern der

Produkte. Für den Marktführer in Europa ist Kundenzufriedenheit Ehrensache und

ein Zeichen dafür, dass die Angelegenheiten in den letzten 15 Jahren korrekt

geregelt worden sind. Kirami wird die Forschungsergebnisse nutzen, um z.B. die

Pflege der Hot Tubs weiter zu vereinfachen.

 

„Aufgrund der derzeit unsicheren Weltsituation steigt die Nachfrage nach

Reisen in europäische Staaten und insbesondere in die nordischen Länder stark

an.

 

Gleichzeitig konzentrieren sich die Verbraucher auf die Einrichtung und

erweitern ihr Wohnzimmer in den Garten. Entspannung, Wohlergehen und Maßarbeit

werden hervorgehoben. Diese Trends beschleunigen den Verkauf hochwertiger Hot

Tubs", erklärt die Exportleiterin von Kirami Oy, Arja Saarikoski.

 

Die Produktauswahl von Kirami wird in Halle 7, am Kirami-Stand 7A41

präsentiert.

 

 

 

Weitere Informationen:

 

Geschäftsführer Mika Rantanen, mika.rantanen@kirami.fi, +358 45 676 9954

 

Exportleiterin Arja Saarikoski, arja.saarikoski@kirami.fi, +358 50 357 74 03

 

*Die von Kirami Oy in Auftrag gegebene Studie umfasst zwei Teile. Auf die

quantitative Untersuchung antworteten insgesamt 2079 Finnen im Alter zwischen

20-68, die in Einfamilien-, Reihen- oder Zweifamilienhäusern wohnten. In der

Studie wurden die Bekanntheit verschiedener Marken, die Anschaffungsorte und die

Informationsquellen erfragt. Laut der quantitativen Untersuchung haben mehr als

die Hälfte der Finnen, 57 %, einen Hot Tub genutzt, davon gehört oder darüber

gelesen.

 

Sie qualitative Untersuchung wurde auf Basis einer Gesprächsgruppe mit der

Online Community-Methode durchgeführt. In der Gesprächsgruppe tauschten 25

Frauen und Männer im Alter von 30-50 Jahren aus ganz Finnland ihre Gedanken

aus. Zehn Teilnehmer hatten bereits einen Hot Tub und der Rest möchte sich in

nächster Zeit einen zulegen. Mithilfe dieser Methode erhielten wir

Informationen über Gefühle und Wünsche bzgl. von Hot Tubs sowie zu

Erwägungen hinsichtlich der Anschaffung. Hinzukommend kommentierten die

Teilnehmer Marketingbilder von Hot Tubs.

 

back to overview