Die Wucht des Wanderns

28.11.2017

Wandern ist beliebt wie nie und die Nachfrage nach speziellen Wanderungen im Urlaub wächst. Auf der „Fahrrad- & Erlebnis-Reisen mit Wandern“ 2018 warten unzählige Urlaubsangebote auf aktive Menschen.

Startschuss in eine neue CMT-Ära. Die Tochtermesse „Fahrrad- & Erlebnis-Reisen mit Wandern“ (FEW) eröffnet am Wochenende, 13. und 14. Januar 2018, die neue Paul Horn Halle (Halle 10) auf dem Stuttgarter Messegelände. Mit rund 15.000 Quadratmeter Fläche ist diese um ein Drittel größer als eine Standard-Messehalle, in der die Outdoor-Messe in den vergangenen Jahren stattgefunden hat. Die Messe liefert einen Überblick über die neuesten Outdoor-Trends, Rad- und Wanderurlaube, Technikinnovationen, Regionen und Equipment. 

Wandern ist beliebt wie nie und die Nachfrage nach Wanderangeboten im Urlaub wächst. Mehr als die Hälfte der Bundesbürger gehen nach Angaben des Deutschen Wanderverbandes in ihrer Freizeit gern wandern, darunter immer mehr junge Menschen. Neue Studien belegen sogar, dass Wandern glücklich macht. Die steigende Nachfrage nach Wanderreisen und Wanderzubehör spiegelt sich auch auf der Messe wider. Die Outdoor-Branche insgesamt verzeichnet laut European Outdoor-Group (EOG) ein Umsatzplus: Im Jahr 2016 waren es drei Prozent.

„Mit dem Erstbezug der neuen Messehalle zeigt die Fahrrad- & Erlebnis-Reisen mit Wandern ihren Stellenwert innerhalb der CMT und schafft eine völlig neue Dimension an Präsentationsmöglichkeiten“, freut sich Guido von Vacano, Bereichsleiter der Stuttgarter Publikumsmessen, auch auf die „Wucht des Wanderns“. Zum 14. Mal stellt der Themenpark Wandern seine Leistungskraft unter Beweis. Zahlreiche Aussteller aus dem In- und Ausland haben ein erlebnisreiches Messepaket geschnürt. „Die Besucher erhalten professionelle Informationen und außergewöhnliche Inspirationen. Das Angebot reicht vom Wanderhotel über Trekkingtouren bis hin zur kompletten Wanderreise“, sagt von Vacano. Neu am Start ist u.a. das Aktivurlaubs-Land Liechtenstein.

Gefragt sind gute Wanderwege und viel Erlebnis

„Wanderer von heute tendieren zu spontanen Tageswanderungen und bei Wanderurlauben zu mehreren und kürzeren Trips“, weiß Ulrike Poller. Sie ist anerkannte Wanderexpertin und Leiterin der Beratungsstation Wanderausrüstung, die seit vielen Jahren auf der Messe vertreten ist. „Geschätzt werden Wanderwege mit guter Infrastruktur und einer Länge von zehn bis 15 Kilometern“, so die Fachfrau weiter. „Auch die Nachfrage nach zertifizierten Wegen, wie den „Premiumwegen“ des Deutschen Wanderinstituts oder den „Qualitätswegen Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands steigt. Viele Wanderreisende wollen erlebnisreiche Wanderangebote. Sie sind bereit, auch reichlich Geld auszugeben, ob für eine adäquate Ausrüstung oder entsprechende Quartiere“. Besucher, die zur Beratungsstation Wanderausrüstung kommen, erhalten firmenunabhängige, grundlegende Informationen zum richtigen Equipment: „Wir werden in der Beratung auf qualitativ hochwertige Markenprodukte als Anschauungsmaterial zurückgreifen. Neben Rucksäcken und Stöcken werden wir voraussichtlich auf Wanderschuhe, Outfits zu Mehrtagestouren oder Funktionskleidung mit Insektenschutz näher eingehen“, erklärt Ulrike Poller.

Schwäbischer Albverein mit trendigen Touren im Gepäck

Mit großer Expertise und als langjähriger Messepartner präsentiert sich erneut der Schwäbische Albverein. Der größte Wanderverein Europas pflegt und beschildert mit Hilfe vieler Hunderter ehrenamtlicher Menschen insgesamt 23.000 Kilometer Wanderwege in Baden-Württemberg. Unlängst wurde der Schwäbische Albverein mit dem Tourismuspreis der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) ausgezeichnet. Neu im Programm des Schwäbischen Albvereins sind die Ü30-Wanderungen, die erstmals 2017 organisiert wurden. Ü30- Wandern ist ein Angebotssegment mit unterschiedlichen Wanderungen, von kurzen Strecken am Feierabend bis zu Weit- und Pilgerwanderungen am Wochenende für die Altersgruppe zwischen 30 und 50 Jahren. „Immer mehr junge Menschen haben die Vorliebe fürs Wandern entdeckt. Sie suchen einen Ausgleich zum oft stressigen Berufsleben. Diesen Trend hat der Schwäbische Albverein erkannt und das Ü30-Wandern ins Leben gerufen“, sagt Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß. 

Die Wanderungen kommen bei Mitgliedern und Nichtmitgliedern gut an und für 2018 gibt es eine Neuauflage, die der Schwäbische Albverein auf der Messe präsentieren wird. Auf der Urlaubsbühne wird ein Wanderführer ausführlich über spezielle Ü30-Wanderungen und deren Vorzüge berichten. Daneben setzt man beim Schwäbischen Albverein auf sportliche Wanderungen. „Weitwanderungen mit mehr als 30 Kilometer Länge sind eine Herausforderung und liefern vielen Wanderern einen zusätzlichen Kick“, weiß Rauchfuß. Hierzu gibt es an beiden Messetagen Vorträge auf der Bühne. Darüber hinaus können sich Besucher am Stand des Schwäbischen Albvereins umfassend zu den Angeboten und Leistungen des Vereins informieren sowie Literatur und Kartenmaterial erwerben. Auch der Fachbereich Familie ist mit dabei und gibt Auskunft zu vielen Abenteuern für Kinder und Jugendliche. Das neue Familienprogramm liegt zum Mitnehmen bereit. Derzeit sind knapp 17.000 Familienmitglieder registriert. Die Messe Stuttgart hat für die Besucher ein Begleitprogramm aus Bühnenvorträgen und Multimedia-Shows zusammengestellt.

Die Fahrrad- & Erlebnis-Reisen mit Wandern findet als erste Messe in der neuen Paul Horn Halle (Halle 10) statt. Die Messe hat am 13. und 14 Januar von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise betragen 15 Euro für die Tageskarte und ermäßigt 12 Euro, jeweils einschließlich VVS. (Im Messe-Online-Shop sind die Tickets günstiger).

Weitere Informationen im Internet unter: www.messe-stuttgart.de/fahrrad/

Alle Medien als .zip herunterladen zurück zur Übersicht