Die European Waterpark Association e.V. zeigt zur INTERBAD 2020 in Zusammenarbeit mit der Landesmesse Stuttgart eine Sonderausstellung unter dem Titel „Theming and Storytelling in Freizeitbädern und Thermen“. Dabei geht es um einen aktuellen Trend, den Gästen von freizeitorientierten Bädern durchgängig thematisierte Erlebniswelten zu bieten. Prominentestes Beispiel hierfür in Deutschland ist der neue Wasserpark „Rulantica“ im Europapark Rust. Dieser wurde nach dem Vorbild internationaler Wasser- und Freizeitparks einer vollständigen thematischen Gestaltung unterzogen. Die der Gestaltung zugrunde gelegte „Story“ wird begleitend in einem Musical im Europapark sowie in Filmen in allen Social-Media-Kanälen erzählt.

Ähnlich wie in „Rulantica“ haben auch die Spreewelten in Lübbenau der Gestaltung ihres Familienbades eine Geschichte zugrunde gelegt, die die jungen Gäste überall im Bad in den Kulissen und auch in Hörstationen wiederfinden: Eine Gruppe abenteuerlustiger Pinguine macht sich von Feuerland aus auf, die Welt zu entdecken. Ausgerechnet im Spreewald finden sie eine neue Heimat. Das „Highlight“ dieser Geschichte: im Außenbereich der Spreewelten tummelt sich eine Gruppe von Humboldtpinguinen, nur durch eine große Glasscheibe von den Badegästen getrennt, im Wasser.

In der Sonderschau werden neben den genannten Freizeitbädern auch Beispiele von thematisierten Wasserparks, Thermen und Spaßbädern aus der ganzen Welt vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der European Waterpark Association e.V.