Rückblick auf die auto motor und sport i-Mobility 2019

Die i-Mobility in Zahlen

Zahlen und Fakten zur letzten Veranstaltung*

Das durchweg positive Echo der Vorveranstaltung lässt auch in Zukunft weiteren Zuwachs erwarten: 92.000 Besucher waren auf den Frühjahrsmessen 2019 zu Gast. 

95% der Besucher glauben, dass die i-mobility in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen wird.
Sie wurde von den Besuchern mit einer Gesamtnote von 2,4 beurteilt.
Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer eines Besuchers liegt bei 4,4 Stunden.

Detaillierte Ergebnisse der Veranstaltungsanalyse finden Sie hier. 

* Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung 2019

 

Impressionen 2019

Ausstellerstimmen

  • „Wir hatten nicht damit gerechnet, dass wir hier auf ein derart hohes Interesse an unseren Elektrorädern stoßen würden. Von Jung bis Alt bekamen wir ein absolut positives Feedback, sogar von Leuten, die noch nie auf einem E-Bike gesessen waren. Durch diesen ‚Messe-Wow-Effekt‘ fanden noch während der laufenden Messe Kunden den Weg in unser Ladengeschäft und ließen sich zum Kauf bewegen. Es war eine superschöne Messe, die Spaß gemacht hat!“

    Martin Putzer, Verkaufsleiter, Zweirad-Center Stadler Filderstadt GmbH

  • „Ich hatte das Gefühl, dass mehr Besucher aus der näheren Umgebung ganz gezielt die i-Mobility besuchten. Nach wie vor besteht hoher Beratungs- und Aufklärungsbedarf. Wir konnten hier umfassend informieren und helfen, das Thema richtig zu relativieren. Aus einigen Kontakten der letzten Jahre haben sich reale Verkäufe entwickelt. Damit rechne ich auch diesmal wieder.“

    Hendrik Handke, Verkaufsleiter E-Mobilität, Autohaus von der Weppen GmbH & Co. KG

  • „Wir bekamen hier eine schöne Resonanz. Die Besucher zeigten sich ausgesprochen offen und interessiert an unserer Hybridtechnologie. Unsere Probefahrten kamen sehr gut an, die Fahrzeuge waren dauerhaft unterwegs. Alles in allem war es ein erfolgreicher Messeauftritt!“

    Saskia Moch, Standbetreuung, Volvo Cars Germany GmbH

  • „Unsere in Zusammenarbeit mit Next Entrepreneurs angebotene Aktion start-up meets e-mobility kam super an. 45 Kinder hatten sich im Vorfeld angemeldet und setzten ihre Ideen zur Mobilität dreieinhalb Tage lang begeistert um. Es war schön zu beobachten, wie engagiert und motiviert diese jungen Menschen das Thema bearbeiteten. Wir begleiten diese Messe von Anfang an und bewerten auch diese Ausgabe wieder als Erfolg.“

    Lutz Engel, Standleitung, e-mobil BW GmbH

  • „Wir führten teilweise sehr gute Gespräche, in denen man spürte, dass viele Menschen bereits gut informiert auf die Messe kamen. Das allgemeine Interesse an E-Mobilität ist heute deutlich höher als noch vor ein paar Jahren. Ich gehe deshalb davon aus, dass sich im Nachgang einige konkrete Termine ergeben werden.“

    Peter Hartmann, Inhaber/Geschäftsführer, eMotion-Flitzer