Claudia Döttinger neue Sprecherin der „SevenCenters of Germany“

22.06.2020 - 10:58

Erste offizielle Amtshandlung: Vorstellung der komplett überarbeiteten Website plus neuer Online-Broschüre der Marketingkooperation

Viel Arbeit steckt dahinter, das Ergebnis kann sich sehen lassen: Jüngst konnte die Sprecherin der SevenCenters of Germany, Claudia Döttinger, deren neue Website und Onlinebroschüre vorstellen. „Unser zentrales Anliegen ist es, unseren Kunden in diesen dynamischen Zeiten als kompetenter Ansprechpartner zur Seite zu stehen“, so Döttinger. „Der komplett überarbeitete Internetauftritt soll dabei unseren Kunden eine Orientierung geben, wie sie Großveranstaltungen und Kongresse künftig planen und organisieren können.“

In ihrer Funktion koordinierte Döttinger die Gestaltung und Umsetzung der beiden neuen Marketingtools. Sie übernahm das Sprecheramt im Januar 2020 von ihrer Vorgängerin Andrea Bisping, Leiterin „ICM - Internationales Congress Center München“ der Messe München. Bei der Messe Stuttgart leitet Döttinger die Abteilung Akquisition & Marketing Gastveranstaltungen und ist in dieser Funktion auch verantwortlich für die Vermarktung des ICS Internationales Congresscenter Stuttgart. 

Turnusmäßig wechselt der Sprecher der SevenCenters of Germany jedes Jahr in alphabetischer Reihenfolge unter den Mitgliedsunternehmen. „In der Sprecherrolle ist es meine Aufgabe, die in diesem Jahr anstehenden Aktivitäten abzustimmen und zu koordinieren“, präzisiert Döttinger. „Dazu gehören auch gemeinsame vertriebliche Maßnahmen. Die ‚SevenCenters of Germany‘ haben im letzten Jahr entschieden, dass die bisherige Website einer Überarbeitung bedarf. Wichtig war uns dabei, dass der neue Internetauftritt kurz und übersichtlich darstellt, wer wir sind und wofür wir stehen. In der ergänzenden Online-Broschüre finden Veranstalter weiterführende Informationen zu unseren einzelnen Destinationen“, erläutert Döttinger die Herangehensweise des Gremiums an die Aufgabe.

Die „SevenCenters of Germany“ verstehen sich als Marketingkooperation, die die sieben größten deutschen Kongresszentren mit direkter Anbindung an ein Messegelände in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart verbindet. Ziel der Kooperation ist es, Deutschland als Top-Tagungsstandort auf nationaler und internationaler Ebene gemeinsam in den Fokus zu rücken und zu vermarkten. „Veranstalter finden in diesen sieben attraktiven Städten die optimalen Voraussetzungen für nationale und internationale Kongresse, Messen und Events jeglicher Art und Größe. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, schon einmal Destinationen für Veranstaltungen nach der Corona-Pandemie anzuschauen und Zeitfenster dafür zu reservieren. Durch die vielen pandemiebedingten Absagen gibt es einen großen Veranstaltungsstau“, weiß Döttinger aus eigener Erfahrung. Mehr Informationen unter: www.sevencenters.de

 

Bildunterschriften:

GV_20_PM01_Bild_1: Claudia Döttinger, Sprecherin „SevenCenters of Germany“ und Leiterin der Abteilung Akquisition & Marketing Gastveranstaltungen der Messe Stuttgart: „Wichtig war uns beim neuen Internetauftritt, dass er kurz und übersichtlich darstellt, wer wir sind und wofür wir stehen.“ (Bildnachweis: Messe Stuttgart)  

GV_20_PM01_Bild_2: Das Team der „SevenCenters of Germany“ von links nach rechts: Dr. Ralf Kleinhenz, Heike Mahmoud, Andrea Bisping, Maria Kofidou, Bernhard Conin, Claudia Döttinger und Silke Calder. (Bildnachweis: SevenCenters)

Über die Messe Stuttgart:

Die Messe Stuttgart gehört mit fast 180 Millionen Euro Umsatz und 34 Millionen Euro Ergebnis in den starken geraden Geschäftsjahren zu den führenden deutschen Messegesellschaften. Jährlich präsentieren sich mehr als 23.500 Aussteller auf einer Hallenfläche von 120.000 Quadratmeter, auf 40.000 Quadratmeter Freifläche und in rund 33 flexibel nutzbaren Räumen im angeschlossenen ICS den bis zu 1,36 Millionen Besuchern. Die Messe Stuttgart ist mit drei Tochtergesellschaften, 16 Auslandsvertretungen und zahlreichen Vetriebspartnern in 56 Ländern für ihre Kunden präsent.

Download all media as .zipback to overview