03. - 07.02.2018 Die ganze Welt der Eiskultur

Gelato to go und caffè rund um die Uhr

28.09.2017 - 13:51

Eine neue Generation von Speiseeisherstellern verändert die Welt der Eisdielen / GELATISSIMO informiert über Trends

Speiseeis ist noch immer angesagt, die klassische Eisdiele jedoch immer weniger. Über 90 % des in Deutschland verzehrten Speiseeises werden inzwischen industriell hergestellt und mit teilweise großem Werbeaufwand in den Markt gepresst. Dennoch bereichern kleine Eisdielen, die teilweise nur wenige Sorten, dafür aber aus hochwertigen, natürlichen Zutaten und ohne Farb-, Zusatz- oder Aromastoffe frisch herstellen, zunehmend den Markt. Vom 3. bis zum 7. Februar 2018 bietet die Fachmesse Gelatissimo in Stuttgart die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die Entwicklungen der letzten Jahre auf dem Gebiet des handwerklich hergestellten Speiseeises zu verschaffen. Mit 15.000 Quadratmetern bietet die brandneue Paul Horn Halle (Halle 10) mehr Raum für den Eis-Bereich als je zuvor. Gelatissimo präsentiert vorab die neuen Tendenzen, die die Welt des Speiseeises verändern – neue Vorlieben beim Verzehr und die individuelle Gestaltung von Eisdielen. Auch die Art der Eisdielen ist im Wandel, so dass neueste Geschäftskonzepte der Newcomer sich im Vintage-Stil und als Eislädchen, die nur ein Eis “to go” und Kaffeespezialitäten von höchstem Niveau anbieten, präsentieren und sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Klein aber fein - das Eislädchen
Die längere Saison und vor allem die steigenden Betriebskosten haben dazu geführt, dass immer mehr kleine Eisdielen, die sich durch hausgemachte Qualität und Kreativität hervortun, entstanden sind. Eis in der Waffel oder im Becher, die Klassiker wie der Krokant Becher, Spaghetti-Eis oder der Amarena Becher in der Version “take away” dominieren das Angebot der kleinen Eisdielen. Keine Terrasse mehr mit vielen Tischen und Bedienung, sondern Kostenreduzierung durch kleinere Flächen und Selbstbedienung. Parallel zur Etablierung dieses minimalistischen Stils sind die Eisdielen immer origineller und die Angebote an Produkten immer ausgefallener geworden: exotische Eissorten, exklusive Sorbets und Eigenkreationen des Gelatiere, der sich nicht mehr auf die übliche Nachfrage verlässt. Der Eisliebhaber wird verführt von einzigartigen Sorten aus natürlichen Zutaten, die zusammen mit dekorativen Soßen perfekt ausgewogene Rezepturen ergeben: Eissorten mit salzigem Geschmack, Kreationen, die von der Konditorei inspiriert sind, exotische Varianten sowie Fruchtsorbets mit lokalem Obst stehen immer öfter auf der Karte. Das sind die Highlights der Eisdiele, die das Standardangebot erweitern. Auch die klassischen Eisbecher werden nicht mehr am Tisch serviert, sondern in eleganten durchsichtigen und biologisch abbaubaren Behältern als “take away” verkauft.   

Eis & Kaffee: ein erfolgreiches Duo
Auf italienische Weise zubereiteter Kaffee, als Cappuccino oder Espresso, hat schon immer heimlich das Eis in der klassischen italienischen Eisdiele begleitet. In Deutschland hat sich in den letzten Jahren eine moderne Kultur des Kaffees entwickelt, die dazu geführt hat, dass das Angebot viel größer geworden ist. Vom Latte Macchiato oder Milchkaffee über Filterkaffee nach amerikanischem Vorbild bis hin zu neuesten Trends wie Cold Brew ist das Angebot der klassischen Coffee-Shops nun auch in der Eisdiele angekommen. Und mit dem Kaffee hat das italienische Flair wieder die Oberhand gewonnen, sei es an der Theke, wo man sich kurz mit dem Kellner unterhält oder für diejenigen, die es eiliger haben in der “take away”-Variante. Vor diesem aktuellen Hintergrund hat die Messe Stuttgart mit dem parallel zur Fachmesse Gelatissimo stattfindenden “Stuttgart Coffee Summit”, der bereits zum 4. Mal veranstaltet wird, einen Akzent gesetzt. Das Angebot umfasst ein dichtes Programm mit Workshops, Highlights, Treffen und Möglichkeiten des Austauschs für Fachleute und Interessierte. Dem Motto des Coffee Summit, das den gesamten Kreislauf des Kaffees – “from bean to cup” – betrachtet, wird viel Platz eingeräumt. Sämtliche Phasen der Verarbeitung, angefangen bei den Sorten über die Ernte hin zur Röstung und dem Mahlen mit innovativer, funktionaler und eleganter Technik, werden hier vorgestellt. In der Alfred Kärcher Halle (Halle 8) wird der Besucher dank zahlreicher Aussteller und Programmpunkte eine ausgezeichnete Präsentation des Kaffees erleben.

3. Ausgabe des Grand Prix
Aktuell haben Gelatiere, die sich in der Eisarena auf der Gelatissimo mit den Besten ihres Fachs messen wollen, die Möglichkeit, sich zum Grand Prix anzumelden. Dieser Wettbewerb sieht die Zubereitung von drei verschiedenen Eissorten vor. Bei diesem Mal werden folgende Eissorten kreativ umgesetzt: am 1. Tag Joghurt, am 2. Tag Himbeere und am 3. Tag fantasy flavour. Jeder Gewinner des täglichen Wettbewerbs erhält eine wunderschöne Vespa. Am vierten Tag werden die Gewinner zur letzten Herausforderung antreten und Pistazieneis herstellen. Eine Fach-Jury aus fünf Experten wird die Herstellung mitverfolgen und anschließend das beste Pistazieneis auswählen. Der gesamte Grand Prix wird live vor Publikum ausgetragen. Weitere Informationen zum Grand Prix Gelatissimo und Anmeldeformulare unter www.gelatissimo.de/grandprix.



Über die GELATISSIMO
Die ganze Welt der Eiskultur – das ist der Anspruch der Gelatissimo, die größte Gelato-Fachmesse nördlich der Alpen. Gegründet im Jahr 2008 findet sie alle zwei Jahre statt und ist der deutsche Treffpunkt für Gelatiere. Als Messe-Duo mit der Intergastra - eine der wichtigsten europäischen Fachmessen für Gastronomie, Hotellerie und engagierte Gastgeber – brachte 2016 das Angebot auf über 100.000 Quadratmetern knapp 100.000 Besucher mit rund 1.300 Ausstellern aus dem In- und Ausland zusammen. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: Mit dem Bau der neuen Paul Horn Halle (Halle 10) bietet das Messe-Duo ab 2018 mit 115.000 Quadratmetern noch mehr Platz für Innovationen und Trends. Damit werden die Messen diesem hohen Anspruch gerecht und erhalten regelmäßig von den ausstellenden Unternehmen wie auch den Fachbesuchern Bestnoten. Handwerklich hergestelltes Speiseeis, Kaffee, Getränke, Küchentechnik und Food, Ambiente und Ausstattung und Dienstleistungen – das sind die Themen, zu denen sich die Fachbesucher aus dem In- und Ausland informieren und dabei auch über den Tellerrand blicken. Im Südwesten schlägt das gastronomische Herz Deutschlands und bietet mit der Gelatissimo und Intergastra zum Jahresanfang Innovationen, Trends und vielfältige Möglichkeiten zum fachlichen Austausch.

Weitere Informationen unter www.gelatissimo.de

Bildunterschriften:

GEL_16_P_213
GELATISSIMO 2018: Diverse Kreationen, die von der Konditorei inspiriert sind.
Bildrechte: Messe Stuttgart

GEL_16_P_220
GELATISSIMO 2018: Einzigartigen Eissorten aus natürlichen Zutaten, die zusammen mit dekorativen Soßen perfekt ausgewogene Rezepturen ergeben.
Bildrechte: Messe Stuttgart

GEL18_PM04_CoffeeSummit
Der 4. Stuttgart Coffee Summit als aktuelle Trendschau "from bean to cup".
Bildrechte: Messe Stuttgart

Alle Medien als .zip herunterladen zurück zur Übersicht