CMT gibt Startschuss für Urlaubsjahr 2018

12.01.2018 - 09:30

Trotz schwerwiegender Ereignisse war 2017 ein weiteres sehr gutes Jahr für den Welttourismus. Die Zahl der internationalen Ankünfte nahm insgesamt um 7,0 Prozent zu. Auch der Deutschlandtourismus steuert auf das achte Rekordjahr in Folge zu. Allein für die ersten neun Monate des abgelaufenen Jahres verzeichnete das Statistische Bundesamt einen Anstieg von 3,0 Prozent bei den Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr. Wie sich diese Zahlen auf das Reiseverhalten der Deutschen auswirken werden, ist offen. Erfahrungsgemäß lassen sich die Bundesbürger eine ihrer wichtigsten Freizeitbeschäftigungen nicht nehmen. Sie geben einer Studie zufolge mehr Geld für den Urlaub aus als andere EU-Bürger. Demnach belaufen sich die Ausgaben der Deutschen beispielsweise für Pauschalreisen auf 3,8 Prozent, im EU-Durchschnitt sind es 1,7 Prozent, wie das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln (IW) errechnet hat.

Ein gutes Omen für die CMT 2018, die in ihrem Jubiläumsjahr mit einem ausgezeichneten Ergebnis aufwarten kann: Die Rekordzahl von 2192 Ausstellern aus 100 Ländern und mehr als 360 Regionen und Städte sind auf dem ausgebuchten Stuttgarter Messegelände beim Flughafen präsent. Ausschlaggebend für den Zuwachs ist die neue Messehalle 10, die Paul Horn Halle, die am ersten CMT-Wochenende eröffnet wird. Die Hallenfläche wächst somit auf 120.000 Quadratmeter, dazu kommen weitere Flächen in den beiden Eingangsbereichen, auf der Messepiazza sowie im Rothauspark zwischen den Messehallen. „Dies macht die Stuttgarter Urlaubsmesse 2018 zur größten CMT aller Zeiten“, sagt Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. Inhaltlich wird am erfolgreichen Konzept festgehalten: die „Mutter CMT“ wird von ihren Töchtern „Fahrrad- und Erlebnis-Reisen mit Wandern“ am ersten Wochenende sowie „Golf- und Wellness-Reisen“ sowie „Kreuzfahrt- und Schiffs-Reisen“ am zweiten Wochenende begleitet. Hinzu kommt zum achten Mal die „Motorgalerie“ im L-Bank Forum (Halle 1), wo sich verschiedene Caravaning-Hersteller präsentieren, neben Zug- und Expeditionsfahrzeugen sowie Offroadern.

CMT setzt neue Akzente

In der Paul Horn Halle (Halle 10) findet im Rahmen der Fahrrad- und Erlebnis-Reisen mit Wandern erstmals das neue Thema „Thermik“ statt. Dort geht es um Themen im Abenteuer- und Erlebnistourismus wie Gleitschirm- und Drachenfliegen sowie Lenkdrachen-Surfen. Beim „Bischöflichen Kirchendialog“ (Sonntag, 14. Januar) findet unter dem Motto „Oh wie schön ist Panama!“ die Kick-off-Veranstaltung für den Weltjugendtag in Panama 2019. Mit dabei sind viele Bischöfe aus aller Welt, unter anderem auch der Erzbischof aus dem diesjährigen Partnerland Panama, José Mendieta. Premiere auch für den CMT Partnerstädtetag (Donnerstag, 18. Januar) mit Kommunen aus der Region, die ihre Partnerstädte mit zur Messe bringen und im Atrium deren touristische Attraktionen präsentieren. Zum Beispiel Esslingen mit Velenje aus Slowenien, Böblingen mit Alba im Piemont, Schorndorf mit Errenteria aus dem Baskenland, Schwäbisch Hall mit Lappeenranta aus dem finnischen Südkarelien, Stuttgart mit dem polnischen Łódź und Brünn aus Mähren sowie Pforzheim mit dem kroatischen Osijek und Vicenza aus dem Veneto.

Die CMT verzeichnete im Vorjahr rund 235.000 Besucher, welche die Stuttgarter Urlaubsmesse zur weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit machten. An dem Erfolg haben auch die Partnerländer sowie die Partnerregionen für den Camping- & Caravaning-Teil immer einen großen Anteil. Die diesjährigen Partnerländer sind Ungarn und Panama, die Caravaning-Partnerregion ist das Trentino. Zum ersten Mal präsentiert sich zudem ein Aussteller aus Pakistan im Thermik-Bereich der Fahrrad- und Erlebnis-Reisen. Nach einigen Jahren Abwesenheit sind in diesem Jahr wieder Lettland und Liechtenstein auf der CMT dabei. Darüber hinaus „können sich unsere Besucher auf viele Highlights im Rahmenprogramm freuen, beispielsweise auf die ADAC-Camping-Gala, den Tag der Reisemedizin, den Tourismustag Baden Württemberg oder den Tag der Bustouristik, und natürlich auf die CMT Night“, sagt Bleinroth.

Caravaning-Teil ausgebucht

Bis zum Jahresende 2017 hat die Zahl der in Deutschland neu zugelassenen Freizeitfahrzeuge deutlich zugelegt. Das Thema „Camping und Caravaning“ boomt in Deutschland – optimale Voraussetzungen für den Caravaning-Teil der CMT, die größte Neuheitenschau zum Jahresbeginn. „Obwohl dieser Bereich um eine weitere Standardhalle vergrößert wurde, sind wir bis auf den letzten Quadratmeter ausgebucht“, sagt Bleinroth. „Unsere Besucher können sich auf 1000 Reisemobile, Caravans und Freizeitfahrzeuge freuen sowie ein umfangreiches Zubehör-Angebot und rund 120 Premieren in den Hallen in Augenschein nehmen und ausprobieren.“ 143 Marken (Vorjahr: 118), und damit ein Rekord, sind auf der CMT vertreten, darunter etliche neue Vertreter. Wichtig für die Branche ist u. a. die Leserwahl der Motor Presse Stuttgart für die besten Reisemobile, Basisfahrzeuge und Zubehör-Marken 2018. Zudem wird der European Innovation Award von DoldeMedien Verlag überreicht. 

Programm für Fachbesucher

Die CMT setzt einen erneut mehrere Schwerpunkte speziell für Fachbesucher, also für Reisebüroexpedienten, Mitarbeiter von Tourismusverbänden und tourismusaffinen Organisationen sowie für Beschäftigte in der Hotellerie und Gastronomie. „Es wird in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift fvw eine Top-Veranstaltung am 16. Januar geben“, sagt Bleinroth, „die den Travel Market am Mittwoch ergänzt.“ So wird im Rahmen des fvw Destination Germany Day darüber diskutiert, wie sich deutsche Destinationen erfolgreich im Wettbewerb positionieren. Auf der Agenda des eintägigen Fachkongresses stehen drei Themenblöcke: Zukunft der Tourismusorganisationen, Wertschöpfung vor Ort und Digital und analog zugleich – die moderne Tourist-Information. Die Veranstaltung ist u. a. mit folgenden Referenten besetzt: Prof. Martin Weigel, Vorstandsvorsitzender GLC Glücksburg Consulting, Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin Tourismus Zentrale Saarland, Hansjörg Mair, Geschäftsführer Schwarzwald Tourismus und Marc Burgdorff, Head of Tourism Triad Berlin.

Travel Market mit aktuellen Themen

Die Stuttgarter Urlaubsmesse entwickelt sich zu einem Get-together für Fachbesucher. Rund zwölf Prozent der Messebesucher kommen aus Tourismusverbänden, Hotellerie und Gastronomie oder arbeiten als Reisebüroexpedienten. Aus diesem Grund nimmt das Programm des CMT Travel Market 2018 am Mittwoch, 17. Januar, aktuelle Entwicklungen mit folgenden Themen unter die Lupe: Neuerungen im Reiserecht, die digitale Reisebüro-Vermarktung sowie die Zielgruppe „Menschen mit Handicap“. Namhafte Experten liefern dazu Antworten und geben Tipps. 

CMT Karrieretag und Schultag

Schulabgänger, Auszubildende, Studenten und Fachkräfte für Hotellerie, Gastronomie und Touristik haben eine Anlaufstelle in Baden-Württemberg: Im Rahmen der CMT findet am Mittwoch, 17. Januar, der „CMT Karrieretag“ statt. In Kooperation mit dem Young Travel Industry Club wird diesen Gruppen ein Vortragsprogramm der Extraklasse präsentiert. Sie haben hier die Möglichkeit, mit Unternehmen aus den Bereichen Touristik, Hotellerie und Gastronomie – darunter auch CMT-Aussteller – sowie mit Vertretern von passenden Hochschul-Fakultäten ins Gespräch zu kommen, sich über Einstiegsmöglichkeiten und weitere Karrierechancen zu informieren sowie berufliche Kontakte zu knüpfen. Auf dem Programm stehen Bewerbungstipps und Infos, welche Karrierewege im Tourismus eingeschlagen werden können? Welche Unternehmensform ist für den beruflichen Erfolg entscheidend ist: Großkonzerne, Mittelstand, Familienunternehmen oder Start-Up? Am Nachmittag stehen Personalentscheider Rede und Antwort. Zusätzlich wird es Informationen über das Thema studieren und arbeiten im Ausland geben. Abgeschlossen wird das Kongressprogramm mit einem Vortrag vom Young TIC: Wie wichtig sind neben fachlichem Know-How der Aufbau eines Netzwerkes? „Der CMT Karrieretag ist die perfekte Ergänzung unseres zeitgleich stattfindenden Schultages“, sagt Bleinroth. Hier seien nicht nur Weltenbummler gefragt, sondern pfiffige Nachwuchstouristiker, die sich im eigenen Land gut auskennen oder es besser kennenlernen möchten. Die Schülerinnen und Schüler werden bei einer Wissensrallye spielerisch Baden-Württemberg entdecken. Die Antworten finden die Schüler an den Ständen der Aussteller in der Baden-Württemberg-Halle (Oskar Lapp Halle 6).

Allgemeines zur CMT 2018: 

CMT 2018 vom 13. bis 21. Januar

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr

www.messe-stuttgart.de/cmt/ 

Partnerländer: Ungarn (Halle 4), Panama (Alfred Kärcher Halle 8)

Partnerregion für den Caravaning-Bereich: Trentino (Halle 9)

Das Messegelände ist ausgebucht, d. h. alle zehn Messehallen werden bespielt sowie Flächen auf der Messepiazza und im Foyer der Eingänge Ost und West.

In den Hallen 4, 6, 8 und 10 sind die Aussteller mit touristischen Angeboten untergebracht.

In den Hallen 1, 2, 3, 5, 7 und 9 befindet sich der Camping- und Caravaning-Bereich, einschließlich der Motorgalerie im L-Bank Forum (Halle 1), mit 1000 Fahrzeugen.

Hinweis an die Redaktionen: 

Weitere Infos und Download-Bilder zur CMT findet man im Internet unter www.messe-stuttgart.de/cmt/journalisten/pressematerial 

zurück zur Übersicht