Wer sich überzeugen lassen will, der muss Erfahrungen sammeln. Egal ob auf zwei oder vier Rädern: Auf dem Testparcours des Messegeländes hast du die Möglichkeit, Elektromobilität zu erfahren - hautnah und aus erster Hand. Mache die Fahrt mit einem "Stromer" zum Höhepunkt deines Messebesuchs!

2-Rad-Testparcours

Elektroräder und E-Bikes bezeichnen im Prinzip das Gleiche: Ein mit Strom angetriebener Motor sorgt für den Antrieb. Zusätzliche Unterstützung durch eigene Muskelkraft ist nicht von Nöten. Wohl aber ein Helm und Mofa-Führerschein bzw. Führerschein der Klasse M, denn die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 Stundenkilometern. Damit gelten sie als Kleinkrafträder und sind versicherungspflichtig.

Pedelecs (Pedal Electric Cycle) hingegen sind Fahrräder, die den Fahrer durch einen Elektromotor unterstützen. Ganz ohne Muskelkraft geht es hier also nicht, denn ohne kann der Motor keine Leistung bringen. Bis zu 25 Stundenkilometer können so erreicht werden. Eine Helm- oder Führerscheinpflicht besteht nicht, da Pedelecs zur Kategorie der Fahrräder zählen.

S-Pedelecs (Speed) können mit Tretkraftunterstützung bis zu 45 Stundenkilometer schnell werden. Sie sind versicherungspflichtig und man bedarf eines Mofa-Führerscheins bzw. Führerscheins der Klasse M und einen Helm.

4-Rad-Testparcours

Hybrid-, Elektrofahrzeug oder Brennstoffzelle - was möchtest du erleben?

In unserem Testparcours kannst du alle drei Formen des Antriebs erfahren.

Hybridfahrzeuge besitzen eine Kombination zweier Antriebstechniken. In der Regel wird ein Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor kombiniert.

Elektrofahrzeuge sind rein batteriebetriebene Fahrzeuge. Ihre Reichweite kann durch den Einsatz von sogenannten Range-Extendern erheblich verlängert werden. Hierbei springt ein Verbrennungsmotor an, der bei niedrigen Batterieladezustand, für die Aufladung im Fahrbetrieb sorgt.

Bei der Brennstoffzelle wird Elektrizität an Bord erzeugt, indem in der Zelle Sauerstoff und Wasserstoff (H2) reagieren. Dabei entstehen außer Wasserdampf keinerlei Abgase.

Mikromobilität

Eigens für die Mikromobilität wird es in diesem Jahr einen Testparcour für Hooverboards, eScooter, Segways und vielen mehr geben. Im Rahmen der Messe präsentieren sich unteranderem der Segway "Ninebot Elite", das faltbare Elektro-Mofa "K1 Hammer E-Bike" und das E-Motorad "Super SOCO". Erlebe dabei auf rund 1500m² Elektromobilität hautnah und aus erster Hand. Besonders der Trend E-Scooter - der Tretroller mit Elektroantrieb - spielt auf der diesjährigen Messe ein großes Thema. Hier findest du Informationen zu verschiedenen Modellen und wann die Tretroller auf Deutschlands Straßen zu finden sind.