Den Pool aus der Ferne überwachen

12.09.2016

 

 

Das System AngelEye-Hotel ist ein Erkennungs- und Alarmierungssystem für

Unterwassernotfälle in Schwimmbädern, welches speziell auf die Bedürfnisse

eines Hotel- oder Privatbades zugeschnitten wurde. Das ist besonders sinnvoll,

da in diesen Bädern oftmals keine permanente Beckenaufsicht zur Verfügung

steht.

 

Mit diesem Remote-System wird die Sicherheit in solchen Bädern deutlich

erhöht, da die Vorgänge im Becken permanent von einer intelligenten Software

erfasst, ausgewertet und im Alarmfall gemeldet werden. Ein Überblick über die

Geschehnisse und die Situation unter Wasser ist ebenfalls zu jeder Zeit auch aus

der Ferne via PC oder Smartphone möglich.

 

Dank des speziellen LED-Kamerasystems können dabei regungslos auf dem

Beckenboden befindliche Personen detektiert werden, die möglicherweise ohne ein

solches System unentdeckt blieben. Nach einer definierten Zeit wird ein Alarm

ausgelöst, so dass geeignete Sicherheitsmaßnahmen unmittelbar eingeleitet

werden können. Die in dem System verbaute Kamera verfügt über eine eigene

IP-Adresse, so dass der Schwimmbadbetreiber sich mit seinem Computer oder

Smartphone über das Internet mit der Kamera verbinden und sich so das

Kamerabild und den Alarm auf seinem Ausgabegerät anzeigen lassen kann. Das neue

System für Hotel- und Privatbäder stellt eine logische Weiterentwicklung des

AngelEye LifeGuard Systems für öffentliche Bäder dar.

 

Als reines Überwachungssystem ohne Alarmfunktion ist das System AngelEye-View

konzipiert und erlaubt ebenfalls die permanente Beobachtung des

Unterwasser-Badebetriebes.

 

Eine nachträgliche Installation beider Systeme ist durch Austausch der

bestehenden Unterwasserbeleuchtung problemlos durchführbar, ohne auf die

Vorteile einer energieeffizienten LED-Beleuchtung verzichten zu müssen. Eine

permanente Aufzeichnung der Geschehnisse unter Wasser ist serienmäßig genauso

möglich wie die Aufnahme einzelner Sequenzen. Falls auch die Lichtsteuerung des

Pools vom Smartphone aus gewünscht wird, diese Möglichkeit wurde ebenfalls

schon vorgesehen.

 

Selbstverständlich entspricht dieses System der geltenden Norm DIN 79002, die

sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Erkennungs- und

Alarmierungssysteme für Unterwassernotfälle in öffentlichen Schwimmbädern

festlegt.

 

Hugo Lahme wird das System exklusiv auf der interbad in Stuttgart vom

27.-30.09.2016 präsentieren und auf dem deutschen Markt vertreiben.

 

 

 

Kontakt:

 

Hugo Lahme GmbH

 

Kahlenbecker Straße 2

 

58256 Ennepetal

 

Deutschland

 

Tel.: +49 (0)2333/9696-0

 

Fax: +49 (0)2333/9696-46

 

Mail: info@lahme.de

 

www.lahme.de

 

back to overview