Intercoppa für das beste Biereis

17.10.2019 - 02:00

Gelatissimo mit zwei hochkarätigen Wettbewerben für Speiseeis-Kreationen Eisprofis aus Italien teilen erstmals ihr Wissen mit Besuchern

Mit gleich zwei spannenden Wettbewerben sorgt die Stuttgarter Fachmesse Gelatissimo (15. bis 19. Februar 2020) für einen besonderen Erlebnisfaktor mit Blick auf die Speiseeisbranche. Beim dritten Grand Prix Gelatissimo messen sich die fähigsten Gelatieri an drei Wettbewerbstagen um das beste Haselnuss-, Joghurt- und Erdbeereis. Im Finale am vierten Messetag wird der Gewinner des Grand Prix Gelatissimo ermittelt: Die drei Tagessieger zeigen live ihr Können beim Herstellen von Mangoeis. Die Fachjury kürt im Anschluss den Gesamtsieger und überreicht ihm den begehrten Pokal, die Coppa Gelatissimo. Am Mittwoch, 19. Februar, folgt mit der Intercoppa ein weiterer Wettbewerb. Neben den drei Tagessiegern des Grand Prix Gelatissimo 2020 zählen auch die Grand Prix Finalisten aus den Jahren 2016 und 2018 zu den Teilnehmern. Dabei stehen sie vor einer großen Herausforderung: Die Intercoppa gewinnt der Gelatiero, der das beste Biereis herstellt.

Trends auf der Gelatissimo: veganes Speiseeis und zuckerfreie Sorten

Ob Ladenzubehör, Rohstoffvielfalt, aktuelle Entwicklungen für Eismaschinen, neueste Kühltechnik oder Ausstattungstrends für das Eislabor – die Fachmesse Gelatissimo bietet das komplette Spektrum der Speiseeisbranche. Ein Trendthema auf der Fachmesse ist gesundheitsbewusste Ernährung: Neben veganem Speiseeis zeigen die Aussteller auch biologische sowie zuckerfreie Sorten. Klassische und neue Eissorten ergänzen neben abwechslungsreichen Toppings und Waffeln das Branchenangebot auf der Messe. „Die Gelatissimo ist heute der wichtigste Branchentreffpunkt nördlich der Alpen. Unser Ziel ist es, dem Fachpublikum immer die neuesten Trends und Innovationen zu bieten“, erklärt Markus Tischberger, Projektleiter der Gelatissimo und Intergastra. „Wer das Handwerk der Speiseeisherstellung erlernen will, findet hier das entsprechende Netzwerk. Zudem geben italienische Eisprofis erstmals ihr Fachwissen in Live-Shows an die Besucher weiter.“ 

Coffee Summit auf der Intergastra

Dank der unmittelbaren Nähe zur Intergastra findet ein übergreifender Branchenaustausch statt. Eisdielenbesitzer, Konditoren sowie Gastronomen und Hoteliers aus aller Welt profitieren von der Vielfältigkeit beider Fachmessen. Besucher haben die Möglichkeit, sich über aktuelle Trends und Entwicklungen zu informieren – von Speiseeisherstellung und Küchenausstattung über Design-Trends, Tischkulturinnovationen bis hin zu Gebäudetechnik und der ganzen Getränke-Szene. Wertvolle Impulse finden sie zudem in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8), wo sie die Welt des Kaffees erleben. Ob Rohkaffee, Zubereitungsarten, Cuptastings, Geschmackserlebnisse im Rösterdorf oder der internationale Expertenaustausch beim Coffee Symposium – Speiseeis und Kaffee sind ein geschmackvolles Doppel. Zahlreiche Events und Fachveranstaltungen ergänzen das Messe-Erlebnis: Während beim Coffee Summit die Kaffeeherstellung im Fokus steht, können die Fachbesucher den Konditoren im Rahmen des Robert Widmann Wettkampfs bei der Herstellung von Köstlichkeiten zuschauen.

Die Gelatissimo ist die größte Fachmesse für handwerklich hergestelltes Speiseeis nördlich der Alpen. Vom 15. bis 19. Februar 2020 findet sie gemeinsam mit der Intergastra, der Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, in Stuttgart statt. Beide Fachmessen profitieren von ihren Synergien und bieten den rund 100.000 Fachbesuchern das Spektrum aus der Welt des Speiseeises, der Gastronomie sowie Hotellerie.

 

Bildmaterial: 

GEL_20_PM03_001.jpg
Die Gelatissimo ist die größte Fachmesse für handwerklich hergestelltes Speiseeis nördlich der Alpen. Hier finden Fachbesucher das ganze Spektrum der Eiskultur.
Bildquelle: Messe Stuttgart

GEL_20_PM03_002.jpg
Das Messeduo Gelatissimo und Intergastra erwartet 2020 mehr als 100.000 Besucher – und das auf einer Fläche über 115.000 Quadratmeter.
Bildquelle: Messe Stuttgart

GEL_20_PM03_003.jpg
Filippo Sonego von Gelateria Crema Gelato aus Baden-Baden ist der Gewinner des Grand Prix Gelatissimo 2018. Im kommenden Jahr wird er auch an der Intercoppa teilnehmen.
Bildquelle: Messe Stuttgart

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht