05. - 09.02.2022 Die ganze Welt der Eiskultur
06.04.2021 - 15:43

Großes Potenzial für veganes Gelato

Immer mehr Produkte werden ohne den Zusatz tierischer Lebensmittel hergestellt. Der Megatrend ist längst in der Eisdiele angekommen.

Vegane Ernährung ist mehr als ein reines Trendthema. Immer mehr Produkte werden ohne den Zusatz tierischer Lebensmittel hergestellt. Das findet großen Anklang bei der Kundschaft. Darauf reagiert die Gelato- ebenso wie die Konditoreibranche.

Deutschland ist veganer Entwicklungsvorreiter

Von Restaurants bis zu Kochbüchern, von Lebensmitteln über Kosmetika bis zu Gelato - Deutschland gehört zu den innovativsten Ländern und zu den weltweit größten Produzenten veganer Produkte. Das Geschäftsvolumen wächst stetig, ein Markt, der bei den Verbrauchern immer beliebter wird, so dass er nicht mehr als Nischenmarkt betrachtet werden kann. Die VeganerInnen verzichten nicht nur auf Lebensmittel tierischen Ursprungs in ihrer Ernährung, sondern achten auch in höchstem Maße auf Natur und Umwelt. Dabei spricht der vegane Lebensstil nicht nur vegan lebende Menschen an, sondern auch immer mehr sogenannte Flexitarier. Das Thema bietet aber ebenso Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten ein weites Spektrum gustatorischer Genussgüter.

Vegan wird für Gelatieri zum Erfolgsschlager

Laut einer von Mintel Global New Product Database (GNPD) im vergangenen Jahr vorgestellten Studie waren 14% des neu auf den Markt gebrachten Gelato vegan. Im Jahr 2014 waren es noch 10%. Wenn man sich das gesamte handwerklich und industriell hergestellte Gelato auf dem Markt ansieht, sind 6% des gesamten Angebots vegan. Damit ist Deutschland nicht nur das europäische Land mit dem höchsten Anteil veganen Gelatos und das drittgrößte der Welt, sondern auch das innovativste auf dem alten Kontinent.

Vegan ist mehr als ein Trend

Der Erfolg des veganen Gelatos ist Teil eines allgemeinen Trends, der die gesamte Palette veganer Produkte in den Verbraucherpräferenzen stark wachsen lässt. Im Zeitraum von Juli 2017 bis Juli 2018 waren 14% der neu auf den Markt gebrachten Lebensmittel- und Getränkeprodukte als „vegan“ gekennzeichnet. Noch vor fünf Jahren lag der Prozentsatz bei 4%. Dieses signifikante Wachstum macht Deutschland laut ProVeg Deutschland e. V. zum weltweit führenden Markt für die Einführung neuer veganer Produkte. Allein im Jahr 2016 waren in Deutschland bereits 5.000 Produkte mit dem V-Siegel versehen, das die Produkte zertifiziert, die sich als solche definieren dürfen. In ganz Europa, einschließlich Deutschland, belief sich die Gesamtzahl der veganen Produkte auf 10.000.

Deutsche Eisliebhaber schwören auf Klassiker

Unter den in den letzten vier Jahren auf den Markt gebrachten veganen Gelato-Sorten, die besonders geschätzt werden (der Verbrauch stieg von 2% auf 13%), sind die mit Nüssen, Keksen und Karamell verfeinerten Gelato-Sorten die Spitzenreiter. Die beliebteste Sorte, selbst bei Veganern, ist nach wie vor die von 26% der Verbraucher bevorzugte Schokolade, gefolgt von Vanille (11%) und Kokosnuss (9%).

zurück zur Übersicht