26. - 27.10.2021 Die Messe für Instandhaltung und Services

Abstracts IN.STAND Studio powered by WISAG

Praxisbericht: Digitale Lösungen in der Instandhaltung aus Sicht eines Dienstleisters.

Till Eichenauer, Leiter Digitale Transformation & Innovation, WISAG Facility Service Holding GmbH

26.10.2021, 10:30 - 11:00 Uhr
Künstliche Intelligenz, Predictive Maintenance und Mobile First. Buzzwords oder gelebte Praxis? 
Ein Blick ins Tagesgeschäft (und darüber hinaus), wie die WISAG digitale Lösungen im Gebäudebetrieb und der Instandhaltung einsetzt, um effizientere Prozesse und mehr Kundennähe zu ermöglichen.

Sparen Sie Zeit und Geld mit effizienter Öl- und Fluidpflege | Best-Practice-Beispiele

Jens Wojtusch, Technischer Vertrieb/Machinery Lubricant Analyst Level II, Karberg & Hennemann GmbH & Co. KG

26.10.2021, 11:00 - 12:00 Uhr
Stellen Sie sich die zahlreichen, positiven Vorteile hinsichtlich Maschinenzuverlässigkeit, Produktivität, Return on Investment sowie Umwelt und Ressourcen vor, wenn Sie 
- 3 von 4 Maschinenausfälle einsparen und
- Öleinsatzzeiten um das 2- bis 10-fache verlängern.
Der entscheidende Hebel: höchste Öl- bzw. Fluidreinheit. Warum und wie unsere Kunden von der Installation eines CJC® Ölpflegesystems profitieren, zeigen wir anhand zahlreicher Best-Practice-Beispiele.

 
 

Möglichkeiten einer digitalen Dokumentation in der mobilen Instandhaltung

Andreas Schmidt, Geschäftsführer/Lösungs-Architekt, oxando GmbH Software & Consulting, Mannheim

26.10.2021, 11:30 - 12:00 Uhr
Im Rahmen unseres Vortrags stellen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen unsere mobile Lösung „oxando ONE“ für SAP Instandhaltung und SAP Service vor. Gemeinsam mit unserem Partner 3DQR zeigen wir Ihnen darüber hinaus, wie Sie Ihre Wartungs- und Inspektions-Prozesse unter Einsatz einer Augmented Reality Lösung noch einfacher und effizienter gestalten können. Anhand eines Praxisbeispiels zeigen wir Ihnen per Live-Demo, wie Sie Augmented Reality in der mobilen Instandhaltung nutzen können. 

 
 

Condition Monitoring einfach und effektiv: Die Vorstufe zum digitalen Zwilling in der Cloud

Jonas Grundler, Head of IoT & Digital Innovation, Novatec Consulting GmbH

26.10.2021 12:00 - 12:30 Uhr
Condition Monitoring ist die Grundlage der meisten Digitalisierungsvorhaben Ihrer Produkte, Fabriken und Prozesse. Daten wollen aufgenommen und gesammelt werden, bevor diese ausgewertet und interpretiert werden können. Eine Standardlösung gibt es jedoch nicht – wie kann das scheinbar einfache Vorhaben dann effizient umgesetzt werden? In diesem Vortrag präsentieren wir eine Lösung, die sich für unsere Kunden im Mittelstand vielfach bewährt hat – unaufgeregt, sachlich und informativ.

 
 

Digitales Asset- und Servicemanagement mit SAP

Akif Ünal, Customer Value Advisor/Intelligent Asset Management, SAP Deutschland SE & Co. KG

26.10.2021, 12:30 - 13:00 Uhr
Erfahren Sie wie SAP mit ihrer durchgängigen Asset- und Servicestrategie Herstellern, Dienstleistern und Betreibern ermöglicht:
- in Anlagennetzwerken zu kollaborieren
- die Maschinenverfügbarkeit zu erhöhen und Ausfallrisiken zu minimieren
- innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln
- die Rolle der Service-Mitarbeiter zu stärken und
- langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

 
 

Vom Cost Center zum Profit Center in der Instandhaltung durch KI und einem intelligenten CMMS

Falk Pagel, IAS MEXIS GmbH

26.10.2021, 13:00 - 13:30 Uhr
In der Regel wird die Instandhaltungsabteilung im Unternehmen als Kostentreiber angesehen. In der Hierarchie bei der Budgetvergabe niedrig angesiedelt. Geplante und genehmigte Budgets und Investitionen werden gekürzt oder gänzlich gestrichen. Genau der falsche Weg und die Kostenspirale dreht sich weiter nach unten! Erfahren Sie, wie man mit einem intelligenten Maintenance Management System mit Algorithmen und KI innerhalb kürzester Amortisationszeiten Geld in der Instandhaltung verdienen kann.

 
 

Preventive Maintenance

Dipl. Ing. Tobias Archut, Vertriebsleiter, WISAG Produktionsservice G

26.10.2021, 13:30 - 14:00 Uhr
Preventive Maintenance - eine kurze Geschichte der Instandhaltung
Die Rolle des technischen Dienstleisters und fachübergreifender Aufbau der operativen Ebene
Nur ein Invest oder tatsächliche Kosteneinsparung?
Ein kurzer Ausblick

 
 

Schneller Einstieg in die Smart Maintenance mit dem Jump-Start-Workshop des FVI

Dr. Dirk Allard, Site Services Improvement Lead, Axalta Coating Systems GmbH, Markus Ahorner, Geschäftsführer Ahorner & Innovators GmbH

26.10.2021, 14:00 - 15:00 Uhr
- Was Smart Maintenance bedeutet
- Welche konkreten Vorteile Smart Maintenance für Unternehmen bietet
- Was den Einstieg in Smart Maintenance heute blockiert
- Wie man den Einstieg in Smart Maintenance erleichtern kann
- Wie der Jump-Start-Workshop des FVI konkret abläuft

 
 

Wissen digitalisieren und nachhaltig teilen

Christoph Kluge, Geschäftsführender Gesellschafter, tepcon GmbH

26.10.2021, 15:00 - 15:30 Uhr
Die Sicherung des Wissens Ihrer Mitarbeiter sowie der Wissenstransfer und die Nachvollziehbarkeit ist für jedes Unternehmen eine Herausforderung. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie das Know-how Ihrer Mitarbeiter einfach und schnell digital erfassen und in leicht verständliche, detaillierte Anleitungen zusammenführen können. Eine zentrale Ablage ermöglicht dem Servicepersonal, der Instandhaltung oder dem Maschinenbediener einen weltweiten, bedarfsgerechten Zugriff auf die Daten.

 
 

Die Instandhaltung-auf-Knopfdruck-App - vom Datensilo zum Servicechampion

Sebastian Stute, Geschäftsführer der SmartMakers GmbH, Janick Oswald, Innovation Manager der Conclurer GmbH

26.10.2021, 15:30 - 16:00 Uhr
Für exzellenten Service beim Endkunden braucht es Auftragsdaten, Echtzeitdaten und Kundenhistorie. Alles DInge, die häufig in Silo-Systemen stecken oder nur durch mühseliges hinterhertelefonieren erfragt werden können. Wie man trotz der fehlenden Daten und mit bestehenden Systemen den Service agil und digital gestalten kann, erklären wir in unserem Vortrag. Machen Sie Ihr Team in wenigen Monaten zum Servicechampion!

 
 

Roundtable: Nachhaltiges Wachstum mit kunden-orientierten Serviceangeboten generieren

Marietta Nienhaus, Consultant, Noventum Service Management B.V.

26.10.2021, 16:00 - 16:30 Uhr
In dieser Session behandeln wir den Wandel vom klassischen Service (Stichwort: Ersatzteilgeschäft) hin zum Anbieter von Value-Added Services und - mit den Möglichkeiten der Digitalisierung – zum Angebot von digitalen oder auch Smart Services genannten Dienstleistungen. Wir stellen die typischen Herausforderungen, vor denen Unternehmen in einer solchen Service Transformation stehen, und praktische Lösungsansätze vor. ​

 
 

Outsourcing als Managementtool

Andreas Beyerle-Köster, Regionalleiter Süd, WISAG Produktionsservice GmbH

27.10.2021, 10:30 - 11:00 Uhr
Die Instandhaltung ist unbestritten eine sehr wichtige Unternehmensfunktion. Gerade im Mittelstand stehen aber häufig nicht die notwendigen Ressourcen (Knowhow, Personal, IT) zur Verfügung, um die Potentiale einer guten Instandhaltung auszuschöpfen. Eine langfristige Partnerschaft mit einem Instandhaltungsdienstleister kann für alle Beteiligten eine attraktive Option sein, um Anlagenproduktivität/OEE, Produktionskosten und (Arbeits-/Anlagen-/Umwelt-)Sicherheit zu optimieren.

 
 

Von klassischer Instandhaltung hin zur digital unterstützten Modellen

René Maisenhelder, Leiter Servicefähigkeit & Condition Monitoring, SEW EURODRIVE

27.10.2021, 11:00 - 11:30 Uhr
Vorstellung folgender Punkte: Wo steht ein Unternehmen? Was gilt es zu beachten? Wo sind die Hürden? Die nächste Generation der Instandhaltung kombiniert das Beste aus beiden Welten (klassisch und digital) Ideen, Lösungsansätze und die Stragegie der SEW.

 
 

Leitfaden für Bestandsmaschinen ohne CE Kennzeichnung

Andreas Otto, Safety & ICS-Security Consultant im Competence Center Services, PHOENIX CONTACT Deutschland Gm

27.10.2021, 11:30 - 12:00 Uhr
Seit 1995 ist es erforderlich, dass Maschinenhersteller durch die CE-Kennzeichnung die Richtlinienkonformität vor der erstmaligen bestimmungsgemäßen Verwendung im EWR bestätigen. Auch aus Sicht des Betreibers darf eine Maschine ohne CE-Kennzeichnung nicht als Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt werden. Dennoch befinden sich am Markt Maschinen mit fehlender CE-Kennzeichnung. Im Vortrag werden die Themen Nachzertifizierung und weitere Wege zum sicheren Betrieb von Maschinen ohne CE beleuchtet. 
 

 
 

Experteninterview: Wesentliche Veränderung beim Umbau von Maschinen - was es zu beachten gibt

Christian Bittner, Senior Manager Consulting Services, Pilz GmbH & Co.KG

27.10.2021, 12:30 - 13:00 Uhr
Im Experteninterview betrachten wir, wie Sie durch passende sicherheitstechnische Retrofit-Lösungen Ihre Maschine auf den Stand der Technik bringen können. Es werden die einzelnen Schritte für den Umbau von Maschinen vorgestellt: von der Planung über die Einschätzung auf „wesentliche Veränderung“ bis zur Umsetzung der Maßnahmen. Dabei wird betrachtet, wann der Betreiber zum Hersteller wird und welche Anforderungen aus der Maschinenrichtlinie dann erfüllt werden müssen.

 
 

Einfache Finanzierung der Smart Maintenance mithilfe von öffentlichen Förderprogrammen

Stefan Weinzierl, Verantwortlicher Redakteur Instandhaltung, verlag moderne industrie GmbH, Friedhelm Iske, Vorstandssprecher Speira

27.10.2021, 14:00 15:00 Uhr
Im Interview wird aufgezeigt, wie unser Mitgliedsunternehmen Speira (vormals Norsk Hydro) erfolgreich den Einstieg in die Smart Maintenance mit öffentlicher Förderung durchgeführt hat. Diese Förderungen sind für viele Unternehmen einfach und effektiv zugänglich. Unser Vorstandssprecher Friedhelm Iske erläutert das Vorgehen bei der Beantragung der Förderungen und steht für weitere Fachfragen zur Verfügung.

 

Stand: August 2021, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.