Für euch als Branchennachwuchs fand erstmals der Young Professionals Day statt. Am Aktionstag am 30. Januar wart ihr herzlich dazu eingeladen, die Berufsfelder der EXPO 4.0 Textilveredelung, Werbetechnik und visuelle Kommunikation kennenzulernen. Studierende der Hochschule der Medien in Stuttgart entwickelten extra für euch ein spannendes Programm mit speziellen Vorträgen, Mitmachaktionen und Messerundgängen - direkt auf euch zugeschnitten.
Am Young Professionals Day waren alle Messen der EXPO 4.0, also TV TecStyle Visions, WETEC und GiveADays beteiligt.

Seht, was euch der YPD zu bieten hatte...

Euer süßer YPD-Gruß!

An unserem YPD-Stand konntet ihr euch euren persönlichen Schriftzug aus Schokolade am Procusini drucken. 
Der Procusini arbeitet wie ein Spritzbeutel: Vor dem Druck heizt er die Schokolade automatisch auf die optimale Temperatur und bringt dann Schicht für Schicht das Lebensmittel in eine gewünschte Form. Die Bedienung ist dabei kinderleicht - ganz ohne Formen, Schablonen und sonstige Hilfsmittel.

Tipps & Tricks von Dr. Print

Die technische Seite des Siebdrucks stand in Charlie´s Corner im Fokus. Beim Druck eines T-­Shirts konntet ihr selbst Hand anlegen und ganz nebenbei Tipps und Tricks von Charlie Taublieb alias Dr. Print erfahren.

Vorträge, die euch wirklich interessieren!

In spannenden Experten-Vorträgen konntet wertvolles Branchen-Know-how und Anregungen zu brandaktuellen Themen wie 360°C-Markenkommunikation, Künstliche Intelligenz, Businesstransformation und 3D-Druck erfahren. 

11:00 - 11:30

Eine Marke auf allen Kanälen: Special-Interest im digitalen Wandel

Jochen Knecht, Chefredakteur Digital im Geschäftsbereich Mobilität bei Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Was die Arbeit bei Special-Interest-Marken in der 360°-Kommunikation besonders erfordert, erörterte Herr Knecht am Beispiel von auto motor und sport. Ein besonderes Augenmerk seines Vortrags lag dabei auf dem digitalen Wandel. 

Über den Referenten: 
Früher dachte man nicht im Traum daran, dass aus der Kombination von Journalismus, Auto und digitaler Produktentwicklung mal ein seriöser Beruf werden würde - auch Jochen Knecht nicht. Heute ist er jedoch ganz froh, dass es dann doch so gekommen ist. Als Vater von zwei Kindern hat er in der Garage definitiv keinen Platz für automobile Spezialitäten. Sollte sich das jedoch mal ändern, wird aber jeder freie Zentimeter einem Lancia Delta Integrale Evoluzione I gehören. Die Zeit dazwischen wird dann wohl batterieelektrisch werden.

11:45 - 12:15

Künstliche Kreativität - Kann Künstliche Intelligenz schöpferisch sein?

Prof. Dr. Johannes Heil, Professor für Media Management an der Hochschule Macromedia

In den letzten Jahren scheinen Computer die wirklich letzten Domänen der Menschen erobert zu haben: die Kreativität und das Irrationale. Die Welt steht am Anfang einer Ära von Maschinen, die entscheiden, was gut und schön, relevant und angemessen ist. Aber ist das wirklich so? Wie überzeugend kann maschinell erstellte Kunst eigentlich sein? 

Über den Referenten: 
Prof. Dr. Johannes Heil ist Rhetorikwissenschaftler und Experte für digitale Kommunikation und Medienmanagement. Er forscht und lehrt am Campus Stuttgart der Hochschule Macromedia. Seit 2010 hat er zahlreiche Lehraufträge übernommen, u. a. für „Multimedia und Kommunikation“, und "TV-Moderation" an der Hochschule Ansbach. Zudem leitete Heil auch viele Jahre das Fach „Rhetorik“ am Leibniz Kolleg der Eberhard Karls Universität Tübingen.

13:00 - 13:30

Vom Verpackungshersteller zum „End to End solution“ Anbieter: Businesstransformation durch digitale Medien

Detlef Behrens, Geschäftsführer der Pfäffle GmbH

Im Vortrag berichtete Detlef Behrens, Geschäftsführer der Pfäffle GmbH Verpackungswerk wissenswertes Know-how über die Transformation eines Unternehmens von B2B in B2C Märkten mit Hilfe der digitalen Technologien. 

Über den Referenten: 
Detlef Behrens ist geschäftsführender Gesellschafter der Pfäffle Group. Nach vorhergehenden Position als Managing Director in Konzernen der Verpackungsbranche übernahm Detlef Behrens 2014 das Unternehmen Pfäffle GmbH und entwickelt seit dem das Unternehmen konsequent im Bereich digitaler Produktionsmethoden und der Erschließung von B2B und B2C Märkten.

13:45 - 14:15

Die dritte Dimension der Werbetechnik. Großformatiger 3D-Druck bei GRÖNER.

Richard Haak, Produktmanager für 3D-Drucksysteme bei der Karl Gröner GmbH

Ganz nach dem Motto "Ein-Stein-für-Einstein" erläuterte Herr Haak die Funktionsweise eines FFF-Druckers, die dafür erforderlichen Materialien, die Anforderungen für 3D-Daten und Ihre Anschaffung und berichtete über das GRÖNER Leistungsangebot.

Über den Referenten: 
Richard Haak ist 23 Jahre alt und hat an der HfkG in Ulm seinen Bachelor in Produktgestaltung gemacht. Er hat bereits als InhouseDesigner bei Sangin-Design und als Designer for Producibility bei MMID – Niederlande (Standort Ulm) gearbeitet.
Jetzt ist er Produktmanager für 3D-Drucksysteme und führt die 3D-Druckabteilung der Karl Gröner GmbH seit Februar 2019, was auch die Geburtsstunde der 3D-Abteilung war.

14:45 - 15:15

Augmented Reality – Trend oder Zukunftsvision?

Markus Ederer, Mediendesigner bei bluepool GmbH

Exklusive Einblicke in die erweiterte Realität bot Herr Ederer in seinem Vortrag. Dabei stellte er sich der entscheidenden Frage, ob Augmented Reality nun nur ein Trend ist oder eine vielversprechende Zukunftsvision darstellt. 

Über den Referenten: 
2012 begann Markus Ederer mit einer Ausbildung zum Werbetechniker bei der bluepool GmbH. Die Kombination aus Handwerk und Kreativität gefiel ihm dabei sehr gut. 
Anschließend arbeitete er in der Grafikabteilung und entschied sich ein Jahr später dazu, seine Interessen mit einem Dualen Studium zum Mediendesigner weiter zu vertiefen. 
Das Studium absolvierte der dann im Oktober 2019 und ist seither in der Abteilung Concepts & Design tätig.

15:45 - 16:15

3D Druck

Axel Schwan, Gründer der Litholabs GmbH

Die Digital Light Processing (DLP) Technologie gewinnt in den professionellen Bereichen enorm an Zuspruch und hat sich zu einem robusten Produktionssystem entwickelt. In diesem Vortrag werden die aktuellsten Möglichkeiten von DLP 3D-Druckern vorgestellt. Der Nutzen und das Potenzial für die Werbeindustrie wird diskutiert, insbesondere im Kontext des On-Demand-, High-Tech-, Kreativ- und Konsumenten-Marketings.

Über den Referenten: 
Axel Schwan ist der Gründer der Litholabs GmbH, einem Start-up-Unternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Produkten und Beratung im Bereich des 3D-Drucks mittels Stereolithographie (SLA / DLP) Technologie konzentriert. Seine Leidenschaft, die technologische Durchdringung des 3D-Drucks in den Workflow seiner Kunden voranzutreiben, hat ihm Erfahrungen aus erster Hand und fundierte Kenntnisse über die Einführung des 3D-Drucks in verschiedenen Berufssparten wie industrielle Fertigung, Dental, Audiologie, Medizin und Schmuck eingebracht. Mit der eigenen Forschung & Entwicklung und dem Netzwerk mit hochwertigen Herstellern in diesem Bereich bleibt die Litholabs GmbH auch im sich rasant entwickelnden 3D-Druckmarkt an der Spitze dabei.

Lust auf eine Pause?

Um der ganzen Bewegung auf der Messe zu entkommen, habt ihr die Möglichkeit euch beim Get-together eine ruhige Minute zu gönnen. In der YPD-Lounge könnt ihr die Eindrücke der Messe auf euch wirken lassen und euch gemeinsam mit anderen über euer Erlebtes austauschen. Für ein gemütliches Beisammensein versorgt euch die Get-together Crew mit Wulle, Softdrinks und kleinen Snacks!

Schaut vorbei! 

Hallen:        Jacques
                     Lanners Halle
                     (Halle 3)

Standnr.:     3C57

Tag:              30.01.2020

Uhrzeit:        ganztägig

Ihr sucht ...

  • nach einem dualen Studienplatz? 
  • Der passenden Hochschule für euch? 
  • Einem Praktikumsplatz für euer Praxissemester? 
  • Einen Werkstudentenjob?
  • Nach einem interessanten Ferienjob? 
  • Oder einfach nach einem guten Berufseinstieg?

Kommt vorbei und entdeckt interessante Stellen der Aussteller des Messeverbundes EXPO 4.0 aus der Textil-, Werbetechnik oder der Werbeartikelbranche, sowie die Jobangebote der Firmen unserer Referenten und Studienangebote ausgewählter Hochschulen. 

Hallen:        Jacques
                     Lanners Halle
                     (Halle 3)

Standnr.:     3C57

Tag:              30.01.2020

Uhrzeit:        ganztägig